Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Offiziell: Domenico Tedesco wird neuer Trainer

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 704
Wohnort: oche

Offiziell: Domenico Tedesco wird neuer Trainer

Beitrag von folie3669 » Do 11. Okt 2018, 16:51

ArthurSpooner hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:44
folie3669 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:32

So rum wird ein Schuh draus.
Richtig und wenn man nach 2 Jahren das Auto immer noch nicht beherrscht, ist das Auto zu schnell oder der Fahrer zu schlecht!
Dann haben wir ja noch locker 10 Monate Zeit, um zu schauen, ob der Fahrer aus seinen Fehlern lernt und seinen Fahrstil anpasst, um auf die 300 zu kommen.

Und wenn er die 300 am Ende des zweiten Jahres nicht dauerhaft erreicht, aber mal Zwischensprints macht, die ihn auf 300 bringen, oder wenn er sich dauerhaft an die 240 ranwagt, dann würde zumindest ich ihm die Schlüssel noch ein weiteres Jahr lassen.
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

Benutzeravatar
ArthurSpooner
Administrator
Beiträge: 1086
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von ArthurSpooner » Do 11. Okt 2018, 16:52

folie3669 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:51

Dann haben wir ja noch locker 10 Monate Zeit, um zu schauen, ob der Fahrer aus seinen Fehlern lernt und seinen Fahrstil anpasst, um auf die 300 zu kommen.
Siehst du, dann sind wir uns ja einig! Aber das es nur darum geht um zu Gewinnen - mehr nicht - ist pauschal gesagt definitiv falsch!
Geh Deinen Weg, haben sie gesagt. Erobere die Welt, haben sie gesagt. Dass ich dafür die Couch verlassen muss, haben die mir nicht gesagt!

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 704
Wohnort: oche

Beitrag von folie3669 » Do 11. Okt 2018, 16:55

Lieutenant Dan hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:49
Jetzt wird als mit Parabeln versucht , das Seelenleben von Domenico Tedesco zu erleuchten..........
Immerhin scheint Artur unser Team für einen 450-PS-Porsche zu halten, der auch noch mal für 600.000 getunt wurde. Es gibt hier im Forum auch die Ansicht, unser Team sei eher eine Kreidler Florett mit verharztem Vergaser.

:schal:
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 861
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Do 11. Okt 2018, 16:55

xutos hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 15:36
Lincoln04 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 13:42


Natürlich habt ihr Recht, man verliert nicht automatisch mit schönem Fußball, aber so wie der Kader zusammen gestellt ist, holen wir mit einer defensiven Grundausrichtung bestimmt mehr Punkte wie andersrum. Auch ich würde gerne schöneren Fußball sehen, ich war aber auch hochzufrieden mit dem Fußball vom letzten Jahr, Vizemeister, was will man denn mehr.
Dann nochmal die Frage wer und warum hat man dann den Kader so zusammengestellt
Das ist doch ganz einfach zu beantworten: Bisher hat Tedesco nicht einmal ansatzweise bewiesen, dass er mit einem anderen Fußball Erfolg haben kann als den, den wir letztes Jahr vorgeführt bekamen: hinten möglichst dicht und vorne hilft der liebe Gott. Wenn ich als Manager das erkenne und der gesamte Verein nach Platz 2 in der letzten Saison den neuen Trainer auf Händen durch Gelsenkirchen trägt, dann wäre ich ja bescheuert, wenn ich Spieler für ein anderes System holen würde. Das geht jetzt bei Schalke nach dem Motto: "Augen zu und durch" so weiter, und zwar so lange, bis der Erfolg ausbleibt (ist er ja schon fünfmal hintereinander) oder die Mannschaft langsam aber sicher sich so formiert, dass was Besseres dabei zustande kommt. Man sieht ja an McKennie, dass der auf einmal ein wertvoller Baustein geworden is und in seiner jugendlichen Unbekümmertheit bereits zwei Tore geschossen hat. Und beide waren extrem wichtig.

Vermutlich hofft Heidel, dass das mit anderen Spielern auch so passiert und dass die Garanten der erfolgreichen Spiele aus dem letzten Jahr, u.a. Caligiuri und Burgstaller, wieder zur alten Form finden. Auch gehe ich davon aus, dass Bentaleb und Konoplyanka stabil gut spielen, was sie ja können. Und ich vermute, dass das auch die Hoffnung oder gar der Plan von Heidel ist. Fragt sich nur, ob Tedesco das auch so sieht.

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1632

Beitrag von Lieutenant Dan » Do 11. Okt 2018, 16:56

folie3669 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:55
Lieutenant Dan hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:49
Jetzt wird als mit Parabeln versucht , das Seelenleben von Domenico Tedesco zu erleuchten..........
Immerhin scheint Artur unser Team für einen 450-PS-Porsche zu halten, der auch noch mal für 600.000 getunt wurde. Es gibt hier im Forum auch die Ansicht, unser Team sei eher eine Kreidler Florett mit verharztem Vergaser.

:schal:
:thumbs: :schal:
X auf Ignore !!!!!!

Benutzeravatar
ArthurSpooner
Administrator
Beiträge: 1086
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von ArthurSpooner » Do 11. Okt 2018, 16:58

folie3669 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:55
Lieutenant Dan hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:49
Jetzt wird als mit Parabeln versucht , das Seelenleben von Domenico Tedesco zu erleuchten..........
Immerhin scheint Artur unser Team für einen 450-PS-Porsche zu halten, der auch noch mal für 600.000 getunt wurde.

:schal:
Nee, das sind die Aussagen hier im Forum. Angeblich haben wir so wahnsinnig gut eingekauft und Heidel macht einen riesen Job. Rudy, Embolo, Bentaleb alls kracher "angeblich".
Geh Deinen Weg, haben sie gesagt. Erobere die Welt, haben sie gesagt. Dass ich dafür die Couch verlassen muss, haben die mir nicht gesagt!

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1632

Beitrag von Lieutenant Dan » Do 11. Okt 2018, 17:09

Jubelperser hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:55
Das ist doch ganz einfach zu beantworten: Bisher hat Tedesco nicht einmal ansatzweise bewiesen, dass er mit einem anderen Fußball Erfolg haben kann als den, den wir letztes Jahr vorgeführt bekamen:
Wo hätte er es denn zeigen können. Er hat in Aue um den Abstieg gespielt . Hier ein verunsichertes Team übernommen, dass er ziemlich schnell stabilisiert hat . Der Erfolg gab ihm Recht . Der jetztige Saisonstart verlief holprig, jetzt scheint es sich wieder zu stabilisieren.
Warum gibt man dem Mann nicht einfach ein wenig Zeit ?
X auf Ignore !!!!!!

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 861
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Do 11. Okt 2018, 17:14

Lieutenant Dan hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 17:09
Wo hätte er es denn zeigen können. Er hat in Aue um den Abstieg gespielt . Hier ein verunsichertes Team übernommen, dass er ziemlich schnell stabilisiert hat . Der Erfolg gab ihm Recht . Der jetztige Saisonstart verlief holprig, jetzt scheint es sich wieder zu stabilisieren.
Warum gibt man dem Mann nicht einfach ein wenig Zeit ?
Ich glaube nicht, dass irgendetwas davon abhängig ist, ob wir hier ihm Zeit geben oder nicht. Aber sei's drum. Ich gebe ihm die ja, habe auch noch nie "Tedesco raus" skandiert, aber es ist fast nur noch zu Fremdschämen, dass wir nur einen unattraktiven Fußball unseren Fans und auch den anderen Zuschauern zu bieten haben.

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 546

Beitrag von Marcel » Do 11. Okt 2018, 17:18

Lieutenant Dan hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 17:09
Jubelperser hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:55
Das ist doch ganz einfach zu beantworten: Bisher hat Tedesco nicht einmal ansatzweise bewiesen, dass er mit einem anderen Fußball Erfolg haben kann als den, den wir letztes Jahr vorgeführt bekamen:
Wo hätte er es denn zeigen können. Er hat in Aue um den Abstieg gespielt . Hier ein verunsichertes Team übernommen, dass er ziemlich schnell stabilisiert hat . Der Erfolg gab ihm Recht . Der jetztige Saisonstart verlief holprig, jetzt scheint es sich wieder zu stabilisieren.
Warum gibt man dem Mann nicht einfach ein wenig Zeit ?
:D

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4528
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Do 11. Okt 2018, 17:27

Jubelperser hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 17:14
Lieutenant Dan hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 17:09
Wo hätte er es denn zeigen können. Er hat in Aue um den Abstieg gespielt . Hier ein verunsichertes Team übernommen, dass er ziemlich schnell stabilisiert hat . Der Erfolg gab ihm Recht . Der jetztige Saisonstart verlief holprig, jetzt scheint es sich wieder zu stabilisieren.
Warum gibt man dem Mann nicht einfach ein wenig Zeit ?
Ich glaube nicht, dass irgendetwas davon abhängig ist, ob wir hier ihm Zeit geben oder nicht. Aber sei's drum. Ich gebe ihm die ja, habe auch noch nie "Tedesco raus" skandiert, aber es ist fast nur noch zu Fremdschämen, dass wir nur einen unattraktiven Fußball unseren Fans und auch den anderen Zuschauern zu bieten haben.
Nicht nur das. Die Medien (welche Geld bezahlen) wenden sich langsam von Schalke ab und das wird in einer Spirale enden...

Aber das scheint ja niemand ernst zu nehmen.
Trainer [-]
Manager [-]
Mannschaft [-]
Bilanz: 6 von 20 Punkten

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Do 11. Okt 2018, 17:29

ArthurSpooner hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 15:48
Tut mir leid, aber das ist so alles nicht richtig! Wenn ich einen Porsche mit 450 PS habe, ist mein Ziel heile und gesund ans Ziel zu kommen. Wenn ich aber 600.000 Euro investiere und ich auf der Autobahn nur auf 120 kmh komme anstatt auf 300 dann reicht mir die Aussage nicht, das Ziel ist es anzukommen. Dieses Beispiel kann man überall so weiter machen, ob Privat oder Beruflich.

Du lässt dabei aber völlig außer acht, das ich (und auch Schalke nicht) keinen Porsche mit 450 PS habe.... ;)

...und mir reichen 120 - 130 auf der Autobahn. :P
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 861
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Do 11. Okt 2018, 17:33

Stan56 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 17:29
Du lässt dabei aber völlig außer acht, das ich (und auch Schalke nicht) keinen Porsche mit 450 PS habe.... ;)

...und mir reichen 120 - 130 auf der Autobahn. :P
Und selbst wenn man einen hat, kann man damit völlig entspannt 120 - 130 fahren, wobei untermotorisierte Fahrzeuge in dem Bereich nur Stress verursachen.

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Do 11. Okt 2018, 17:34

ArthurSpooner hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:52
folie3669 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:51

Dann haben wir ja noch locker 10 Monate Zeit, um zu schauen, ob der Fahrer aus seinen Fehlern lernt und seinen Fahrstil anpasst, um auf die 300 zu kommen.
Siehst du, dann sind wir uns ja einig! Aber das es nur darum geht um zu Gewinnen - mehr nicht - ist pauschal gesagt definitiv falsch!

Auch da gibt es nicht nur schwarz und weiß, sondern auch Grautöne!
Natürlich geht es nicht NUR ums Gewinnen, aber vorrangig halt schon...

Ganz im Gegensatz dazu geht es aber scheinbar Einigen hier NUR ums "schön" spielen....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
ArthurSpooner
Administrator
Beiträge: 1086
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von ArthurSpooner » Do 11. Okt 2018, 17:37

Stan56 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 17:34
ArthurSpooner hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 16:52


Siehst du, dann sind wir uns ja einig! Aber das es nur darum geht um zu Gewinnen - mehr nicht - ist pauschal gesagt definitiv falsch!

Auch da gibt es nicht nur schwarz und weiß, sondern auch Grautöne!
Natürlich geht es nicht NUR ums Gewinnen, aber vorrangig halt schon...

Ganz im Gegensatz dazu geht es aber scheinbar Einigen hier NUR ums "schön" spielen....
Falsch! Letztes Jahr war es kein schöner Fußball, das kann man jetzt durchwinken und jetzt muss Tedesco liefern. Nach dem jetzigen Stand, sieht es nicht nach "offensive" aus mit 5 Toren.
Geh Deinen Weg, haben sie gesagt. Erobere die Welt, haben sie gesagt. Dass ich dafür die Couch verlassen muss, haben die mir nicht gesagt!

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1627

Beitrag von xutos » Do 11. Okt 2018, 17:57

Es geht doch nichtmals um 5 Tore. Ziel des Fußballspiels ist es mindestens 1 Tor mehr als der Gegner zu schießen, sonst kann man nicht gewinnen. Das heißt das primär Ziel dieses Spiels ist angreifen. Das nur auf zerstören angelegte Spiel widerspricht dem eigentlichen Sinn dieses Sports. Wenn nur das Prinzip hoffnung die Strategie ist, ist das pervers. Hier wird ja oft die Frage diskutiert, was schöner Fußball ist. Nun für mich sind das mehrere Faktoren. Kampf und Einsatz, knackige Zweikämpfe sind sicher ein Teil dessen,das kann man dem Team auch nicht absprechen. Dazu kommen dann aber schöne Offensive Spielzüge,gelungene Einzelaktionen, variables Spiel mit Tempowechsel und vor allem und nicht zuletzt das kreieren von Torchancen. Davon lebt letztlich das Fußballspiel. Und bei den letzten Punkten sehe ich bei unserer Mannschaft überwiegend gähnende Leere.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Antworten