Schalke-Vorstand Jobst und der Ausrüster-Deal mit Umbro

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Lincoln04
Beiträge: 2976
Registriert: Do 24. Dez 2015, 20:00

Fr 6. Jul 2018, 17:28

ebbesand-1904 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:23
Lincoln04 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 06:41
Ob man das Trikot schön oder nicht schön findet, ob es zu teuer oder nicht zu teuer ist, darüber kann man gerne diskutieren. Aber ich bin 100% davon überzeugt, das viele die es zu teuer finden, zb Raucher sind. Die bezahlen fast 6 Euro für eine Schachtel. Für nichts.....😂
Ganz toller vergleich ...
Warum? Ich kenne Leute die geben 100-180 Euro im Monat für Zigaretten aus! Für was? Aber sich aufregen wenn ein Trikot 89,00 Euro kostet. Das ist aber nicht nur auf Schalke bezogen, bei uns sind viele Kölner und Gladbacher, die diskutieren das gleiche.

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2571
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Fr 6. Jul 2018, 17:56

ebbesand-1904 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:21
Lincoln04 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 11:54

So ist es, wenn man schon sonst nichts hat, dann eben auf die Trikots, ob Preis oder Design ist doch egal.
Na sollen wir uns hier über Seehofer aufregen?
Und die Trikots sind nun mal Kacke, von einer Kack Marke und sie haben einen Preis als wären sie von Adidas oder Nike.
Weshalb bitte sollte umbro eine "Kack Marke" sein?

Qualitativ stehen sie den in Deutschland präsenteren Marken sicher nicht nach.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Gnozzrotz
Beiträge: 13
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:16

So 8. Jul 2018, 09:38

Ich muss sagen, dass ich auch ein wenig enttäuscht über den Kaufpreis bin.
Habe auch gedacht, dass die Trikots zur Premiere mit einem "ordentlichen" (bzw. für mein Empfinden) Preis rausgehauen werden.
Designtechnisch finde ich das Auswärtstrikot auch eher etwas fad. Da habe ich mir ein wenig mehr versprochen.
Das Torwartrikot finde ich hingegen recht mutig, eine interessante Wahl der Farbe! Was ich jetzt nicht so schlecht finde.

An den Kollegen ein paar Absätze vorher. Ich bin Nichtraucher, finde das Trikot dennoch zu teuer 😉

ebbesand-1904
Beiträge: 1994
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 01:55

So 8. Jul 2018, 12:28

s04callywag hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:56
ebbesand-1904 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:21


Na sollen wir uns hier über Seehofer aufregen?
Und die Trikots sind nun mal Kacke, von einer Kack Marke und sie haben einen Preis als wären sie von Adidas oder Nike.
Weshalb bitte sollte umbro eine "Kack Marke" sein?

Qualitativ stehen sie den in Deutschland präsenteren Marken sicher nicht nach.
Umsatztechnisch werden die nicht mal in einer Rangliste der Sportartikelhersteller geführt so unbedeutend sind die.
Und dabei handelt es sich doch um eine Traditionsmarke, doch wohl eher nur in Manchester und um zu.
Wenn niemand Interesse an der Marke hat, ist es irgendwann auch eine Frage der Qualität.
Nicht zuletzt wenn man Preise aufruft wie die großen der Branche.
Daher finde ich Kack-Marke schon berechtigt und das obwohl wir feststellen mussten das es sich außerhalb von, sagen wir jetzt mal großzügig England, es sich bei Umbro nicht mal um eine Marke handelt.

ebbesand-1904
Beiträge: 1994
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 01:55

So 8. Jul 2018, 12:34

Lincoln04 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:28
ebbesand-1904 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:23


Ganz toller vergleich ...
Warum? Ich kenne Leute die geben 100-180 Euro im Monat für Zigaretten aus! Für was? Aber sich aufregen wenn ein Trikot 89,00 Euro kostet. Das ist aber nicht nur auf Schalke bezogen, bei uns sind viele Kölner und Gladbacher, die diskutieren das gleiche.
Bei deinem Vergleich vergisst du etwas.
Ein Raucher hat keine Wahl, er muss das Geld ausgeben.
Beim Trikot ist das anders, man kann da frei und ohne jeglichen Zwang entscheiden.

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2571
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

So 8. Jul 2018, 12:50

ebbesand-1904 hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 12:28
s04callywag hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:56


Weshalb bitte sollte umbro eine "Kack Marke" sein?

Qualitativ stehen sie den in Deutschland präsenteren Marken sicher nicht nach.
Umsatztechnisch werden die nicht mal in einer Rangliste der Sportartikelhersteller geführt so unbedeutend sind die.
Und dabei handelt es sich doch um eine Traditionsmarke, doch wohl eher nur in Manchester und um zu.
Wenn niemand Interesse an der Marke hat, ist es irgendwann auch eine Frage der Qualität.
Nicht zuletzt wenn man Preise aufruft wie die großen der Branche.
Daher finde ich Kack-Marke schon berechtigt und das obwohl wir feststellen mussten das es sich außerhalb von, sagen wir jetzt mal großzügig England, es sich bei Umbro nicht mal um eine Marke handelt.
Du übersiehst Kleinigkeiten wie:
Bis 2012 gehörte umbro zu Nike. Daher spielt England und Brasilien mittlerweile "für" Nike, man wollte die Kernmarke in Europa stärken.

Kurz für dich aus dem Spiegel zitiert:
"Umbro war einmal eine große Marke im Fußballgeschäft - bevor die Dominanz von Adidas begann. Zur WM 1966 in England trugen alle Teilnehmer außer der Sowjetunion das heimische Rautenlogo auf der Brust. 2007 wurde die Firma an Nike verkauft, 2012 weiter an die US-Firma Iconix Brand Group - aber ohne den lukrativen Ausrüstervertrag mit der englischen FA."
Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 12842.html

Du siehst mit Qualität hat das überhaupt nichts zu tun. Ich habe einige Kleidungsstücke von umbro und die sind sicher nicht minderwertig.

Daher finde ich dein Fazit absolut nicht nachvollziehbar.

Und jetzt kommen wir erst zu dem wichtigen Punkt:
Wir werden auf der Homepage nicht mehr versteckt.
Die S04 Klamotte soll plötzlich in Ladengeschäften gelistet werden...

Vielleicht solltest du dein Urteil überdenken.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4137
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:25
Wohnort: Hamburg

So 8. Jul 2018, 13:04

Es ist glaube ich unnötig, Thesen zu anno dunnemals zu zeigen und mir persönlich ist egal was war! Es geht um das Hier und Jetzt.

Diese Trikots sind ein design- und Markentechnischer Fehlgriff. Und diese Möchtegern-Street-Ware-Gedanken sind leider nicht überzeugend. Und bevor mich hier jemand belehren will: Ich arbeite seit 20 Jahren als Art Direktor in Marketingabteilungen der unterschiedlichsten Branchen...
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 797
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:01
Wohnort: Köln

So 8. Jul 2018, 13:30

Die Qualität von adidas Podrukten kann ich nicht beurteilen, ich trage keine. Ich habe zwei Umbro Shirts und bin zufrieden mit dem Design wie mit der Qualität.

Für mich ist wichtig, dass unsere Jungs sich in den Trikots wohl fühlen und dass sie auffem Platz gut ihren Dienst tun.

Und übrigens: Wenn wir in Umbro Klamotten Deutscher Meister werden, sind es die besten Teile der Welt. :D

https://www.zeit.de/sport/2014-05/adida ... dfb-hainer

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2571
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

So 8. Jul 2018, 14:07

Illuminatus hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 13:04
Es ist glaube ich unnötig, Thesen zu anno dunnemals zu zeigen und mir persönlich ist egal was war! Es geht um das Hier und Jetzt.

Diese Trikots sind ein design- und Markentechnischer Fehlgriff. Und diese Möchtegern-Street-Ware-Gedanken sind leider nicht überzeugend. Und bevor mich hier jemand belehren will: Ich arbeite seit 20 Jahren als Art Direktor in Marketingabteilungen der unterschiedlichsten Branchen...
Wenn der Angriffspunkt die Qualität ist, zurückgeführt auf die Präsenz, ist das nicht schlüssig. Mehr wollte ich nicht aufzeigen.
Aber unnötig sind meine Ausführungen deshalb sicher nicht.

Das hier und jetzt habe ich auch angesprochen, auch hier sehe ich einen Fortschritt.

Aber führe doch bitte aus, weshalb sie ein Fehlgriff seine sollen? Und unterlege das mit Argumenten und nicht mit "ich als optischer Mensch"...
Warum es für mich kein Fehlgriff ist?
Wir werden von Umbro zu Marketingzwecken genutzt (fängt ja auf der Homepage an)
Die lokale Verkaufsfläche soll gefördert werden
Wir sind ein exklusiver Partner in der BuLi (sehe das als Vorteil, was hat man davon Partner 10 bei Adidas zu sein??)
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 602
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 07:50

So 8. Jul 2018, 17:17

Unser Mannschaftsbus ist auch nur Schrott. Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren als Schaufensterdekorateur bei Aldi . Sowas kann man viel besser machen. Die Räder runder,die Treppe flacher cet,ect.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4137
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:25
Wohnort: Hamburg

So 8. Jul 2018, 18:01

Onsche hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 17:17
Unser Mannschaftsbus ist auch nur Schrott. Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren als Schaufensterdekorateur bei Aldi . Sowas kann man viel besser machen. Die Räder runder,die Treppe flacher cet,ect.
Zu so einem Post kann man noch nicht mal "dumm" sagen... dafür gibt es kein Wort... :roll:
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3216
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

So 8. Jul 2018, 18:04

€Ich habe das hier:
http://nordkurven-forum.de/viewtopic.ph ... 05#p120705
geschrieben und verstehe die Entwicklung der Diskussion teilweise nicht.

Ob "Umbro" eine 1A-Marke ist, sollen Werbefachleute oder die Börse entscheiden,
ob "Umbro" qualitativ in der 1. Liga spielt, sollen Textilfachleute entscheiden,
ob einem die neuen Trikots optisch gefallen, soll jeder subjektiv, für sich selbst, entscheiden.

Ohne Frage ist der Verkauf von Merchandise-Artikeln für Hersteller und Vereine keine unwichtige Größe,
jedoch finde ich, daß "Umbro" und der FC Schalke 04 eine große Chance vertan haben, die Akzeptanz unseres neuen Ausstatters von Null auf ein "Yes, herzlich Willkommen auf Schalke Level" zu bringen:

84,94€ (rund 170 DM) für das "nackte" (ohne Bundesliga-Emblem und Beflockung) Trikot, finde ich, bei der Einführung eines neuen Ausstatters, einfach nicht fanfreundlich.

Würde man z.B. bis zum 15.09.18 das Trikot inkl. Beflockung und Emblem für 49,99€ in den eigenen Shops, anbieten, glaube ich, daß sehr viele Fans dieses als ein faires Angebot empfinden würden, der Absatz sehr hoch wäre und "Umbro" und unser Verein trotzdem ein finanzielles Plus machen würden.

Daß das neue Trikot z.B. in China rund 26€ günstiger ist, erklärt Alexander Jobst so:
"...Der Preis-Unterschied zwischen Deutschland und China hat mit den Händler-Margen zu tun, darauf haben wir keinen Einfluss..."

https://www.waz.de/sport/fussball/s04/d ... 87577.html

Das ist, sorry, Blödsinn.

Auf den Verkaufspreis des neuen Trikots bei Karstadt, Kaufhof, Otto-Versand, Sportfachgeschäften und Co. hat der FC Schalke 04 e.V. natürlich keinen Einfluss.
Wie hoch man die Marge jedoch in den vereinseigenen Fanshop ansetzt, darauf haben Jobst und der FC Schalke 04 sehr wohl einen Einfluss.

Ohne Frage:
Ob man 84,95€ für das neue Trikot ausgibt, muß jede/jeder für sich entscheiden.
Ob ein Stück Stoff, ganz allgemein, solch einen Preis überhaupt rechtfertigt, sollen andere entscheiden.

Ein hinkender Vergleich, daß manche, für in den Augen andere, für überflüssige Sachen Geld ausgeben,
ist sicherlich auch nicht zwingend zielführend.

Im Endeffekt empfinde ich es einfach nur als Schade und eine vertane Chance,
daß unser neuer Ausrüster und unser Verein solch einen Preis aufrufen.
In Gelsenkirchen und Umgebung wird, neben den oben genannten Gründen, leider dadurch vielen Menschen die Möglichkeit genommen, ein aktuelles Trikot zu erwerben.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3035
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 08:31
Wohnort: Braunweiler

So 8. Jul 2018, 18:08

Sehen wir es doch einfach so:

§ 1: Illu hat immer recht (und weiß alles besser, seine Meinung ist allgemein gültig)
§ 2: Sollte Illu ausnahmsweise mal nicht recht haben, tritt automatisch § 1 in Kraft
😎😂👍
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2571
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

So 8. Jul 2018, 18:12

Bitte versuche zum Thema beizutragen und dich nicht ausschließlich um andere User zu kümmern.
Leben und leben lassen.
Stan56 hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 18:08
Sehen wir es doch einfach so:

§ 1: Illu hat immer recht (und weiß alles besser, seine Meinung ist allgemein gültig)
§ 2: Sollte Illu ausnahmsweise mal nicht recht haben, tritt automatisch § 1 in Kraft
😎😂👍
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2571
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

So 8. Jul 2018, 18:18

@EwigSand

Das mit der Preisgestaltung halte ich bloß in der Theorie für möglich.

Zum einen wäre diese Marge wohl für alle zu gering (zumindest würde der Gewinn bei Fanartikeln einbrechen), zum Anderen wäre der Hersteller angeschmiert.
Kein Einzelhändler führt doch ein Produkt, welches man ohne Probleme für die Hälfte erlangen kann.
Damit hätte niemand gewonnen.

(Abgesehen von den Fans die sich für diese Lustausgabe ein gewisses Budget gesetzt haben)
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste