Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Gibt es auf Schalke eigentlich Scouting?

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
S04Forever
Beiträge: 8

Gibt es auf Schalke eigentlich Scouting?

Beitrag von S04Forever » Mo 30. Jan 2017, 19:25

Hallo zusammen,
kann sein, dass diese Frage hier bereits einmal gestellt wurde, sollte das so sein, dann bitte ich um Entschuldigung.
Was mir in den vergangenen Jahren auffällt ist, dass wir nur noch Spieler verpflichten, die entweder irgendwo anders auf der Bank saßen (und/oder extrem verletzugsanfällig sind), oder aus der 2. Bundesliga kommen. Das Ergebnis: Eine Durchschnittsmannschaft mit definitiv überbezahlten Spielern.
Es gibt überhaupt kein Scouting mehr. Früher haben wir Spieler wie Nemec, Latal, Sand, Wilmots, Farfan, de Kock etc. geholt. Und zwar für nicht einmal viel Geld.
Haben wir eigentlich überhaupt keine Scouting-Abteilung? Ich weiß auch, dass es heute viel schwerer geworden ist, ein Talent, das auch einschlägt, zu bekommen, aber das kann doch echt nicht sein, dass diesbezüglich überhaupt nichts bei uns geht.
Was mir auch noch auffällt ist, dass bei uns überhaupt nicht mehr auf eigene Talente gesetzt wird. Wieso holt man Badstuber, der sicher auch noch reichlich verdient, anstatt auf Kehrer als Verteidiger Nr. 4 zu setzen. Damit, dass man den jungen Spielern (Neumann geht ja nach Ingolstadt und Reese wohl zum KSC) null Chance gibt, vernichtet man Kapital, statt den Marktwert der Spieler zu steigern.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2387
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Mo 30. Jan 2017, 19:50

S04Forever hat geschrieben:
Mo 30. Jan 2017, 19:25
Hallo zusammen,
kann sein, dass diese Frage hier bereits einmal gestellt wurde, sollte das so sein, dann bitte ich um Entschuldigung.
Was mir in den vergangenen Jahren auffällt ist, dass wir nur noch Spieler verpflichten, die entweder irgendwo anders auf der Bank saßen (und/oder extrem verletzugsanfällig sind), oder aus der 2. Bundesliga kommen. Das Ergebnis: Eine Durchschnittsmannschaft mit definitiv überbezahlten Spielern.
Es gibt überhaupt kein Scouting mehr. Früher haben wir Spieler wie Nemec, Latal, Sand, Wilmots, Farfan, de Kock etc. geholt. Und zwar für nicht einmal viel Geld.
Haben wir eigentlich überhaupt keine Scouting-Abteilung? Ich weiß auch, dass es heute viel schwerer geworden ist, ein Talent, das auch einschlägt, zu bekommen, aber das kann doch echt nicht sein, dass diesbezüglich überhaupt nichts bei uns geht.
Was mir auch noch auffällt ist, dass bei uns überhaupt nicht mehr auf eigene Talente gesetzt wird. Wieso holt man Badstuber, der sicher auch noch reichlich verdient, anstatt auf Kehrer als Verteidiger Nr. 4 zu setzen. Damit, dass man den jungen Spielern (Neumann geht ja nach Ingolstadt und Reese wohl zum KSC) null Chance gibt, vernichtet man Kapital, statt den Marktwert der Spieler zu steigern.
Die Vergleiche zu den früheren Spielern sind im Grunde Quatsch. Was früher wenige Mio DM waren sind heute je nachdem Geis'sche Ablösesummen. Ist Bentaleb nicht ein unter dem Radar entdeckter Guter? Und zu Badstuber: Vor Weihnachten hat man gesehen, dass wir definitiv noch einen IV brauchen. Ob Badstuber der richtige ist weiß ich auch nicht, aber ein Transfer auf dieser Position war sinnvoll!
Und nicht jeder aus der Knappenschmiede wird ein Özil oder Sané. Guck Dir mal bitte an wer uns aus den letzten Jahren alles verlassen hat. Jedes mal gab es hier im Forum Leute, die den Verlust eines zukünftigen Weltstars prophezeit haben. Die spielen jetzt alle (kleine) Rollen in kleinen Vereinen - also außer Özil, was schon viele Jahre her ist, ist uns bislang noch kein "Star" leichtfertig abhanden gekommen.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

S04Forever
Beiträge: 8

Beitrag von S04Forever » Mo 30. Jan 2017, 19:52

Die Vergleiche sind überhaupt kein Quatsch, denn früher hatten wir sicher keine besseren wirtschaftlichen Mölglichkeiten als heute, Alleine das zählt, nicht, was ein Spieler heute kostet. Dass die Preise in die Höhe gegangen sind, ist logisch.
Bentaleb ist erstens eine Ausnahme, zweitens aber noch lange nicht vom sportlichen Wert so anzusiedeln, wie die von mir genannten Spieler.

S04Forever
Beiträge: 8

Beitrag von S04Forever » Mo 30. Jan 2017, 19:54

Höwedes, Matip, Draxler und Kolasinac kamen auch alle aus der eigenen Jugend

ukjg1

Beitrag von ukjg1 » Mo 30. Jan 2017, 20:42

Ich bezweifle das es auf Schalke ein Scouting gibt. Man verlässt sich offensichtlich zu sehr auf die Knappenschmiede.
Problem dabei ist, wenn dort ein Spieler dabei ist, der einschlägt, wird er meistens sehr schnell verkauft. Und dieses Geld wird dann für irgendwelche Mittelklassespieler rausgeworfen.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2387
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Mo 30. Jan 2017, 21:00

Ja wow Du hast 6 Spieler aus 10 Jahren genannt. Ich nenne einen aus einer Saison und es ist eine Ausnahme. Wenn Du keine anderen Sichtweisen lesen willst, wieso eröffnest Du dann einen Thread?? Hast Du die Bestätigung so nötig? Sorry, von mir kriegst Du die nicht!
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

ebbesand-1904
Beiträge: 2262

Beitrag von ebbesand-1904 » Mo 30. Jan 2017, 21:54

Der einzige Spieler der hier ein Jahr lang intensiv gescoutet und beobachtet wurde war Caicara.
Ich glaube da sind wir uns einig, was haben die da ein Jahr lang gesehen?
Da kannste dann auch aufs Scouting verzichten.

S04Forever
Beiträge: 8

Beitrag von S04Forever » Mo 30. Jan 2017, 22:11

@ ebbesand da hast du wirklich recht

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 542

Beitrag von Marcel » Di 31. Jan 2017, 07:24

Ich glaube im Jugendbereich haben wir ganz gutes scouting. Da liest man jedes Jahr, dass der oder der zu uns wechselt. z.T. aus den USA.

Im Profibereich gib ich dir allerdings Recht. Zudem riskieren wir auch nichts mehr in Richtung Südamerika. Klar Carlos Großmüller und ZeRoberto II waren jetzt nicht gerade der Knaller :D aber deshalb überhaupt keine Brasilianer,Argentinier oder Peruaner oder Chilenen zu verpflichten ? ^^ Das hält hier auch den Genpool frisch sag ich mal .

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 742

Beitrag von Schroeder » Di 31. Jan 2017, 11:09

Ich vermute, das Scouting ist überwiegend outgesourct an die Spielerberater. Im Jugendbereich; da hat sich die Knappenschmiede einen Namen gemacht, und uns werden jede Menge Spieler angeboten.Eine wirkliche Entdeckung wird halt schon deshalb schwierig, weil sehr viele Spieler bereits in sehr jungen Jahren bei Beratern unter Vertrag stehen und nicht selten die Anteile an ihrer künftigen Karriere von irgend einem Fonds gehalten werden. Das ist am schlimmsten in Südamerika. Dort werden schon Straßenkicker angeworben, da machst du keine Entdeckung mehr.

Der "nahe Osten" wie Polen, Bulgarien, Tschechien usw. bis Weißrussland scheint mir auch noch nicht total abgegrast. Was hat Lewandowski 2010 gekostet? Keine fünf Mios. Allerdings haben die Vereine dort zwischenzeitlich auch die Mittel zur Verfügung, damit Spieler nicht mehr nur für eine warme Mahlzeit kicken müssen. Vielleicht Zufall, aber diese Gebiete sind halt kein Schwerpunkt bei Rogon; der hat überhaupt keine Spieler von dort im Portfolio. Und er ist immer noch ein guter Freund von Herrn Tönnies (erg.: der aber nur Schalkeboss ist und mit der Vereinsführung natürlich nichts zu tun hat.).

BJ_Penn
Beiträge: 1446
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von BJ_Penn » Di 31. Jan 2017, 11:18

S04Forever hat geschrieben:
Mo 30. Jan 2017, 19:54
Höwedes, Matip, Draxler und Kolasinac kamen auch alle aus der eigenen Jugend

Kola wird nie ein konstant guter Spieler, das beweist er aktuell wieder. Zudem kam Kola erst ab der U19 zu Schalke. Er ist zwar von da aus Profi geworden, aber ich würde ihn da nicht zu "aus der eigenen Jugend" zählen.

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4546
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Di 31. Jan 2017, 11:26

Mir kommen auch Spieler aus Holland, Polen, Belgien, Dänemark viel zu kurz.

Ich habe auch das Gefühl, dass hier leider schwarze Löcher herrschen. Unter Heidel habe ich noch nicht das Gefühl, dass es besser wird...

Aber ich warte gern den Sommer ab. Da wäre es gut, wieder mal unbekannte Spieler zu holen, die auch was können.
Trainer [DT hat fertig]
Manager [-]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 8 Spieltagen: 6 von 40 Punkten

Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1259
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Di 31. Jan 2017, 11:28

Asa macht doch den Ausgucker. Oder nicht ? :schal:
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

Benutzeravatar
Sczepchenko
Beiträge: 662

Beitrag von Sczepchenko » Fr 3. Feb 2017, 19:22

UFO 04 hat geschrieben:
Di 31. Jan 2017, 11:28
Asa macht doch den Ausgucker. Oder nicht ? :schal:
Scheint aber eingeschlafen zu sein, oder ? :D
Sczepchenko = Geezinho

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Fr 3. Feb 2017, 20:21

Ja

ähem, bezogen auf den Betreff etwas weiter oben. :cool:

Antworten