Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Offiziell: Domenico Tedesco wird neuer Trainer

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Re: Offiziell: Domenico Tedesco wird neuer Trainer

Beitrag von Stan56 » Sa 16. Dez 2017, 18:06

...oder den "Quastenflosser" Quaresma. 😂
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1632

Beitrag von Lieutenant Dan » Sa 16. Dez 2017, 22:05

Ich habe heute über den Trainer geschimpft. JA! Ich habe seine Auswechslungen-Einwechslungen beschimpft, ihn für verrückt erklärt . Am Mittwoch tat ich es auch schon . Da wollte ich defensive Spieler, mehr Absicherung im Mittelfeld . Am Ende des Tages gewannen wir.
Heute haben wir nach seinen Wechseln erneut ein Spiel gedreht, einen nicht mehr erwartetes geiles Remis geholt.
Entweder hat der Kerl ne verdammt lange Glückssträhne .......oder er hat den siebten Sinn !
Ich jedenfalls ziehe meinen Hut !
:schal: :schal: :schal:
X auf Ignore !!!!!!

Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1262
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Sa 16. Dez 2017, 22:14

DT ist evtl. ein Alien ? Ich als UFO-Fan könnte das in Erwägung ziehen.
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 704
Wohnort: oche

Beitrag von folie3669 » Mi 20. Dez 2017, 12:43

Hat das schon jemand gepostet?

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... halke.html
Denn nach kicker-Informationen stimmt ein Bericht der "Sportbild", wonach der eigentlich nur bis 2019 laufende Vertrag von Tedesco von Seiten des Vereins bis 2021 verlängert werden kann. Führt der Coach die Schalker bis 2019 in den Europacup verlängert sich der Vertrag sogar automatisch um zwei weitere Jahre.
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

Benutzeravatar
miner
Beiträge: 1449

Beitrag von miner » Mi 20. Dez 2017, 12:55

Tedesco gefällt den derzeitigen Hype um Schalke nicht besonders.

Das kann man nachvollziehen, weil es die Spieler und Trainer beim Arbeiten ablenkt.

Aber zum Hype tragen für mich auch unsere beiden Quatscher bei. (CT: „Wir wollen den BxB überholen“ , und das zur Unzeit direkt vor dem Derby)
Oder der Stadionsprecher, wird so langsam wieder überheblicher .
Deckungsschatten gibt es ja gefühlt seit einer Million Jahren (DT)

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4527
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Do 21. Dez 2017, 10:41

miner hat geschrieben:
Mi 20. Dez 2017, 12:55
Tedesco gefällt den derzeitigen Hype um Schalke nicht besonders.

Das kann man nachvollziehen, weil es die Spieler und Trainer beim Arbeiten ablenkt.

Aber zum Hype tragen für mich auch unsere beiden Quatscher bei. (CT: „Wir wollen den BxB überholen“ , und das zur Unzeit direkt vor dem Derby)
Oder der Stadionsprecher, wird so langsam wieder überheblicher .
DT hat aber auch gesagt, dass das Umfeld ruhig ein bisschen träumen darf. Was auch Ok ist nach den Jahren der Abgewöhnung hier. Kein Wunder, dass man nach Luft schnappt, wenn man so lange unter Wasser gewesen ist....
Das wichtigste ist, dass die Spieler fokussiert bleiben. Und sie schaffen das ganz gut bisher....
Trainer [-]
Manager [-]
Mannschaft [-]
Bilanz: 6 von 20 Punkten

Benutzeravatar
Mikymaus
Beiträge: 390
Wohnort: Markgräflerland

Beitrag von Mikymaus » Do 21. Dez 2017, 11:35

Das hat er auch gesagt.
In Solidarität mit Lieutenant Dan X auf Ignore !!!!!!
اللعنة البرتغالي لك

Benutzeravatar
Mentar
Beiträge: 24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mentar » Do 21. Dez 2017, 22:06

Das finde ich übrigens bemerkenswert: Wie nüchtern und sachlich sich Tedesco in bisher JEDEM Interview gibt, das ich von ihm gesehen habe - selbst dann, wenn er durchaus auch mal Grund gehabt hätte, etwas auf den Putz zu hauen.

Und es ist ja nun wirklich nicht so, dass er kein Temperament haben würde. Wann ist bei uns das letzte Mal ein Trainer auf die Tribüne geschickt worden? Welcher letzte Trainer ist immer und immer wieder heftig gestikulierend die Coaching-Zone auf und ab gelaufen? Und welcher letzte Trainer hopst nach einem knappen Spielende wie ein Flummi durch die Gegend, um dann 10 Minuten später beim Interview wieder ganz kühl und ruhig zu sein?

Chapeau, Herr Tedesco! Vielen Dank von mir, und alles Gute für das nächste Jahr!

alex1904
Beiträge: 647

Beitrag von alex1904 » Fr 22. Dez 2017, 12:48

Mentar hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 22:06
Das finde ich übrigens bemerkenswert: Wie nüchtern und sachlich sich Tedesco in bisher JEDEM Interview gibt, das ich von ihm gesehen habe - selbst dann, wenn er durchaus auch mal Grund gehabt hätte, etwas auf den Putz zu hauen.

Und es ist ja nun wirklich nicht so, dass er kein Temperament haben würde. Wann ist bei uns das letzte Mal ein Trainer auf die Tribüne geschickt worden? Welcher letzte Trainer ist immer und immer wieder heftig gestikulierend die Coaching-Zone auf und ab gelaufen? Und welcher letzte Trainer hopst nach einem knappen Spielende wie ein Flummi durch die Gegend, um dann 10 Minuten später beim Interview wieder ganz kühl und ruhig zu sein?

Chapeau, Herr Tedesco! Vielen Dank von mir, und alles Gute für das nächste Jahr!
Der Junge ist für Schalke 04 wie ein geknackter Jackpot - "der beste Transfer" seit Raul... läuft!

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2388
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Fr 22. Dez 2017, 20:31

Für mich der beste Transfer seit Heidel. Wenn wir in den Anschlussjahren an die Eurofightergeneration einen von seinem Kaliber im Management gehabt hätten, dann wären bei uns 2-3 Schalen im Museum!
Wir haben es ja sogar fast mit Schulden-Andi und Quälix geschafft. Und dann kam Horst. <-- Guter Titel übrigens für einen durchschnittlich humorlosen deutschen Schweighöfer Kinostreifen.
Jetzt sind die Bayern auf einem anderen Planeten.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

wassolldas
Beiträge: 1353

Beitrag von wassolldas » Sa 23. Dez 2017, 17:11

Jetzt sind die Bayern auf einem anderen Planeten.
[/quote]
:dafur: Endlich wieder sauberer Wettbewerb :schal:

Benutzeravatar
Frooplet
Beiträge: 78

Beitrag von Frooplet » Sa 23. Dez 2017, 19:54

Mentar hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 22:06
Das finde ich übrigens bemerkenswert: Wie nüchtern und sachlich sich Tedesco in bisher JEDEM Interview gibt, das ich von ihm gesehen habe - selbst dann, wenn er durchaus auch mal Grund gehabt hätte, etwas auf den Putz zu hauen.
Manchmal finde ich das persönlich sogar schon zu viel. Auch in Interviews darf man mal Emotionen zeigen - von früh bis abends der kontrollierte Roboter kann Niemandem auf Dauer gut tun.

Benutzeravatar
04Tom
Beiträge: 1272
Wohnort: EN-Kreis

Beitrag von 04Tom » Sa 23. Dez 2017, 23:18

Frooplet hat geschrieben:
Sa 23. Dez 2017, 19:54
Manchmal finde ich das persönlich sogar schon zu viel. Auch in Interviews darf man mal Emotionen zeigen - von früh bis abends der kontrollierte Roboter kann Niemandem auf Dauer gut tun.
Also wenn man sieht wie Domenico nach den Spielen "austillt" auf dem Platz kann man das schon richtig deuten ;)
Er ist in den Interviews nat. total kontrolliert und zurückhaltend,weil er clever ist und genau weiß das es niemanden was bringt,wenn man an dieser Stelle den Emotionen und Gefühlen freien Lauf lässt!
Wäre nur wieder Futter für die ganzen Volldeppen und Dampfplauderer ala Effe,Loddar etc. etc
Zlatan Ibrahimovic: "Du bekommst keine Chancen...du nimmst sie dir"

Benutzeravatar
Frooplet
Beiträge: 78

Beitrag von Frooplet » So 24. Dez 2017, 09:57

Wenn er den Roboter-Modus nur in den Interviews anschaltet, ist das auch alles kein Problem. Sollte das aber seine "echte" Art den ganzen Tag über sein (ausgenommen natürlich Spiele, da kann er den Beast Mode ;) ), könnte ich mir schon vorstellen, dass sich das auch irgendwann abnutzt.
In der Schule hat man ja auf Dauer auch lieber dem Lehrer zugehört, der für Abwechslung gesorgt hat als dem, der zwar fachlich top war, aber den Inhalt nur wie ein staubiges, altes Buch rübergebracht hat.

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 546

Beitrag von Marcel » So 24. Dez 2017, 13:52

Das Hauptproblem aller Bundesligavereine des oberen Drittel (abgesehen von den Bayern, die haben das Problem anders herum) ist es, jede Saison aufs neue die Truppe motiviert (wichtigste Eigenschaft neben Talent im Sport) zu halten - und das ohne Titelchance. Man sieht das aktuell auch bei Redbull. Die erste Saison war 120%. Alle motiviert. So. Was außer Platz 2 ist dann in der Folgesaison drin? Wie motiviere ich die Truppe erneut über sich hinaus zu wachsen? Diese Wellen-Bewegungen sieht man immer wieder bei diesen Klubs. MEn kannst du das nur dann lösen, wenn du zu jeder Saison ausreichend Spieler tauscht, um wieder neuen Hunger in der Truppe zu haben. Das können wir aber nicht, bzw. werden vermutlich diese Transferphase dazu gezwungen (Meyer, Gore), haben aber zu wenig Geld das 1:1 zu ersetzen.

Sehr wahrscheinlich wird nächste Saison eine schwächere Mannschaft als diese Saison antreten, auch bei CL-Teilnahme. Ein saver Gore/Meyer ersatz heißt bei aktueller Transferlage 50 Mio. Die haben wir nicht. Das lässt sich nur mit einem guten Händchen (wie Harit) lösen. Ich bin gespannt. Das ist oft Glückssache.

Antworten