Tönnies und der S04 | TITEL angepasst am 04.06.2018

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 832
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:01
Wohnort: Köln

Mi 24. Jan 2018, 00:15

WinS04 hat geschrieben:
Di 23. Jan 2018, 20:35

Nabend Il....,
was mich auch so erzürnt, ist die Tatsache, dass bei Einigen - auch hier im Forum - Teil 1 im Vordergrund steht und der Rest verschwiegen wird.
Fakt ist, dass der CT selbstverständlich seine Meinung kundtun darf & kann. Wo leben wir denn?
[.......]
NIEMAND hat in Abrede gestellt, dass er für die Mannschaft verantwortlich zeichned. Niemand, auch der CT nicht. GLÜCK AUF & Gruß nach Kölle. :schal:
Moin Win,

nein, niemand wollte Domenico ins Handwerk pfuschen, darum habe ich mich auch so gewundert, dass er Goretzka, nach einer doch relativ langen Auszeit, in die Startelf nahm. Es kam bei mir so als kleine - gar nicht notwendige - Trotzreaktion an.

Dass Peterchen sich zu allem und jedem äußert, daran haben wir uns ja schon gewöhnt, dass jetzt aber der Sprecher vom Bundesschal meint, den Schalker Verantwortlichen sagen zu müssen, wie sie mit einem Spieler umzugehen haben, hat bei mir einfach nur Wut ausgelöst. Für mich stellt sich dann die Frage, müssen wir uns alles gefallen lassen? Ich meine schon, dass Heidel, in angemessener Form, diese Anmaßung zurückweisen sollte. Vielleicht ballt er aber auch die Faust in der Tasche, damit die Causa Goretzka nicht weiter von den Medien 'hochsterilisiert' wird, denn dies würde weiter Unruhe bringen und sicher auch wieder die Mannschaft erreichen.

Glückauf :schal:

Benutzeravatar
Spanferkel
Beiträge: 186
Registriert: Di 26. Jan 2016, 18:59
Wohnort: Menden-Sauerland

Mi 24. Jan 2018, 09:25

Darum reagierte Tönnies so scharf auf den Goretzka-Wechsel

https://www.wp.de/sport/fussball/s04/da ... 07589.html
Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft...

EWIGSCHALKER
Beiträge: 360
Registriert: Do 3. Dez 2015, 22:30
Wohnort: Wilnsdorf

Mi 24. Jan 2018, 13:53

Meiner Meinung nach haben die JOGI;BIERHOFF schon einen
ekligen Beigeschmack bei der Sache da er nachdem Turnier
auf einmal seine Meinung wechselte.
"Geh zu Bayern dann bleibst du Nationalspieler und entwickelst dich"

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3234
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 08:31
Wohnort: Braunweiler

Mi 24. Jan 2018, 14:49

Vor allem haben die DFB-Nasen sich da heraus zu halten, was auf Schalke personal-politisch passiert....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Sterni04
Beiträge: 5
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 14:50

Mi 24. Jan 2018, 15:36

Und vielleicht sagte Jogi auch "... ich bin ja auch bald bei Bayern". FC B nationale und so.

Benutzeravatar
Hotte 04
Beiträge: 341
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 13:48

Mi 24. Jan 2018, 21:56

EWIGSCHALKER hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 13:53
Meiner Meinung nach haben die JOGI;BIERHOFF schon einen
ekligen Beigeschmack bei der Sache da er nachdem Turnier
auf einmal seine Meinung wechselte.
"Geh zu Bayern dann bleibst du Nationalspieler und entwickelst dich"
Es sieht so aus , das auch andere
Spieler nach einem Gespräch mit Löw
wechselwillig waren. Ich denke da an Wagner,
Süle , Rudy, Kimmich ,Neuer und so weiter,
und dann immer zu den Bauern. Ein Schelm der
hier böses denkt. :?
PS , da er ja als neuer Bauerntrainer
gehandelt wird , könnte es ja passen , wenn er
sich so seine Elf zusammen stellt. :? :?
Bedenke :
Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger , wenn man es benutzt!

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1495
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 01:28

Sa 3. Feb 2018, 19:32

Was soll das das dr 2.0 spielt? Gibts ein agreement mit Löw und den Bauern, dass er sich bei uns fit spielen muss?
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

alex1904
Beiträge: 619
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:48

Sa 3. Feb 2018, 19:47

xutos hat geschrieben:
Sa 3. Feb 2018, 19:32
Was soll das das dr 2.0 spielt? Gibts ein agreement mit Löw und den Bauern, dass er sich bei uns fit spielen muss?
Genau das Gefühl habe ich auch! Völlig unverständlich (auch wenn Bentaleb sich gerade zu einem fulminanten Fehleinkauf von Heidel entwickelt...) dass der Bochumer "Überläufer" hier noch rumstolpern darf! In Stuttgart eine Frechheit, heute auch wieder nur Mitläufer der in keinen Zweikampf geht und offensichtlich seine Knochen für die WM schont - raus mit dem Typen, der hilft uns keinen Zentimeter mehr weiter!

Benutzeravatar
McPepper
Beiträge: 634
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 15:02
Wohnort: Terra
Kontaktdaten:

Fr 9. Feb 2018, 14:59

EWIGSCHALKER hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 13:53
Meiner Meinung nach haben die JOGI;BIERHOFF schon einen
ekligen Beigeschmack bei der Sache da er nachdem Turnier
auf einmal seine Meinung wechselte.
"Geh zu Bayern dann bleibst du Nationalspieler und entwickelst dich"
Korrekt. Und solche Savallen haben sich einfach da heraus zu halten. Vielleicht läuft mir ja morgen einer derjenigen über den Weg. Dann käme ich ins stolpern und mein Bierbecher stolpert mir aus der Hand.
Ein Schalker-Eck.de mit Tippspiel
Die Saison beginnt jetzt. Ohne Wenn und Aber

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 524
Registriert: So 3. Jan 2016, 14:01

Di 13. Feb 2018, 21:02

Wobei ich keinen Bundestrainer brauche, um die offensichtliche Attraktivität des FC Bayern als Spieler zu erkennen. Titelgarantie seit 20 Jahren. Nationalmannschaftsgarantie liegt bei 85% und CL-Dauergast. Außerdem kann man dort ordentlich Geld verdienen und vermarktet sich nebenbei noch selbst höchst profitabel (siehe Boateng etc.).

Glaube nicht, dass Löw da Leute auf die Bank justiert. Was bringt ihm ein Wagner der nicht spielt für die WM? Oder ein Goretzka nächstes Jahr, der ein Vidal und James vor sich hat.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4514
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Mi 21. Mär 2018, 18:53

Tönnies und Rauball über Entwicklung des Fußballs | Thomas Tartemann | 21. März 2018, 13:47 Uhr

http://www.reviersport.de/368648---scha ... alls.html

Schalkes Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies hat Stürmer Guido Burgstaller bei einer Podiumsdiskussion im Deutschen Fußball Museum in Dortmund in den Adelsstand gehoben.
.
wer mag, liest | der Fußball im Wandel der Zeit. Ob es einem gefällt oder nicht, wir müssen/dürfen uns damit auseinandersetzen. Die Spieler wechseln, der Verein und in der Regel auch der Fan bleibt. :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 629
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 07:50

Mo 26. Mär 2018, 15:41

Rummeningge kotzt und droht St Pauli, weil deren Manager Rettig eine Abstimmung zum Thema 50+1 angezettelt hat. Die interessen der anderen Bundesligisten interssiert die Bauer ja bekanntlich wenig .

https://www.welt.de/sport/fussball/bund ... i-vor.html


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
butlerking
Beiträge: 183
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:33
Wohnort: St. Ingbert

Mo 26. Mär 2018, 17:39

Das Einzigste was die Großbauern aus Bayern zu Fall bringen kann sind sie selbst. Kleine Anzeichen dafür gibt es schon einige Zeit. Das innere Zerwürfnis tritt immer mehr zu Tage. Ich hoffe das geht so weiter und sie treffen noch öfter die falschen Entscheidungen. Ich mochte diese Seppel vom FC Bayern München noch nie. Das wir uns nicht falsch Verstehen, es geht mir nur um den Verein und um die meisten Anhänger dieses Unternehmens. Das Land Bayern und deren Bewohner sind mir sehr sympathisch. Nicht alle aber doch viele. ;)
Schalker schon immer, Schalker für immer.

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 629
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 07:50

Mo 26. Mär 2018, 18:54

Die Lösung für Kalle wäre ja das die 50+1 gekippt wird. Das würde die Tür für Investoren öffnen die Geld über haben. Fragt sich nur wieviel Geld denn dann fießen soll um auf Bauernniveau ein Mannschaft zusammen zukaufen?
Warum verkauft der FC Bayern denn nicht 50 oder 70% seiner Anteile? Dann könnte man doch Paris, Barca ,Man-City Paroli bieten? Ihrgende ein Scheich gibt bestimmt 1-3 Milliarden.
Das wollen sie nicht ,weil sie sich nicht von eine Investor sagen lassen wollen was läuft. Von andern Vereinen fordern sie das aber ein ,damit " die Liga spannend " bleibt".
Die Jahrelange Wettbewebsverzerrung hat die Liga soweit deformiert das den Bauern jedes Mittel recht ist es wieder wie ein offenen Wetttbewerb aussehen zu lassen.
Wenn sie nicht ständig die aufstrebenden Vereine mit ihrer Kohle die Spieler weg kaufen würden ,wäre auch wieder mehr Spannung.
Kaum ein andere Club kotzt mich so an die der Großkotzclub aus Bayern. Von mir aus können die sich in ihre Weltliga verabschieden und den Ligabetreib den restlichen 17 Vereinen überlassen.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4514
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Mo 26. Mär 2018, 19:38

@Onsche

schön, dass es Schalker gibt, die diesem "SCHEIXX-Klub & seinen verurteilten Machern" nix Gutes abgewinnen können.

Es gibt 2 Klubs in der LIGA, die aus meiner Sicht "zur Hölle" fahren dürfen. Das sind die Bajuffen und die "schwach-gelben" aus Lüdenscheid-Nord. Das liegt aber auch in diesem Fall nicht an den Bewohnern der Stadt, sondern an diesem "Marsberger" und seinem GRÖSSENWAHN. Für mich gibt es nur den Bild & Bild
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste