Schalker Finanzen

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1716
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:06
Wohnort: 15 km vom Tempel

Do 16. Mär 2017, 09:02

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 756
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Wanne-Eickel

Do 16. Mär 2017, 10:19

Schroeder hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 08:16
Fazit: Solange wir jedes Jahr einen Sane verkaufen, ist alles in Butter.

Deshalb halte ich Elgert inzwischen für den wichtigsten Mann auf Schalke.
Neuer und Draxler lassen grüßen.
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Do 16. Mär 2017, 10:39

onkelklaus hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 10:19
Schroeder hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 08:16
Fazit: Solange wir jedes Jahr einen Sane verkaufen, ist alles in Butter.
Deshalb halte ich Elgert inzwischen für den wichtigsten Mann auf Schalke.
Neuer und Draxler lassen grüßen.
Gestern Abend war Norbert Elgert im Studio bei sky. Dort wurde über die Jungs gesprochen, die er "geformt" hat. Die ELF konnte sich sehen lassen.

Der wahre Star des S04 ist NE und keiner dieser Balltreter des S04. Ohne NE wäre der S04 "mausetot". Da kann der PP erzählen, was er will. ;) :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 514
Registriert: So 3. Jan 2016, 14:01

Do 16. Mär 2017, 10:47

Schroeder hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 08:16
Fazit: Solange wir jedes Jahr einen Sane verkaufen, ist alles in Butter.
:thumbs:

Benutzeravatar
Bueraner
Beiträge: 501
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:08
Wohnort: Münster

Do 16. Mär 2017, 11:02

wenn wir jedes Jahr einen Sane verkaufen, sind wir in 10 Jahren wirtschaftlich auf Augenhöhe mit dem FC Bayern.
"Schalke ist wie eine Volkspartei" Philipp Selldorf (SZ)

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 756
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Wanne-Eickel

Do 16. Mär 2017, 13:59

Bueraner hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 11:02
wenn wir jedes Jahr einen Sane verkaufen, sind wir in 10 Jahren wirtschaftlich auf Augenhöhe mit dem FC Bayern.
Aber nicht, wenn die jedes Jahr einen Lewandowski verkaufen. ;)
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Do 16. Mär 2017, 14:49

Rekordumsatz! Aber Schalker Geschäftszahlen wurden teuer bezahlt | ein Kommentar von Pit Gottschalk | 15.03.2017 - 20:02 Uhr

http://www.waz.de/sport/fussball/s04/re ... 6129.html

29 Millionen Euro Überschuss kann der S04 vermelden. Grund sind auch Verkäufe von Spielern. Gefährlich ist diese Politik durchaus.

Die guten Geschäftszahlen des FC Schalke können schnell zu der falschen Annahme verleiten, dass der ....
_______
wer mag, liest
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
Bueraner
Beiträge: 501
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:08
Wohnort: Münster

Do 16. Mär 2017, 15:02

der Verfasser tut ja quasi so, als ob wir Sane gezwungen hätten zu wechseln. Komischerweise sind es dann dieselben publizistischen Einheiten, die an anderer Stelle davon erzählen, dass diese jungen Talente sich weiterentwickeln müssen, und dafür weg vom FC Schalke und am besten zum FC Bayern oder ins Ausland wechseln sollten...

Dass wir neben einer erzielten Rekordablöse für Sane auch eine Rekordablöse für Embolo bezahlt haben fehlt auch gänzlich bei der Betrachtung.
"Schalke ist wie eine Volkspartei" Philipp Selldorf (SZ)

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Do 16. Mär 2017, 15:06

WinS04 hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 14:49
Rekordumsatz! Aber Schalker Geschäftszahlen wurden teuer bezahlt | ein Kommentar von Pit Gottschalk | 15.03.2017 - 20:02 Uhr

http://www.waz.de/sport/fussball/s04/re ... 6129.html

....
Zwar gehe ich nicht immer mit Pit Gottschalk d'accord, allerdings spricht er nicht nur Populismus, sondern auch Wahrheiten aus:
- "...Die guten Geschäftszahlen des FC Schalke können schnell zu der falschen Annahme verleiten, dass der Verein auf Rosen gebettet ist...
Zur Wahrheit gehört aber auch, wie Schalke den Geschäftsbetrieb mit dem Verkauf von Spielern aufrechterhält....
- "...Von Manuel Neuer über Julian Draxler bis zuletzt Leroy Sané: Mit Ablösesummen von fast historischer Größenordnung hat die Vereinsführung Einnahmen erlöst, die wahlweise weitere Spielerkäufe ermöglichten, Gehälter finanzierten, Tilgung von Altlasten forcierten...
- "...nichts Ehrenrühriges, sondern der Ausweis einer guten wie ertragreichen Jugendarbeit. Und dennoch:
...Wenn es eines gibt, das Schalke im Innersten zusammenhält, dann ist es die Identität mit den Spielern, die aus den eigenen Reihen kommen. Gehen diese Profis weg und kommen dafür andere, die Schalke nicht als Religion, sondern als Arbeitgeber verstehen, steht eben diese Identifizierung im Risiko. Nicht in der Bilanz, aber im Herzen.
- "...Sportvorstand Christian Heidel hat den Sané-Verkauf auch damit begründet, dass er mit dem Geld eine neue Mannschaft aufbaut. Den Beweis, dass die Strategie aufgeht, ist er noch schuldig..."
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Do 16. Mär 2017, 15:08

Bueraner hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 15:02
....Dass wir neben einer erzielten Rekordablöse für Sane auch eine Rekordablöse für Embolo bezahlt haben fehlt auch gänzlich bei der Betrachtung.
Stimme Dir teilweise sicherlich zu, aber
"Rekordablöse" nur für Schalker Verhältnisse,
im internationalen Vergleich nur Peanuts.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Lincoln04
Beiträge: 2892
Registriert: Do 24. Dez 2015, 20:00

Do 16. Mär 2017, 15:26

Alonzo hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 18:25
"Die Gehaltskosten der Profimannschaft betrugen 85 Millionen Euro."
Da soll mir nochmal einer erzählen wir hätten den zweit oder dritt teuersten Kader der Liga.
Ist doch der 3 teuerste! Wer außer Bayern und Dortmund sollte denn mehr haben? Und falls es einen gibt, geben wir trotzdem für diese Leistungen Zuviel aus.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Do 16. Mär 2017, 15:39

Lincoln04 hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 15:26
Alonzo hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 18:25
"Die Gehaltskosten der Profimannschaft betrugen 85 Millionen Euro."
Da soll mir nochmal einer erzählen wir hätten den zweit oder dritt teuersten Kader der Liga.
Ist doch der 3 teuerste! Wer außer Bayern und Dortmund sollte denn mehr haben? Und falls es einen gibt, geben wir trotzdem für diese Leistungen Zuviel aus.
Moin @Lincoln04
es kribbelte in den Fingern.... NICHTLEISTUNG zuviel aus ;) :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Do 16. Mär 2017, 15:46

Helmut hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 15:36
...Da die Gehälter bei Vertragsabschluss festgelegt werden kann es sehr wohl mal zu teuer aber auch mal sehr preiswert sein. Denn Leistungen können schwanken. Da brauchen dann nicht mal die Leistungen der Stars schwanken. Die allein gewinnen auch kein Spiel...
Ist mir zu einfach:
Bei einem echten "Star" weiß man, was man bekommt; siehe Raul, Sand, Bordon!

Bei uns laufen viel zu viele "Pseudo-Stars" herum, egal ob jemand mal eine Saison gut gespielt oder ein gehypter Newcomer ist!
Bei uns wird dieser dann gleich als "Star" verpflichtet.

Man munkelt sogar, daß es bei uns z.B. "Stars" geben soll, die ein solch opulentes Gehalt bekommen, daß sie seit Monaten vor lauter Lachen eine "Bauchmuskelzerrung" haben....
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2168
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 09:31
Wohnort: Bochum

Do 16. Mär 2017, 15:53

Lincoln04 hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 15:26
Alonzo hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 18:25
"Die Gehaltskosten der Profimannschaft betrugen 85 Millionen Euro."
Da soll mir nochmal einer erzählen wir hätten den zweit oder dritt teuersten Kader der Liga.
Ist doch der 3 teuerste! Wer außer Bayern und Dortmund sollte denn mehr haben? Und falls es einen gibt, geben wir trotzdem für diese Leistungen Zuviel aus.
Wolfsburg und RB z.B. Leverkusen und Gladbach sind ungefähr auf unserem Level. Hertha hat seit 2 Jahren frisches amerikanisches Geld, die dürften auch langsam in diese "Sphären" reichen. Das wir für unsere Ausgaben zu schlecht dastehen finde ich ja auch, nur geistert dieses "2. teuerste Mannschaft"-Gerücht seit Andi Müller durch die Liga und damals war es auch sicher richtig, aber eben seit dem nie mehr bestätigt!
P.S.: RB regelt sehr viel über Handgeld, also fallt nicht auf diesen "internen Salary-cup" Schwachsinn rein, die bezahlen ihren Spielern unterm Strich mehr als diese 3 Mio € maximalgrenze.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Do 16. Mär 2017, 16:04

Alonzo hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 15:53

Wolfsburg und RB z.B. Leverkusen und Gladbach ... Hertha hat seit 2 Jahren frisches amerikanisches Geld, die dürften auch langsam in diese "Sphären" reichen...
Ist doch Latte!

- Guck Dir unsere kompletten Spiele in dieser Saison an,
guck Dir unsere Spielweise an (würdest Du Dir, ganz ehrlich, einen Großteil unseres diesjährigen "Gegurkes" freiwillig, als Fußballinteressierter ansehen, wenn Du kein Schalker wärst?)
- guck Dir den aktuellen Tabellenplatz an
- Und Nein, "Umbruchjahr" zählt nicht, das haben wir seit etwa 10 Jahren!

Fakt:
Auftreten, Ergebnisse, Spielweise und Unterhaltungswert stehen in keinem gesunden Verhältnis zu den Aufwendungen.
Ganz egal, an welcher Stelle die Kaderkosten stehen,
für den eingefahrenen Ertrag sind sie deutlich zu hoch!

Meine Meinung.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste