Seite 46 von 47

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 08:05
von Caspar04
s04callywag hat geschrieben:
Mi 14. Mär 2018, 19:38
Erstmals gestiegen sind nach mehreren Jahren in Folge die Verbindlichkeiten (von 195 Millionen auf 210 Millionen Euro) zum Stichtag 31. Dezember 2017. Das liegt an den begonnenen Umbaumaßnahmen auf dem Vereinsgelände am Berger Feld: Der erste Bauabschnitt kostet 25 Millionen Euro. Diese Summe hat Schalke fremdfinanziert.
https://www.waz.de/sport/fussball/s04/s ... 19025.html

Kurze Verständnisfrage.
Die Verbindlichkeiten steigen um 15 Mio an
Der Ausbau wird mit 25 Mio fremdfinanziert.

Bedeutet das, dass dennoch 10 Mio an alten Verbindlichkeiten abgetragen wurden?
Oder gibt es dafür bilanzielle Gründe, die sich mir nicht erschließen?




Aus der Bild stammt noch dieses PP "Zitat":
Außerdem sei die Arena "Anfang 2019" bezahlt, wenn die letzte Tranche überwiesen sei.
https://www.bild.de/sport/fussball/scha ... .bild.html
Moin,

es ist u.a. auch die Frage ob diese 25 Mio Femdkapital schon komplett in den Abschluss per 12/17 eingeflossen sind.

Wenn die da enthalten sein sollten, und die Verbindlichkeiten insgesamt um 10 Mio reduziert wurden,
dann hätte es einen Abbau in dieser Höhe gegeben.

Dazu müsste man sich aber das ganze Zahlenwerk mal in aller Ruhe komplett ansehen.
Die Zeit hatte ich noch nicht.
Es gibt da sicherlich auch noch den ein oder anderen Aspekt den man berücksichtigen müsste.

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 08:10
von Rodriguez11
Personalkosten von 2016 auf 2017 von 103 auf 117 angestiegen, incl. Sozialabgaben dann bei 123 mio Euro.
Diese Zahl sollte sich der ein oder andere mal als Realitycheck einprägen. Von Senkung der Kaderkosten und der Gehälter kann hier absolut keine Rede sein.

Re: Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 09:55
von Alonzo
Es geht um das gesamte Jahr nicht um die Saison, das sollte klar sein?! D.h. Gehaltsgranaten wie Geis, Höwe, Hunter, Sam, Aogo etc. zählen noch zu 6 Monaten mit rein. Darüber hinaus 8 Mio€ (laut PPeters) für MW und sein Team als Abfindung oder Teilabfindung.

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 09:59
von EwigSand
Vollkommen richtig @Alonzo :thumbs:
Kalendarisches Jahr und nicht eine Fußballsaison.

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 13:42
von Zähler
EwigSand hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 09:59
Vollkommen richtig @Alonzo :thumbs:
Kalendarisches Jahr und nicht eine Fußballsaison.
Die Differenzen erklärt das trotzdem nicht. Wenn Heidels Aussage für die Saison richtig wäre, müssten die Kosten für das zweite Halbjahr 2017 = 1. Saisonhälfte bei knapp 35 Mio liegen.

Tatsächlich waren es aber 53,7 Mio.

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 13:44
von Stan56

Re: Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 13:47
von Zähler
Nein, eben nicht. Dann hätten die Kosten bereits in der ersten Saisonhälfte niedriger sein müssen, als sie tatsächlich waren.

Re: Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 16:51
von s04callywag
Auf jeden Fall ein sehr hoher Erfolgeprämien-Anteil.


Das gefällt mir.

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 17:53
von Stan56
Zähler hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 13:47
Nein, eben nicht. Dann hätten die Kosten bereits in der ersten Saisonhälfte niedriger sein müssen, als sie tatsächlich waren.

Ach - und woher weißt du das, wie hoch sie tatsächlich waren?

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 18:39
von McPepper
Alonzo hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 09:55
Es geht um das gesamte Jahr nicht um die Saison, das sollte klar sein?! D.h. Gehaltsgranaten wie Geis, Höwe, Hunter, Sam, Aogo etc. zählen noch zu 6 Monaten mit rein. Darüber hinaus 8 Mio€ (laut PPeters) für MW und sein Team als Abfindung oder Teilabfindung.
Das ist einfach vielen NICHT klar. Und dann gibt es welche welche genau das ausnutzen und somit falsche Fährten legen.

Schalker Finanzen

Verfasst: Do 15. Mär 2018, 18:42
von Onsche
Der Thread müsste heißen"heiteres Zahlenraten in den Schalker Finanzen"
Jeder interpretiert etwas anders rein. Buchhalter und Krämerseelen haben ihre helle Freude.

Re: Schalker Finanzen

Verfasst: Fr 16. Mär 2018, 09:13
von Tribufix04
Ich bin kein Finanzfachmann und überlasse es gerne unseren durchaus vorhandenen Spezialisten zu analysieren.
Mit Wohlwollen habe ich gelesen, das Anfang nächstes Jahr die Arena abbezahlt ist.
Was ich nur nicht begreife, wir taumeln immer so um die 200 Millionen Schulden/Verbindlichkeiten.
Große Einkäufe verbieten sich fast von selbst.

Schalker Finanzen

Verfasst: Fr 16. Mär 2018, 14:12
von Zähler
Stan56 hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 17:53
Zähler hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 13:47
Nein, eben nicht. Dann hätten die Kosten bereits in der ersten Saisonhälfte niedriger sein müssen, als sie tatsächlich waren.

Ach - und woher weißt du das, wie hoch sie tatsächlich waren?
Weil ich rechnen und die Zahlen des ersten Halbjahres, die im Konzernzwischenbericht veröffentlicht wurden, von den Gesamtkosten abziehen kann.

Re: Schalker Finanzen

Verfasst: Fr 16. Mär 2018, 14:22
von Stan56
Ach so - dann kann also Heidel entweder nicht rechnen, oder er belügt uns?

....Und Kaderkosten und Personalkosten sind 2 völlig verschiedene "Paar Schuhe"!

Schalker Finanzen

Verfasst: Sa 17. Mär 2018, 06:27
von ebbesand-1904
Also hier im Forum verstehe ich manchmal die Welt nicht mehr.
Wir sind sportlich auf Platz 2 und im Pokalhalbfinale. Trotzdem werden hier Trainer und viele Spieler in unendlich vielen Threads zerrissen.
Unsere Verbindlichkeiten betragen derzeit 210 Millionen Euro. An der Arena liegt es nicht, denn die ist so gut wie bezahlt. Spieler die einen gewissen überdurchschnittlichen Wert haben, haben wir auch nicht und unser Vereinsgelände ist eher eine kleine Katastrophe.
Trotzdem wird hier alles schön geredet. Unsere Verbindlichkeiten sind in etwa so hoch wie alle Verbindlichkeiten aller anderen Bundesliga Clubs zusammen.
Das würde ja bedeuten das ich unseren Großen wenn er von der Uni heim kommt für eine 2+ den Kopf abreißen muss weil es keine Eins war, aber wenn sein Konto 100.000 im Minus ist, ist alles gut, niedrige Zinsen und irgendwann kommt schon irgendwo Kohle her.
Das muss man hier erst einmal verstehen.