Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Sportlicher Vorstand: Christian Heidel auf Schalke

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 909
Wohnort: Wanne-Eickel

Sportlicher Vorstand: Christian Heidel auf Schalke

Beitrag von Opaklaus » Mi 7. Mär 2018, 18:27

alex1904 hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 14:31
EWIGSCHALKER hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 14:28
Mal ne dumme Frage -Ronaldo Aparecido Rudrigues -wer ist das,hab ich was verpasst?
Lass mal bei "Ronaldo" das "Ro" einfach weg...
Ich hatte den Namen auch erst kürzlich gelesen und war ähnlich verwirrt wie der Ewigschalker.
Deshalb schrieb ich ihn hier mal rein, in der Hoffnung, dass auch andere damit nichts anfangen können. :thumbs: :D
Max Meyer ist aber kein Künstlername, oder doch ? :? ;)
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4739

Beitrag von WinS04 » Mi 7. Mär 2018, 18:58

@Opaklaus schrieb:
Max Meyer ist aber kein Künstlername, oder doch? :? ;)

ANTWORT:
MM ist der "Super-Star" ohne Eier. Wenn er welche hätte, würde er sie dem RW ins Osternest legen oder ihm einen TRITT in den ALLERWERTESTEN verpassen. :dafur: :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 537

Beitrag von Marcel » Fr 9. Mär 2018, 10:24

Bei der Bild wird schon die nächste Sau durchs Dorf gejagt. Mit Kehrer endet 2019 der nächste Vertrag eines Eigengewächs. Und wieder scheint es nicht möglich zu sein, schon jetzt zu verlängern. Wieder heißt es von Spielerseite "ich will die Entwicklung abwarten" und wieder gibt es nächste Saison Unruhe. Berater: Der Roger...

Vieles ist natürlich rückwärtsbetrachtet und man weiß nicht ob wirklich so argumentiert wird. ABER: Läuft man wieder sehenden Auges in das nächste Trauerspiel muss man Heidel hinterfragen. Verbranntes Geld durch nicht einnahme von Ablösesummen sind auch Missmanagement und irgendwann hört die Schonfrist auf. Daher hoffe ich, dass man aus dem Schmierentheater um Meyer und Gore gelernt hat und die Zügel jetzt deutlich anzieht und füre klare Verhältnisse sorgt.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2363
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Fr 9. Mär 2018, 10:49

Marcel hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 10:24
Bei der Bild wird schon die nächste Sau durchs Dorf gejagt. Mit Kehrer endet 2019 der nächste Vertrag eines Eigengewächs. Und wieder scheint es nicht möglich zu sein, schon jetzt zu verlängern. Wieder heißt es von Spielerseite "ich will die Entwicklung abwarten" und wieder gibt es nächste Saison Unruhe. Berater: Der Roger...

Vieles ist natürlich rückwärtsbetrachtet und man weiß nicht ob wirklich so argumentiert wird. ABER: Läuft man wieder sehenden Auges in das nächste Trauerspiel muss man Heidel hinterfragen. Verbranntes Geld durch nicht einnahme von Ablösesummen sind auch Missmanagement und irgendwann hört die Schonfrist auf. Daher hoffe ich, dass man aus dem Schmierentheater um Meyer und Gore gelernt hat und die Zügel jetzt deutlich anzieht und füre klare Verhältnisse sorgt.
Wenn der Roger beleidigt ist, dass er hier nicht mehr machen kann was er will, dann chillt Kehrer bis zum 30.06.2019 auch hier. Da kann Heidel weder was dran machen noch was draus lernen. Außer zu hoffen, dass keiner aus der Knappenschmiede mehr zu diesem Affen geht.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 537

Beitrag von Marcel » Fr 9. Mär 2018, 12:15

Alonzo hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 10:49

Wenn der Roger beleidigt ist, dass er hier nicht mehr machen kann was er will, dann chillt Kehrer bis zum 30.06.2019 auch hier. Da kann Heidel weder was dran machen noch was draus lernen. Außer zu hoffen, dass keiner aus der Knappenschmiede mehr zu diesem Affen geht.
Jap. Aber man kann, wie ich bereits hier irgendwo gefordert habe, am Anfang der Saison eine klare Entscheidung verlangen und ggf. schon einen Nachfolger als Vorgriff auf 19/20 verpflichten und aufbauen. Mit dem darf Kehrer dann konkurrieren...

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 665

Beitrag von Onsche » Mo 12. Mär 2018, 08:29

Nu bleibt bei Kehrer mal entspannt. Bis jetzt ist das ein reines Pressethema.
Lasst mal die Saison zu Ende spielen und dann schauen wohin der Zug fährt. Ein Wechsel 1Jahr vor Vertragsende ist möglich . Sollte die CL raus springen stehen unsere Chancen deutlich besser einen Vertrag auszuhandeln bei dem S04 nicht in die Röhre schaut.
Zur Zeit ist Kehrer nicht auf dem Level das die ganz großen Clubs nicht an ihm vorbei können. Wenn man ihm dann absagt " verlängern oder bring einen Verein der Ablöse zählt sonst sitzt du auf der Tribüne" wird er und sein Berater schon erkennen das nicht sie alleine entscheiden.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 537

Beitrag von Marcel » Mo 12. Mär 2018, 11:46

Onsche hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 08:29
verlängern oder bring einen Verein der Ablöse zählt sonst sitzt du auf der Tribüne" wird er und sein Berater schon erkennen das nicht sie alleine entscheiden.
Aber genau das wird ja nicht gemacht. Er bekommt ein Stammplatz, kommt in den Spielerrat, wird in jedem Interview gelobt mit der Hoffnung durch Arschkriecherei ihn zum bleiben zu bewegen, nur um dem Spieler damit den Gefallen zu tun für ihn jede Woche Werbung zu machen. Der lacht sich dann ins Fäustchen und wechselt mit dicken Handgeld zum nächsten Scheichklub.

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 665

Beitrag von Onsche » Mo 12. Mär 2018, 12:06

Du musst schon den ganzen Beitrag lesen damit das letzte Sinn ergibt.

Erstmal muss man die eigene Verhandlungssituation verbessern, sprich CL erreichen.
Warum sollte man ihn jetzt nicht loben für gute Leistungen, Anerkennung u Wertschätzung sollte jeder bekommen der Leistung zeigt.
Wenn's um die Vertragsverlängerung geht sind doch genau diese Softskills ausschlaggebend. Wenn er nur bleibt weil er 2 Mio mehr verdient stimmt eh was nicht.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 818
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Mi 14. Mär 2018, 11:16

Onsche hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 12:06
Du musst schon den ganzen Beitrag lesen damit das letzte Sinn ergibt.

Erstmal muss man die eigene Verhandlungssituation verbessern, sprich CL erreichen.
Warum sollte man ihn jetzt nicht loben für gute Leistungen, Anerkennung u Wertschätzung sollte jeder bekommen der Leistung zeigt.
Wenn's um die Vertragsverlängerung geht sind doch genau diese Softskills ausschlaggebend. Wenn er nur bleibt weil er 2 Mio mehr verdient stimmt eh was nicht.
Angeblich verdient Kehrer derzeit 300.000 Euro p.a.. Das ist an heutigen Maßstäben gemessen nicht viel. Würde jetzt der Vertrag vorzeitig auf vier oder fünf Jahre verlängert, müsste er wahrscheinlich 2 bis 2,5 Mio. bekommen, also rund 4 bis 5 Mio. in der Zeit bis zum Vertragsende mehr, als er normalerweise bekäme. Und da rechnet auch Heidel nach, und zwar zu recht.

Wer mit so einem Boxer-Cut durchspielt, durchspielen will, steht nicht nur wegen der Kohle auf dem Platz. Ich glaube auch, dass das nur Theater der Medien ist, das Thema Kehrer bei Schalke jetzt bereits hochzujubeln. Vor allem sollten wir hier nicht darüber spekulieren, er solle auf die Tribüne gesetzt werden, falls jetzt nicht sofort verlängert wird. Das ist doch einfach nur Quatsch.

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 537

Beitrag von Marcel » Mi 14. Mär 2018, 12:48

Jubelperser hat geschrieben:
Mi 14. Mär 2018, 11:16
Vor allem sollten wir hier nicht darüber spekulieren, er solle auf die Tribüne gesetzt werden, falls jetzt nicht sofort verlängert wird. Das ist doch einfach nur Quatsch.
Stimmt. Er sollte aber vor der Saison wissen ob er bleibt oder nicht. Und alles ist fine.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 818
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Mi 14. Mär 2018, 12:59

Marcel hat geschrieben:
Mi 14. Mär 2018, 12:48
Er sollte aber vor der Saison wissen ob er bleibt oder nicht. Und alles ist fine.
Meine ich auch.

Lincoln04
Beiträge: 3267

Beitrag von Lincoln04 » Mi 14. Mär 2018, 17:41

Wird nicht verlängern und Vertrag erfüllen.warum hat er wohl in den letzten 1-2 Jahren auf viel Geld verzichtet , weil er nicht verlängert hat? Weil sein Berater ihn gesagt hat, das das zu erwartende Handgeld dies um das vielfache wieder ausgleicht. Der ist 2019 weg.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 584
Wohnort: Buer

Beitrag von Gollum » Do 15. Mär 2018, 08:04

Lincoln04 hat geschrieben:
Mi 14. Mär 2018, 17:41
Wird nicht verlängern und Vertrag erfüllen.warum hat er wohl in den letzten 1-2 Jahren auf viel Geld verzichtet , weil er nicht verlängert hat? Weil sein Berater ihn gesagt hat, das das zu erwartende Handgeld dies um das vielfache wieder ausgleicht. Der ist 2019 weg.
Die Frage ist nur, wer nimmt ihn nach einem Jahr auf der Tribüne. Meine Meinung ist klar: Klare Kante gegen diese Bübchen
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.

Benutzeravatar
Mikymaus
Beiträge: 390
Wohnort: Markgräflerland

Beitrag von Mikymaus » Do 15. Mär 2018, 09:22

Jetzt stelle ich mir mal vor ich wäre dieses "Bübchen", das nach einer Saison Stammspieler plötzlich die Triüne als Stammplatz hätte und das nur weil ich meinen Vertrag erfülle. Die Bildzeitung und alle die sonst so nicht gerade wohlwollend über Schalke berichten würden täglich mit Insiderinfos gefüttert. Ich sehe so einige Schlagzeilen vor mir. Z.B. Schalke sperrt Spieler aus. Spieler verweigert Verkauf, wir sind doch keine Sklaven. Wer auf Schalke seinen Vertrag erfüllt sitzt auf der Tribüne. Spieler sagt, nie mehr Schalke. Spieler rät anderen Spielern, geht nicht zu Schalke, da werdet ihr verarscht.
Zudem würde ich innerhalb der Mannschaft so richtig Alarm machen. Sprich, mit der Ruhe auf Schalke wäre es erst mal vorbei. Nach diesem Jahr würde ich die sportliche Führung fragen ob sich das alles für den Verein rentiert habe.
Dann würde ich gerne die Kommentare all derer lesen, die jetzt klare Kante fordern.
Noch leben wir doch in einem zivilisiertem Land, in dem Sklavenhandel oder Erpressung zum eigenen Wohl nicht erlaubt sind.
Wie schon geschrieben, klare Aussage Vertragsverlängerung ja/nein ein Jahr vor Vertragsende, damit der Verein planen kann und gut ist`s
In Solidarität mit Lieutenant Dan X auf Ignore !!!!!!
اللعنة البرتغالي لك

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3282
Wohnort: Herten

Beitrag von EwigSand » Do 15. Mär 2018, 09:52

Forderungen im Sinne von:
"...entweder verlängern, verkaufen oder die letzte Saison auf die Tribühne" finde ich mehr als abenteuerlich und kann sie nicht nachvollziehen.

Ganz allgemein:
Irgendwann haben Verein und Spieler einen Vertrag über einen gewissen Zeitraum geschlossen, das bietet für beide Seiten Vor- und Nachteile, Rechte und Pflichten.
Entschließt sich ein Spieler, seinen Vertrag zu erfüllen und anschließend zu gehen, dann ist das einfach so.
Da gibt es weder einen Grund, noch das Recht, deshalb irgendwelche Sanktionen zu verhängen, wenn ein Spieler sich nichts zu Schulden kommen läßt und engagiert arbeitet.

Auf der anderen Seite hat ein Verein schließlich auch die Mögliichkeit, einen Vertrag auslaufen zu lassen, selbst wenn ein Spieler bleiben möchte.
Zuletzt geändert von EwigSand am Do 15. Mär 2018, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Antworten