Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Keiner Lust auf nen Fazit?

02. Spieltag | Donnerstag, 27. September 2016 | Anstoß 19.00 Uhr | VELTINS-Arena
Antworten
Benutzeravatar
Agent Hetfield
Beiträge: 153

Keiner Lust auf nen Fazit?

Beitrag von Agent Hetfield » Fr 30. Sep 2016, 11:33

Die Schöpf-Chancen waren ganz gut rausgespielt. Ich will jetzt gar nicht Herrentoilette,
aber an der Chancenverwertung kann man noch feilen.
Blau und weiß ist das Leben und granatenstark! Volle Kanne Glück auf, Hoschis!
Innerer Frieden!

aniego
Beiträge: 1207

Beitrag von aniego » Fr 30. Sep 2016, 12:06

@Miner
Sehe ich auch so. Denke aber er Gore rausgenommen, um ihn zu schonen, weil es ja hieß, das er nicht bei 100% ist. Schöpf hat mich positiv überrascht. Ihn würde ich gerne am Sonntag mit Kono von Anfang an sehen.
Geis muss wie Meyer am Sonntag auf die Bank, weil mit ihnen das Pressing, was gegen MG nötig ist, nicht funktioniert. Die Abwehr ruhig so lassen oder Baba für Kola rein. Hunter muss auch weiter draußen bleiben.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 869
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Fr 30. Sep 2016, 12:18

Nach einer Nacht drüber schlafen und nicht aus Stadionsicht, sondern nur die als Fernseher:

1. Das Ergebnis war zu erwarten, es ist weder berauschend noch total ernüchternd, sondern so, wie man früher gegen einen so schwachen Gegner auch "ohne sich erst umzuziehen" noch Spiele gewann. Aber, man wird ja bescheiden und freut sich auch über solche Leistung.

2. Das war viel zu wenig, um sich irgendwie entspannter auf den Sonntag freuen zu können. Es waren nur Einzelleistungen, die auffielen und die in der Summe den Sieg brachten.

3. Kolasinac und Geis haben die gestrige Chance genutzt, sich als Alternative anzubieten. Für Kolasinac hätte gestern sogar "Man of the Match" herausspringen können, wenn zwei seiner guten Schüsse direkt ins Tor gegangen wären. Es wäre verdient gewesen. Geis hatte gestern für seine Verhältnisse auch einen überdurchschnittlichen Tag, gleichwohl ist das immer noch zu wenig, um ihn als Stammkraft führen zu können.

4. Höwedes scheint seine Rolle als "Leader" endlich anzunehmen und als Kämpfer vorweg gehen zu wollen. Das ist ihm gestern zum ersten Mal in dieser Saison voll gelungen. Hätten alle Spieler diese Einstellung, würde bei mir keine Angst vor Sonntag gegen Gladbach aufkommen.

5. Weinzierl hat sich zwar sichtbar und überdeutlich gefreut, was man auch verstehen kann, aber wenn es auch am Sonntag am Ende 3 zu 1 für Schalke steht, wäre seine große Freude auch berechtigt. So wäre es angezeigt gewesen, zu sagen: "Das war ein erster - kleiner - Schritt in die richtige Richtung, was den Kampfgeist angeht." Spielerisch war das nämlich auch gestern gar nichts und im Vergleich zu dem Spiel gegen Nizza sogar bei nüchterner Betrachtung eher ein Rückschritt.

6. Wir haben noch nicht die richtige Mannschaft auf dem Platz. So viel scheint festzustehen. Die Mischung stimmt einfach noch nicht, auch wenn Goretzka, Schöpf, Höwedes und Kolasinac - wie ich meine, zu Recht - bei BILD mit "2" bewertet wurden. Diese vier haben gestern die Musik gemacht, Embolo und Meyer waren dagegen auffallend schwach. Der Rest war Durchschnitt (auch Geis).

7. Da aber 11 Mann plus drei Ersatzkräfte gebraucht werden, werden wir diese Mannschaft am Sonntag nicht sehen. Ich vermute mal, dass da erneut herumexperimentiert wird, wie man die teuren Neueinkäufe einbauen kann. Die haben aber leider, wenn man von Bentaleb mal absieht, mich zumindest noch nicht zweimal hintereinander überzeugen können.

8. Ob der Sieg den Jungs "Rückenwind" (O-Ton Weinzierl) gegen Gladbach geben wird, werden wir schon am Sonntag sehen. Verlieren wir dann erneut, und zwar egal, ob mit oder ohne besondere Leistung unserer Leute auf dem Platz, wird es eng für Weinzierl. Wir haben jetzt schon den schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte, und mit jeder weiteren Niederlage in der Buli wird die Katastrophe noch größer als sie schon ist. Und die hält der Verein nicht lange aus.

9. Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Bei Schalkern sogar noch ein bisschen später. Zwangsläufig. Isso.
Zuletzt geändert von Jubelperser am Fr 30. Sep 2016, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Hinkelotte
Beiträge: 91

Beitrag von Hinkelotte » Fr 30. Sep 2016, 12:30

Für mich ist höwe der Oasenleiter wäre er damals nur zu Bayern gegangen.
Aber die haben leider gemerkt das er Durchschnitt ist und schon war er wieder der oberschalker
Mein Humor ist so schwarz, der fängt gleich an Baumwolle zu pflücken ✌

Benutzeravatar
der_Blender
Beiträge: 1508

Beitrag von der_Blender » Fr 30. Sep 2016, 12:49

Schöpf Note 2? Schöpf war mal wieder mangelhaft.
Fährmann
Coke-Höwedes-Nastasic-Kola
Geis-Bentaleb
Goretzka-Meyer-Kono
Embolo

Benutzeravatar
Chrimson04
Beiträge: 623

Beitrag von Chrimson04 » Fr 30. Sep 2016, 12:50

Hinkelotte hat geschrieben:Für mich ist höwe der Oasenleiter wäre er damals nur zu Bayern gegangen.
Aber die haben leider gemerkt das er Durchschnitt ist und schon war er wieder der oberschalker
Blöder Durchschnittsweltmeister, echt ey. Oberaushängeschild der Wohlfühloase, der spekuliert doch nur darauf, sich mit seinen Grätschen eine Zerrung abzuholen und wieder mehr Zeit zu haben, mit Mäuschen in Mailand Geld auszugeb... nein, Moment, das war doch ein anderer :?
Wenn man ein 0:2 kassiert, ist ein 1:1 nicht mehr möglich.
-Satz des Pythagoras-

Benutzeravatar
Chrimson04
Beiträge: 623

Beitrag von Chrimson04 » Fr 30. Sep 2016, 12:51

der_Blender hat geschrieben:Schöpf Note 2? Schöpf war mal wieder mangelhaft.
Brille? Fielmann.
Wenn man ein 0:2 kassiert, ist ein 1:1 nicht mehr möglich.
-Satz des Pythagoras-

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 869
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Fr 30. Sep 2016, 12:56

longjohn hat geschrieben: Wenn man sich das Torwartspiel unseres Keepers mal anschaut muss man zum Schluss kommen, in dieser Beziehung sind die meisten Torwarte von Amateurmannschaften besser als er. Er macht das Spiel langsam, antizipiert nicht, aus einer Situation, wenn er den Ball abfängt, ein Überraschungsmoment mit einem schnellen, gezielten weiterleiten des Balls zu erzeugen. Seine Abschläge sind durch die Bank grottig.
Das ist der Grund warum auch Löw erkannt hat das er in der N11 nichts zu suchen hat, nur wegen gelegentlicher guter Paraden auf der Linie ist man kein guter Torwart. Im Eins gegen Eins ist er auch ganz gut.... aber reicht das für einen überdurchschnittlichen Bundesligakeeper?
Klare Antwort: NEIN!

Er ist ein regelrechter Bremsklotz, wenn es um den Spielaufbau geht. Ich kriege jedes Mal Pickel, wenn er den Ball aufnimmt und man dann seine Überforderung im Gesicht ablesen kann, verbunden mit der Frage: Was mache ich jetzt mit dem Ball?

Fährmann ist Teil des Problems, das da heißt: unser Spielaufbau ist zu langsam, kennt keine Überraschungselemente und ist eher nach hinten als nach vorne ausgerichtet. Würde da ein Keeper stehen, der es schafft, einen Ball gezielt bis an die Mittellinie oder darüber hinaus sogar zum eigenen Mann zu bringen, würden da auch Spieler auf solche Bälle lauern. Da das aber garantiert nie der Fall ist, steht da auch keiner und wartet bereits auf die Kontermöglichkeit. Ich frage mich nur, warum das kein Trainer bei ihm ausmerzen kann, und wenn er da sich nicht verbessern kann oder will, warum dann nicht ein besserer Torwart geholt wird?

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 869
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Fr 30. Sep 2016, 12:58

der_Blender hat geschrieben:Schöpf Note 2? Schöpf war mal wieder mangelhaft.
Bist du das da auf deinem Avatar? ;)

Man muss nämlich eigentlich besoffen gewesen sein, nicht zu erkennen, dass Schöpf ein gutes Spiel gemacht hat.

Benutzeravatar
cheyenne-04
Beiträge: 74

Beitrag von cheyenne-04 » Fr 30. Sep 2016, 13:06

Chrimson04 hat geschrieben:
der_Blender hat geschrieben:Schöpf Note 2? Schöpf war mal wieder mangelhaft.
Brille? Fielmann.
Richtig!!! Schöpf war gestern einer der Besten, wenn nicht der beste auf dem Platz. Mit eigenem Tor wäre er es sicherlich gewesen. Wie verblended muss man sein, um das nicht gesehen zu haben. Eventuell war sein Gegenspieler auch nicht gut, aber er war es definitiv!!! :thumbs:
Charly Neumann, für immer unvergessen!!!

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 30. Sep 2016, 13:48

der_Blender hat geschrieben:Schöpf Note 2? Schöpf war mal wieder mangelhaft.

Was mal wieder dein großes "Fachwissen" beweist - bzw. wie schon an anderer Stelle geschrieben, dass du wohl ein anderes Spiel geschaut hast, bzw. einfach nur an deinen "Feindbildern" fest hältst...
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Lincoln04
Beiträge: 3420

Beitrag von Lincoln04 » Fr 30. Sep 2016, 14:22

Sintor hat geschrieben:
EwigSand hat geschrieben:Im Endeffekt:
Schön, daß man heute gewonnen hat.
Ohne das Ergebnis nun überzubewerten noch nieder zu machen hoffe ich,
das man sich ganz positiv auf das Wichtige konzentriert, die BL.

Obgleich mir aktuell noch der Glaube fehlt, hoffe ich,
daß die Saison für uns ein gutes Ende (max. EL) nimmt
und niemand von uns lange mit einem gefährlichen Platz leben muss.
So klingt das doch schon besser. Ich habe die gleichen Befürchtungen wie du und bin mittlerweile auch soweit, dass ich glaube, dass MW hier nicht der richtige ist. Aber man darf eben nicht immer nur die negativen Seiten sehen, sie herauspicken( ist ja nicht so schwierig) und in epischer Breite ein ums andere mal drauf herumhacken. Man muss auch einmal positive Dinge ansprechen und auch Leistungen von Spielern, denen man kritisch gegenübersteht versuchen objektiv zu beurteilen! Geis hat für mich z.B. gestern ein ordentliches Spiel gemacht. Unabhängig davon, dass ihm die Grundschnelligkeit fehlt. Aber seien wir mal ehrlich. Das haben alle bei einem Rakitic auch immer wieder geschrieben. Und wo spielt er heute? Auch Schöpf hat mich gestern positiv überrascht, besonders in der zweiten HZ, obwohl ich weiterhin nicht daran glaube, dass er sich in der BL durchsetzen kann. Mir macht weiterhin die gesamte Offensive extreme Sorgen. Ich kann nur hoffen, dass mittelfristig da was aus der Jugend nachkommt. Ansonsten sehe ich schwarz.
Aha, da hat ein 21 jähriger gestern ein super spiel gemacht, aber du glaubst weiter, er schafft keine Bundesliga. Das man in jungen Jahren sich noch weiter entwickelt, geht wohl nicht! Wer nicht sieht das Schöpf ein richtig guter Kicker ist, kann ihn einfach nicht leiden.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4827

Beitrag von WinS04 » Fr 30. Sep 2016, 14:45

@Lincoln04

ich gebe dir absolut RECHT. Der Schöpf hat ein gutes Spiel gemacht. Wie das ANDERE sehen ist doch nicht so wichtig, wie CH & MW das sehen ist wichtig. Bei Usern gibt es SYMPHATIE & ANTIPATHIE (wie im wahren Leben) Also: es ist unbedeutend und ehrlich gesagt absolut LATTE wie wer was sieht oder nicht sieht. ;) :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Schalker Junge75
Beiträge: 594
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Beitrag von Schalker Junge75 » Fr 30. Sep 2016, 15:41

miner hat geschrieben:Als Gore vom Platz ging, war das bis dahin vorhandene Übergewicht im Mittelfeld weg.

Salzburg hat uns danach am eigenen 16 er mehrfach festgenagelt und auch bald das Tor erzielt.
Mit Meyer Geis und Kono zusammen viel zu Defensivschwach
Immer wenn Gore den Platz verlässt, fallen die Tore. Schau nach. Das stimmt!

EWIGSCHALKER
Beiträge: 417
Wohnort: Wilnsdorf

Beitrag von EWIGSCHALKER » Fr 30. Sep 2016, 19:11

Mal sehn,mit welchem Ergebnis wir aus Krasnodar zurück kommen.
Favre haben sie ja dort zerlegt.Das scheint eine andere Hausnummer
zu sein

Antworten