Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Amine Harit ist jetzt Schalker.

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Antworten
Benutzeravatar
uli bittcher
Beiträge: 825

Amine Harit ist jetzt Schalker.

Beitrag von uli bittcher » Mi 4. Jul 2018, 07:51

aniego hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 06:40
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 73368.html

Scheint doch noch nicht alles in Butter zu sein.
Das wird es wohl für alle am Unfall Beteiligten auch nie wieder sein.

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2686
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Mi 4. Jul 2018, 09:47

Lincoln04 hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 16:12

Da Harit seinen Pass wieder bekommen hat, kann man wohl davon ausgehen, das der Staatsanwalt davon ausgeht das der Unfall unverschuldet passiert ist. Warum sollte er dann Schadensersatz bezahlen?
Oder er sieht keine Fluchtgefahr.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

aniego
Beiträge: 1183

Beitrag von aniego » Mi 4. Jul 2018, 13:25

@Uli Bittcher
Für den sowieso nicht und dem seine Familie auch nicht, da würde ich auch nicht von in Butter reden, sondern von einer unerwarteten Tragödie/Unfall, welche auch durch eine Summe X nicht zu entschuldigen ist, womit ich auch meine, dass Armine daran noch was länger zu knabbern hat.
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3281
Wohnort: Herten

Beitrag von EwigSand » Do 5. Jul 2018, 22:49

"BESUCH BEI DEN ELTERN DES UNFALL-OPFERS
Schalke-Star Harit hat unseren Sohn totgefahren...
"
https://www.bild.de/bild-plus/sport/fus ... .bild.html

Meine Güte,
wie unsensibel, effekthascherisch und "Klick-Geil" kann ein Medium überhaupt sein?
Die marokkanische Staatsanwaltschaft hat das Verfahren weder beendet, noch einen Schuldigen benannt,
bislang gibt es KEINE offizielle Aussage, wer sich falsch verhalten hat,
die "BILD-Zeitung" hingegen sprach schon mit der "Opferfamilie".

Es ist, ohne wenn und aber, traurig und nicht wieder gut zu machen, daß ein Mensch starb,
was die "Bild" jedoch in Bezug auf Opfer und Verantwortliche schreibt und vorverurteilt, ist unsäglich.

Traurig, abgesehen vom Geschehenen, macht mich die Vermutung, daß, hätte ein FCB-Profi diesen GAU erlebt,
die Schlagzeile wäre:
"Unser totgefahrener Sohn zerstört die Vorbereitung des Spielers XYZ..."

Ich verabscheue diese Form von Journalismus.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Lincoln04
Beiträge: 3223

Beitrag von Lincoln04 » Fr 6. Jul 2018, 06:28

Alleine die Überschrift sagt schon wieder alles.....

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3363
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 6. Jul 2018, 08:33

Solche Sachen machen (unter anderem) die BLÖD so "sympathisch" und "lesenswert".....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 651
Wohnort: oche

Beitrag von folie3669 » Fr 6. Jul 2018, 12:32

EwigSand hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:49
Ich verabscheue diese Form von Journalismus.
Deinem Beitrag kann man eigentlich nur auf ganzer Linie zustimmen, aber an einer Stelle "widerspreche" ich:

Ich weigere mich, das, was die Bild macht, auch nur im Ansatz Journalismus zu nennen. Es ist meiner Meinung nach ausgekotzter Buchstabensalat zur Befriedigung der Sensationsgier mit dem einzigen Zweck, möglichst viel Geld zu machen. Immer. Ohne Ausnahme. Jeder Klick generiert Geld.

Es wäre eine Beleidigung für jeden echten und seriösen (Sport-) Journalisten, mit diesen Buchstabenmixern in einen Topf geworfen zu werden.
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

wassolldas
Beiträge: 1308

Beitrag von wassolldas » Fr 6. Jul 2018, 13:08

Stan56 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 08:33
Solche Sachen machen (unter anderem) die BLÖD so "sympathisch" und "lesenswert".....
Die User, die immer so gerne den Sportteil der BLÖD loben......wo sind sie ?

Traurig, dass mit solchen Zeilen Geld "verdient" werden soll.

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2686
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Fr 6. Jul 2018, 15:31

https://www.derwesten.de/sport/fussball ... 79103.html

Fall Amine Harit: Profi des FC Schalke 04 wird durch Ermittlungsbericht entlastet - das steht drin
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Lincoln04
Beiträge: 3223

Beitrag von Lincoln04 » Fr 6. Jul 2018, 19:06

wassolldas hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 13:08
Stan56 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 08:33
Solche Sachen machen (unter anderem) die BLÖD so "sympathisch" und "lesenswert".....
Die User, die immer so gerne den Sportteil der BLÖD loben......wo sind sie ?

Traurig, dass mit solchen Zeilen Geld "verdient" werden soll.
Zu 98% ist der Sportteil ja auch gut, dieser Artikel war allerdings unterste Schublade.

1alex04
Beiträge: 477

Beitrag von 1alex04 » Fr 6. Jul 2018, 23:18

folie3669 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 12:32
EwigSand hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:49
Ich verabscheue diese Form von Journalismus.
Deinem Beitrag kann man eigentlich nur auf ganzer Linie zustimmen, aber an einer Stelle "widerspreche" ich:

Ich weigere mich, das, was die Bild macht, auch nur im Ansatz Journalismus zu nennen. Es ist meiner Meinung nach ausgekotzter Buchstabensalat zur Befriedigung der Sensationsgier mit dem einzigen Zweck, möglichst viel Geld zu machen. Immer. Ohne Ausnahme. Jeder Klick generiert Geld.

Es wäre eine Beleidigung für jeden echten und seriösen (Sport-) Journalisten, mit diesen Buchstabenmixern in einen Topf geworfen zu werden.
Ist bei deiner Tastatur das "w" kaputt? :D

Aus aktuellem Anlass sei mal wieder an Max Goldt erinnnert:
„Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.“

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1549

Beitrag von xutos » So 15. Jul 2018, 12:53

Nix neues?
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2686
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » So 15. Jul 2018, 14:18

Deutet zumindest darauf hin, dass es nicht genügend Dreck gibt, mit dem die Bild um sich werfen könnte.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 724

Beitrag von Schroeder » So 15. Jul 2018, 15:03

Keine Schuld im juristischen Sinne. Damit ist zwar nicht die zivilrechtliche Haftung, aber das Unfallthema für die Öffentlichkeit vom Tisch. Für Harit allerdings nicht. Der hat ein Paket mit sich herumzutragen, an dem schon Menschen zerbrochen sind. "Uli BIttcher" hat das oben auf dieser Seite sehr treffend gesagt.

Dass die Familie des Opfers den Neymar macht, statt schlicht zu trauern, ist auch ein schwer verständliches menschliches Phänomen.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3363
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » So 15. Jul 2018, 16:14

Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Antworten