Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Kaderanalyse, wo drückt der Schuh?

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Antworten
Helmut
Beiträge: 13
Wohnort: Schalker Eck
Kontaktdaten:

Kaderanalyse, wo drückt der Schuh?

Beitrag von Helmut » Mo 11. Jun 2018, 14:44

Illuminatus hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 15:39
...
Sane ist weg. Kehrer wohl auch bald. Nachhaltigkeit muss erstmal wieder anscheinend aufgebaut werden...
Nun, Nachhaltigkeit kann man nur ansprechen. Produzieren kann man sie nicht. Denn solches setzt auch Talente voraus. Und Talente kann man fördern. Aber nicht produzieren
In der Ruhe liegt Blau Weiß.

Schalker Junge75
Beiträge: 594
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Beitrag von Schalker Junge75 » Di 12. Jun 2018, 10:17

Illuminatus hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 20:26

1. Natürlich möchte ich die U19 nicht komplett vorverurteilen. Ich habe aber das gesamte Spiel intensiv verfolgt und diese 90 Minuten haben mir gezeigt,, dass sich hier noch keiner für einen Platz im Profikader empfohlen hat. Alle Spieler waren zu hektisch, hatten fast immer falsche Entshceidungen gtroffen und konnten ihr sagenumwobenes Offensivspiel überhaupt nicht auf den Platz bringen.

2. Mckennie kam erst 2016 in die U19 und ist sofort ein Jahr später in den Profikader gekommen.

Ihn zähle ich daher kaum zum Kreis der Knappenschmiede dazu. Dieser Transfer war damals wohl schon so für die Profis vorbereitet. Ein Knappenspieler ist für mich jemand, der eine mehrjährige Ausbildung auf Schalke genossen hat! MCKennie gehört überhaupt nicht dazu...

3. Unsere Knappenschmiede geniesst einen exzellenten Ruf in ganz Europa. Und es war ganz lange so, dass regelmäßig Spieler zu den Profis gestossen sind. Jetzt seit ein paar Jahren kommt doch kaum etwas, oder? Und wenn, dann werden sie gleich verliehen. Die Liste der wirklichen Stamm-und Top-Spieler aus der Schmiede sieht doch folgendermaßen aus:


Ich erwarte nicht, dass sofort ein 50 Millionen-Transfer rausspringt.
Ich würde mich einfach mal freuen, wenn endlich mal wieder Knappenschmiede-Spieler für ein paar Jahre Stammspieler sind, oder zumindest dauerhaft zum Kader dazugehören und spielen!
Das sollte das Ziel sein, denn schon lange wird von Nachhaltigkeit und „eigene Top-Spieler ausbilden“ gesprochen. Leider sieht man davon aber kaum etwas...
Sorry aber für mich ist Dein Post an Oberflächlichkeit und Inkompetenz kaum mehr zu überbieten.
Du wirst es natürlich bestreiten, aber wie Du hier Norbert Elgert sämtliche Fähigkeiten absprichst und Dich selbst zu einem Spielanalytiker hervor tust, ist für mich unfassbar.
Du hast - so schreibst Du - das Spiel "intensiv" verfolgt. Wie hast du das gemacht? Vor- und zurückgespult? Standbilder systematisch analysiert? Aber Du behauptest, dass sich kein Spieler für den Profikader empfohlen hat? Nach einem einzigen Spiel, dass Du im Fernsehen gesehen hast? Alle Spieler waren zu hektisch. Also...alle rauswerfen!
Ich sag Dir mal etwas: Ich habe so einige Spiele der U19 gesehen. Es sind Jungs dabei, die für ihr Alter schon eine richtige Klasse haben. Von 2 Verletzten, die im Finale nicht dabei waren ganz zu schweigen. Einer der Jungs ist dabei, dem sagen regelmäßige Beobachter eine echte Karriere voraus. Der ist eine Augenweide am Ball und sehr schnell. Das hast du aber alles gar nicht auf dem Schirm. Für Dich haben die Spieler ihr "sagenumwobenes" Offensivspiel nicht zeigen können. Abgesehen von diesem Ausdruck "sagenumwobenes" , ist Deine Erwartungshaltung reines Eventdenken.
Mit deinem Satz "leider sieht man davon aber kaum etwas", kritisierst du eindeutig Norbert Elgert. Das ist unfassbar. Jeder soll seine Meinung sagen dürfen, kein Thema. Aber Du kannst eigentlich nach einem Spiel gar keine Meinung haben, daher sage ich Dir, das ist dummes Geschwätz.
Und....welches Recht hast Du eigentlich, dass Du Dir erlaubst, sogar "etwas erwarten" zu können?
Auch nur mal so: Im U19 Finale Schalke gegen Wolfsburg hob sich beim Sieger Wolfsburg ein Spieler hervor. Nur dieser eine Spieler der Wolfsburg Jugend hat den Sprung in die 1. Liga geschafft. Sonst keiner! Im übrigen war das Julian Brandt.
Es gab bei Sky mal eine höchst interessante Reportage zum Thema Jugendfussball.
Überwiegend wurde von der Jugendabteilung von Hertha BSC gesprochen. Schon da wurde die Jugendabteilung als herausragend beschrieben. Der Leiter der Jugendabteilung sagte sinngemäß, dass in jedem Jahr tausende Jugendliche gescoutet werden und wenn es einer - nur einer- in einen Profikader der 1.Liga schafft, ist alles gut.
Und Du schreibst großzügigerweise, dass Du nicht sofort einen 50 Millionenmann erwartest?
Sorry Illu, ich war mal früher häufig Deiner Meinung. - Aber bei Dir ist seit Monaten alles nur noch negativ und Du kritisierst und mäkelst nur noch an allem rum.
Knall dir mal ne Kiste Veltins rein damit der Kopp bei Dir wieder klarer wird. -
Blau-weiße Grüße

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 847
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Di 12. Jun 2018, 12:36

Schalker Junge75 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:17
Sorry aber für mich ist Dein Post an Oberflächlichkeit und Inkompetenz kaum mehr zu überbieten.
Du wirst es natürlich bestreiten, aber wie Du hier Norbert Elgert sämtliche Fähigkeiten absprichst und Dich selbst zu einem Spielanalytiker hervor tust, ist für mich unfassbar.
Du hast - so schreibst Du - das Spiel "intensiv" verfolgt. Wie hast du das gemacht? Vor- und zurückgespult? Standbilder systematisch analysiert? Aber Du behauptest, dass sich kein Spieler für den Profikader empfohlen hat? Nach einem einzigen Spiel, dass Du im Fernsehen gesehen hast? Alle Spieler waren zu hektisch. Also...alle rauswerfen!
Ich sag Dir mal etwas: Ich habe so einige Spiele der U19 gesehen. Es sind Jungs dabei, die für ihr Alter schon eine richtige Klasse haben. Von 2 Verletzten, die im Finale nicht dabei waren ganz zu schweigen.
Mal der Reihe nach:

Natürlich hat hier jeder das Recht, seine Meinung zu vertreten. Wenn Du das nicht aushalten kannst, ist Dir nicht zu helfen.

Ich habe mir das Finale gegen Hertha BSC auch angesehen, und zwar gründlich. Und am Ende sehe ich auch nur das, was Illuminatus hier geschrieben hat: es war ein äußerst mäßiges Spiel unserer Jugend, das wir völlig verdient verloren haben.

Es mag ja sein, dass Du einige Jungs bei "einigen Spielen" gesehen hast, die aus Deiner Sicht der Dinge was Gutes gezeigt haben. In dem Finale, das ich sah, war davon nichts zu sehen, jedenfalls ist mir (auch) keiner aufgefallen, der sich für die erste Mannschaft des FC Schalke 04 aufdrängte.

Dass jetzt die zwei Verletzten die Burner gewesen wären, ist reine Vermutung, sonst gar nichts.

Ich habe hier ebenfalls schon bemerkt, dass die Knappenschmiede seit geraumer Zeit nichts mehr nachliefern kann, was wirklich erstligatauglich ist, schon gar nicht für uns selbst. Und das ist einfach zu wenig für den Aufwand.

Aber, ein anderes Problem besteht zweifelsfrei auch darin, dass das Beraterunwesen immer mehr an Einfluss auch auf die Jugendarbeit gewinnt. Wahrscheinlich ist das die eigentliche Ursache des Problems.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 847
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Di 12. Jun 2018, 12:39

s04callywag hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 22:14
Dennoch stellen wir Jahr um Jahr eine Mannschaft die um die DM mitspielen kann.
Bei der WM spielen auch Länder wie Saudi-Arabien mit, also auch um den WM-Titel. Ob das jetzt irgendetwas anderes sagt als: Unter den Blinden ist der Einäugige König, lassen wir mal dahingestellt. Das Spiel unserer Mannschaft im Finale war jedenfalls erschreckend schlecht.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 847
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Di 12. Jun 2018, 12:40

Auf jeden Fall ist der nächste Stammspieler, Kehrer, offensichtlich auch nicht zu halten: https://www1.wdr.de/sport/fussball/euro ... r-100.html

Dann bitte gleich heute noch verkaufen und so viel wie möglich Ablöse für ihn kassieren. Es gibt genügend Spieler auf dem Markt, für die es eine Ehre wäre, für unseren Verein spielen zu dürfen. Jetzt auch CL.

BJ_Penn
Beiträge: 1449
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von BJ_Penn » Di 12. Jun 2018, 13:37

Die sollen sich um Kehrer ruhig hochbieten. Er ist einer derer, die ich für leicht ersetzbar halte.

Benutzeravatar
uli bittcher
Beiträge: 851

Beitrag von uli bittcher » Di 12. Jun 2018, 13:44

Und wenn er bleibt ohne zu verlängern, haben wir halt ein Jahr lang einen günstigen Ergänzungsspieler.

Lincoln04  
Beiträge: 3392

Beitrag von Lincoln04 » Di 12. Jun 2018, 13:49

Jubelperser hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 12:36
Schalker Junge75 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:17
Sorry aber für mich ist Dein Post an Oberflächlichkeit und Inkompetenz kaum mehr zu überbieten.
Du wirst es natürlich bestreiten, aber wie Du hier Norbert Elgert sämtliche Fähigkeiten absprichst und Dich selbst zu einem Spielanalytiker hervor tust, ist für mich unfassbar.
Du hast - so schreibst Du - das Spiel "intensiv" verfolgt. Wie hast du das gemacht? Vor- und zurückgespult? Standbilder systematisch analysiert? Aber Du behauptest, dass sich kein Spieler für den Profikader empfohlen hat? Nach einem einzigen Spiel, dass Du im Fernsehen gesehen hast? Alle Spieler waren zu hektisch. Also...alle rauswerfen!
Ich sag Dir mal etwas: Ich habe so einige Spiele der U19 gesehen. Es sind Jungs dabei, die für ihr Alter schon eine richtige Klasse haben. Von 2 Verletzten, die im Finale nicht dabei waren ganz zu schweigen.
Mal der Reihe nach:

Natürlich hat hier jeder das Recht, seine Meinung zu vertreten. Wenn Du das nicht aushalten kannst, ist Dir nicht zu helfen.

Ich habe mir das Finale gegen Hertha BSC auch angesehen, und zwar gründlich. Und am Ende sehe ich auch nur das, was Illuminatus hier geschrieben hat: es war ein äußerst mäßiges Spiel unserer Jugend, das wir völlig verdient verloren haben.

Es mag ja sein, dass Du einige Jungs bei "einigen Spielen" gesehen hast, die aus Deiner Sicht der Dinge was Gutes gezeigt haben. In dem Finale, das ich sah, war davon nichts zu sehen, jedenfalls ist mir (auch) keiner aufgefallen, der sich für die erste Mannschaft des FC Schalke 04 aufdrängte.

Dass jetzt die zwei Verletzten die Burner gewesen wären, ist reine Vermutung, sonst gar nichts.

Ich habe hier ebenfalls schon bemerkt, dass die Knappenschmiede seit geraumer Zeit nichts mehr nachliefern kann, was wirklich erstligatauglich ist, schon gar nicht für uns selbst. Und das ist einfach zu wenig für den Aufwand.

Aber, ein anderes Problem besteht zweifelsfrei auch darin, dass das Beraterunwesen immer mehr an Einfluss auch auf die Jugendarbeit gewinnt. Wahrscheinlich ist das die eigentliche Ursache des Problems.
Hast du dir denn auch die beiden Halbfinalspiele gegen Hoffenheim angesehen? Da waren die Jungs 1 Klasse besser. Das alles jetzt von einem Spiel abhängig zu machen , ist schon sehr krass. Und wie schon mal geschrieben, unser Jahrhunderttrainer Huub hat klar gesagt, das in dieser A-Jugend 4-5 Spieler das Zeug haben, Stammspieler in der Liga zu werden. Und er hat mehr Ahnung als Illu. Du und Ich.

BJ_Penn
Beiträge: 1449
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von BJ_Penn » Di 12. Jun 2018, 13:53

Nicolai Müller geht zu Frankfurt.

Verdammt, jetzt wurden die Fackeln, um Heidel ausm Dorf zu jagen, völlig umsonst gekauft :(

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 843
Wohnort: Köln

Beitrag von Pherenike » Di 12. Jun 2018, 14:02

Sehe es ähnlich wie der Schalker Junge. Zunächst ist es schon eine Leistung der Jungs, das Endspiel zu erreichen.

Ich war in Oberhausen und habe ein Spiel auf Augenhöhe gesehen. Insgesamt waren die Herthaner bissiger, der Sieg war verdient.

Mir fiel auch ein Spieler auf, der das Zeug hat, wenn er sich so weiterentwickelt, in naher Zukunft oben mitzuspielen: Ahmed Kutucu. Ich gehe davon aus, Heidel und Tedesco werden ihn im Blick haben.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 12. Jun 2018, 14:05

Während der Übertragung wurde gesagt, dass Kutucu schon einen "Anschlussvertrag" unterschrieben hat. Das Gleiche meine ich auch bei der WAZ gelesen zu haben....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 843
Wohnort: Köln

Beitrag von Pherenike » Di 12. Jun 2018, 14:17

Stan56 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 14:05
Während der Übertragung wurde gesagt, dass Kutucu schon einen "Anschlussvertrag" unterschrieben hat. Das Gleiche meine ich auch bei der WAZ gelesen zu haben....
Wenn das so ist, kann ich doch nur sagen: Läuft! :dafur:

Benutzeravatar
Silver Surfer
Beiträge: 353

Beitrag von Silver Surfer » Di 12. Jun 2018, 14:47

Stan56 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 14:05
Während der Übertragung wurde gesagt, dass Kutucu schon einen "Anschlussvertrag" unterschrieben hat. Das Gleiche meine ich auch bei der WAZ gelesen zu haben....
Jep, hab ich auch mitbekommen :dafur:

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 847
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Di 12. Jun 2018, 15:12

Lincoln04 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 13:49
Hast du dir denn auch die beiden Halbfinalspiele gegen Hoffenheim angesehen? Da waren die Jungs 1 Klasse besser. Das alles jetzt von einem Spiel abhängig zu machen , ist schon sehr krass. Und wie schon mal geschrieben, unser Jahrhunderttrainer Huub hat klar gesagt, das in dieser A-Jugend 4-5 Spieler das Zeug haben, Stammspieler in der Liga zu werden. Und er hat mehr Ahnung als Illu. Du und Ich.
Nein, habe ich nicht, aber Hoffenheim stand nun mal nicht im Finale, wo die Hertha-Jungs wohl zu recht drin waren. Es kann ja durchaus sein, dass 4 bis 5 Spieler daraus das Zeug haben, Stammspieler in der Liga zu werden. Der Punkt ist nur, wo in der Liga? Bei einem der unteren Vereine, die um den Abstieg fürchten müssen oder bei einem Verein, für den die CL-Teilnahme eine Überlebensfrage ist?

Ich bestreite auch nicht, dass Huub Stevens das viiiel besser beantworten kann als wir alle hier, keine Frage! Aber es geht ja nicht nur um dieses eine Spiel, sondern um die Frage, wann es in den letzten drei Jahren Nachschub gab, der gut genug ist, Stammspieler auf Schalke zu werden? Und jetzt komme man mir nicht mit McKennie.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 12. Jun 2018, 15:54

Es geht nicht um dieses eine Spiel? ...scheinbar wohl doch, denn ihr Beiden (Illu und du) lasst die wirklich klasse Halbfinals, wo unsere Jungs Hoppenheim (die sich immerhin in ihrer Liga vor den Bauern für die Endrunde qualifiziert haben) regelrecht an die Wand gespielt haben, außen vor, bzw. ihr habt sie überhaupt nicht gesehen!🤓
Also nehmt ihr doch ein einziges Spiel zum Maßstab, wo die Jungs, wie Pherenike schon schrieb, trotz "eines gebrauchten Tages" auf Augenhöhe waren und sehr viel Pech bei den Abschlüssen hatten! Tut mir leid, aber ihr jammert hier auf verdammt hohem Niveau - und dass die Knappenschmiede nicht jedes Jahr einen Leroy Sanè hervorbringen kann, dürfte selbst dem größten Kritiker klar sein!
Wenn ihr das mit der Knappenschmiede so "kritisch" seht und so "Erfolgs-geil" seid, dann seid ihr vielleicht wirklich doch beim falschen Verein für euer Selbstverständnis...

Und ja, ich komme dir doch mit McKennie - der Junge hat durchaus das Zeug zum Stammspieler. Nur lasst ihr da außer Acht, dass er gerade mal die erste Saison in der BuLi hinter sich hat und noch am "lernen" ist - oder erwartet ihr von jedem Spieler, der aus der Knappenschmiede kommt, dass er sofort ein kompletter Spieler ist und durchstartet wie eine Rakete? Selbst Sanè hatte in seiner ersten Saison einige ordentliche Durchhänger, aber das wird hier ja gerne ausgeblendet!
Da bewahrheitet sich Adenauers Spruch "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" wieder mal sehr deutlich - denn in den vergangenen Jahren wurde von den "Kritikern" immer wieder betont "lasst doch die Jungen ran, denen verzeiht man am Anfang auch mal Fehler" - und nun wird beim kleinsten Fehler geschrien "der kann doch nix, der ist bestenfalls Zweitliga-tauglich, usw, usf". Wenn man hier im Forum so liest, was über unseren Nachwuchs geschrieben wird, muss man ja fast annehmen, dass ihr alle als "Meister eures Faches" geboren wurdet.... 😱
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Antworten