Kehrer und was Schalke erfüllen muss ....

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 752
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Fr 4. Mai 2018, 12:34

sick hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 11:54
Soll ein RW von seinen eigenen Schützlingen dann lieber von Kreisklasse und "Hier den könnt ihr billig haben, bei dem hab ich kein gutes Gefühl..." oder "Der da ist günstig, taugt nix..." reden?!?

Nochmal: Sein Job ist nunmal Anpreisen, Pokern und Hochstapeln zum großen Teil...ansonsten entfällt doch seine eigene Daseins-Berechtigung.
Wir sind doch hier nicht auf dem Pferdemarkt! Die Zunft heißt SpielerBERATER und nicht Spielerhändler mit Pferdehändlerausbildung.

Ich habe da einfach eine andere Vorstellung von dem Job dieser Leute. Dazu habe ich mir gestern auch mal die Webseite von Rogon durchgelesen, ziemlich genau sogar. Da sind solche Vertragsverhandlungen eigentlich nicht das allein Entscheidende. Und mal ganz abgesehen davon, ist das ein Eiertanz, den diese Berater aufführen, denn eigentlich sind das Verstöße gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz, wenn ein Klempner seinen Schützlingen Rechtsberatung angedeihen lässt. Ich weiss da zufällig ziemlich genau, wovon ich hier rede. Rogon schreibt dazu:

Bei Verträgen mit Vereinen und Ausrüstern im Jugendbereich geht es oft noch nicht um große Summen. Aber die Ausgestaltung dieser Verträge kann Folgeverträge massiv beeinflussen. Nicht selten haben Verträge, die im Nachwuchsbereich geschlossen werden, Auswirkungen bis weit nach der Volljährigkeit des Nachwuchsspielers. Als Berater von hochtalentierten Nachwuchsspielern ist ROGON ein erfahrener Verhandlungspartner, der die berechtigten Interessen der Vereine und der Nachwuchsspieler zu einem fairen Ausgleich bringt. Wir tun alles dafür, dass Du Dein persönliches Maximum erreichst.

http://www.rogon.tv/de/talentberatung#s ... ereplanung

Im gesamten dort zu sehenden Personaltableau habe ich keinen einzigen zugelassen Anwalt dafür gefunden. Aber dafür jede Menge Leute, die dauernd von Beratung reden. Das ist einfach nur ein merkwürdiges Umfeld, was sich da gebildet hat. Wird ja Kohle genug damit verdient.

Schalker Junge75
Beiträge: 564
Registriert: Di 12. Jan 2016, 20:54
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Fr 4. Mai 2018, 12:37

Jubelperser hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 11:42

Wenn ein Draxler, ebenfalls Schützling von Wittmann, eher als "Weltklasse" angesehen werden kann, wieso landete der dann bei Wolfsburg? Auch das war eine Fehlleistung von Wittmann, die dem kleinen Max eigentlich schwer zu denken geben sollte. Also, sooo eine Nummer ist Wittmann nun wirklich nicht, wie er vielleicht selbst von sich glaubt.

..tja "sollte". Recht hast Du aber diese genannten Spieler sind nicht mehr von dieser Welt. Selbstüberschätzung pur.

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1424
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 19:17

Fr 4. Mai 2018, 13:26

Jubelperser hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 11:42

. Also, sooo eine Nummer ist Wittmann nun wirklich nicht, wie er vielleicht selbst von sich glaubt.

Typischer Fall von Dunning-Kruger-Effekt . ;)
X auf Ignore !!!!!!

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Fr 4. Mai 2018, 13:30

B_W_R hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 22:09
http://www.reviersport.de/371804---trot ... alten.html

Klare und schlichte Aussage von Heidel 👍

bwg
Sehe ich ebenso.

„Das eine ist Max Meyer, das andere ist Thilo Kehrer“, sagt der Sportvorstand und sieht die beiden Personalien nicht vergleichbar. Heidel stellt klar: „Es ist meine Aufgabe, die beiden Dinge überhaupt nicht in irgendeiner Weise zu verbinden.“...Bedenken, sich mit der Berateragentur von Kehrer an einen Tisch zu setzen, gibt es aus Sicht des Schalke-Managers nicht. „Ich habe überhaupt keine Probleme, da erneut ins Gespräch zu gehen“, versichert Heidel....„Beide Protagonisten“, bilanziert Heidel, „sind lange im Geschäft. Da wird mal ausgeteilt, mal eingesteckt. Es geht hier um den Spieler Kehrer. Auf der anderen Seite ging es um Max Meyer. Wir sind da professionell.“...
https://www.waz.de/sport/fussball/1-bun ... 92427.html

Finde ich gut.
Professionelle Aussage und Verhalten von unserem Manager.
Die Hand für eine konstruktive, sachliche Verhandlung bzgl. einer Vertragsverlängerung von Thilo Kehrer (falls dieser will) ist gereicht. Nun liegt es an Kehrer und Wittmann, den Ball aufzunehmen.
Persönlich hätte ich nichts gegen eine Vertragsverlängerung zu vernünftigen Koditionen.
Falls nicht, spielt Thilo noch eine Saison bei uns und geht dann ablösefrei, falls ihn nicht irgendein Club unbedingt in diesem Sommer haben will.
Ist dann halt so.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Fr 4. Mai 2018, 13:49

Jubelperser hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 12:34
...denn eigentlich sind das Verstöße gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz, ...Ich weiss da zufällig ziemlich genau, wovon ich hier rede. Rogon schreibt dazu:

...Im gesamten dort zu sehenden Personaltableau habe ich keinen einzigen zugelassen Anwalt dafür gefunden...
Ist dem wirklich so (ohne dbzgl. Deine Kompetenzen in Frage zu stellen) oder hat Rogon einfach nur eine sehr geschickte Wortwahl gewählt?

Auf der Internetpräsenz von Rogon ist "Beratung" sicherlich eins der am häufigsten verwendeten Wörter,
jedoch wird an keiner Stelle von Rechtsberatung gesprochen.

Im Gesetz bzgl. außergerichtliche Rechtsdienstleistungen steht recht eindeutig:
§ 2, Absatz 3 Rechtsdienstleistung ist nicht:
...3. die Erörterung der die Beschäftigten berührenden Rechtsfragen mit ihren gewählten Interessenvertretungen,
soweit ein Zusammenhang zu den Aufgaben dieser Vertretungen besteht,...

Wie gesagt, ich bin bei diesem Thema kein Fachmann, vermute jedoch, daß sich Rogon und andere "Berater" genau auf diese Interessenvertretung (ohne Rechtsberatung) beziehen.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 752
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Fr 4. Mai 2018, 14:29

EwigSand hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 13:49
Im Gesetz bzgl. außergerichtliche Rechtsdienstleistungen steht recht eindeutig:
§ 2, Absatz 3 Rechtsdienstleistung ist nicht:
...3. die Erörterung der die Beschäftigten berührenden Rechtsfragen mit ihren gewählten Interessenvertretungen,
soweit ein Zusammenhang zu den Aufgaben dieser Vertretungen besteht,...

Wie gesagt, ich bin bei diesem Thema kein Fachmann, vermute jedoch, daß sich Rogon und andere "Berater" genau auf diese Interessenvertretung (ohne Rechtsberatung) beziehen.
Mag sein, aber

1. es sind die Schützlinge einer solchen Agentur nun mal keine "Beschäftigten" im Sinne dieser Norm (weil Rogon nun mal keine Arbeitsverhältnisse mit Kehrer, Meyer und Co. unterhält) und

2. "ihre(n) gewählten Interessenvertretungen" sind auch nicht diese Hansels dieser Agentur, weil die schon gar nicht gewählt sind im Sinne von Wahlen, sondern damit ist zum Beispiel gemeint:

- ein (gewählter) Betriebsrat oder

- Gewerkschaften und die auch nur insoweit es um das konkrete Arbeitsverhältnis geht.

Betriebsrat bzw. Gewerkschaften würden andernfalls im Dauerkonflikt mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz liegen, falls es diese Ausnahmen nicht gäbe. Mietervereine haben auch einen besonderen Status.

Mit der Neufassung des ehemaligen, tatsächlich von den Nazis geschaffenen, Rechtsberatungsgesetz gab es erst im Jahre 2008 folgende Liberalisierungen:

"Eine weitere Grundsatzentscheidung liegt darin, dass künftig auch unentgeltliche Rechtsdienstleistungen zulässig sein sollen (§ 6 RDG). Hiervon ist sowohl die Rechtsberatung im Familien- und Freundeskreis als auch die Rechtsdienstleistung für selbstlose und karitative Zwecke erfasst.

Allen Vereinen – beispielsweise dem ADAC - soll es erlaubt werden, ihre Mitglieder rechtlich zu beraten. Bedingung ist allerdings, dass diese Tätigkeit nicht den Hauptzweck des Vereins darstellt und sichergestellt sein muss, dass juristisch qualifizierte Personen hierbei mitwirken, um unqualifizierten Rat auszuschließen (§ 7 RDG)."

Kann man hier vertiefen: https://www.deubner-steuern.de/news/ste ... ungen.html

Also, Rogon ist weder selbstlos noch karitativ unterwegs und ein Verein im rechtlichen Sinne ist Rogon mit Sicherheit auch nicht. Das müsste auf deren Homepage stehen, mit Eintragsnummer aus dem Vereinsregister. Steht da aber nicht, habe ich nachgeschaut.

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3082
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Fr 4. Mai 2018, 15:00

Jubelperser hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 14:29
EwigSand hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 13:49
Im Gesetz bzgl. außergerichtliche Rechtsdienstleistungen steht recht eindeutig:
§ 2, Absatz 3 Rechtsdienstleistung ist nicht:
...3. die Erörterung der die Beschäftigten berührenden Rechtsfragen mit ihren gewählten Interessenvertretungen,
soweit ein Zusammenhang zu den Aufgaben dieser Vertretungen besteht,...

Wie gesagt, ich bin bei diesem Thema kein Fachmann, vermute jedoch, daß sich Rogon und andere "Berater" genau auf diese Interessenvertretung (ohne Rechtsberatung) beziehen.
Mag sein, aber....

Also, Rogon ist weder selbstlos noch karitativ unterwegs und ein Verein im rechtlichen Sinne ist Rogon mit Sicherheit auch nicht. Das müsste auf deren Homepage stehen, mit Eintragsnummer aus dem Vereinsregister. Steht da aber nicht, habe ich nachgeschaut.
Kein Thema "Jubelperser".

Ich bin, wie gesagt, darin, im Gegensatz zu Dir, kein Fachmann und habe deshalb nur gefragt.

Mir fiel halt nur auf, daß mit keinem Wort eine Rechtsberatung angeboten wird, was mich stutzig machte.
Deshalb auch die Nachfrage, ob es überhaupt Anwälten bedarf. ;)
Zuletzt geändert von EwigSand am Sa 5. Mai 2018, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 756
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Wanne-Eickel

Fr 4. Mai 2018, 15:42

Goretzka hat sich als Thema hier fast erledigt, Meyer lief bereits seit einiger Zeit parallel. Jetzt wird Kehrer schon langsam auf die Ablösung Meyers als Gesprächsthema Nr. 1 vorbereitet, mit guten Aussichten, Meyer bis zu seinem Abschied an Seiten in diesem Forum zu übertrumpfen. Dabei gibt es ja nicht so sehr viele Möglichkeiten, für die Kehrer und vor allen Dingen Wittmann sich entscheiden. Entweder geht er jetzt oder im nächsten Jahr, bekommen wir eine Ablöse oder die beiden ein Handgeld, verlängert er seinen Vertrag hier zu verbesserten Konditionen und geht dann doch bald oder er bleibt, bis der verlängerte Vertrag ausläuft. Dann gibt es sicher noch bei Vertragsverlängerung einige Feinheiten, über die dann Stillschweigen vereinbart wird, wie Gehalt, Handgeld,
Beteiligung am Verkauf oder eine Ausstiegsklausel.
Das war`s dann aber auch wirklich und es drängt sich dann die Frage auf, ob Spieler und "Berater" es wert sind, dass wir uns hier die Finger wund schreiben. Spieler kommen und gehen, die bringen auch wieder Berater mit, von denen einer von dem anderen lernt und das gelernte umsetzt - frei nach dem Motto, was der kann, kann ich noch besser. Der Markt ist total verseucht, sogenannte Stars sind für Profilneurotiker in Spitzenpositionen der Vereine schmückendes Beiwerk, welches sie meistens mit viel Geld bezahlen, was ihnen nicht gehört. Wirtschaftliche Aspekte spielen dabei kaum eine Rolle, denn sonst wären nicht so viele Vereine hoch verschuldet.
Ich hoffe, dass wir uns hier in diesem Forum wieder mehr auf das Geschehen auf dem Platz konzentrieren und das Gesehene verarbeiten. Natürlich gehören auch Ein- und Verkäufe von Spielern dazu, aber dass 2 Tage vor Saisonschluss , wo es ja für uns noch um die Teilnahme an der Championsleague geht, so "Weltklassespieler" wie Meyer und Kehrer das absolute Thema 1 hier sind, haben sie meines Erachtens auch nicht annähernd verdient. Morgen spielen wir in Augsburg - wissen das hier eigentlich alle ?
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Lincoln04
Beiträge: 2895
Registriert: Do 24. Dez 2015, 20:00

Fr 4. Mai 2018, 15:47

BJ_Penn hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 21:08
Hannovers Söyüncu wechselt für 34 Millionen nach England. Da sind 30 für Thilo doch sicher drin
Der spielt zwar in Freiburg, trotzdem schöne Summe

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 756
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Wanne-Eickel

Fr 4. Mai 2018, 16:00

EwigSand hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 15:00


Kein Thema "Jubelperser".

Ich bin, wie gesagt, darin, im Gegensatz zu Dir, kein Fachmann und habe deshalb nur gefragt.

Mir viel halt nur auf, daß mit keinem Wort eine Rechtsberatung angeboten wird, was mich stutzig machte.
Deshalb auch die Nachfrage, ob es überhaupt Anwälten bedarf. ;)
Es gibt viele Dinge im Leben, die man nicht darf, aber die man trotzdem macht. Es kommt nur darauf an, wie man es angeht.
Du kennst ja sicher den Spruch "tue gutes und rede drüber ". In diesem Falls passt sicher besser "tue schlechtes und halt die Klappe".
Würdest Du Dich z.B. sehr wundern, wenn der Berater XY seinem Schützling eine Luxuskarosse vermittelt und er oder ein(e) Familienangehörige( r ) anschließend die Provision kassiert ? Das steht sicher auch nicht auf deren Homepage. ;)
Ich halte nicht nur in diesem Geschäft inzwischen so ziemlich alles für möglich, das geht bis hin in die höchsten politischen Kreise, oder glaubst Du das Trump jetzt schon aus reiner Liebe wieder vor der Waffenlobby einknickte ?
Wir hier werden das Leben nicht verändern, wir können nur versuchen Schaden von unseren Familien und FReunden fern zu halten - und das ist schon schwer genug.
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
McPepper
Beiträge: 628
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 15:02
Wohnort: Terra
Kontaktdaten:

Fr 4. Mai 2018, 21:22

Jubelperser hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 11:42
sick hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 11:27
Genauso wie aus neutraler Sicht heraus auch RW alles richtig macht im Großen und Ganzen...
Also, was Wittmann da "im Großen und Ganzen" alles richtig macht, erschließt sich mir nicht. Und zwar in jeder Richtung nicht:

Was erwartest du von einem in 2016 angemeldeten Nick mit seinem 12. Beitrag in 5/2018?
Das dieser Nick hier nur mitgelesen hat?
Der Club ist ab sofort offen.
Ein Schalker-Eck.Club wurde es. Die Saison kann beginnen.

Benutzeravatar
McPepper
Beiträge: 628
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 15:02
Wohnort: Terra
Kontaktdaten:

Fr 4. Mai 2018, 21:25

VIELLEICHT sollte man mal einen Thread über Berater öffnen statt hier alles zu jedem Spieler immer wieder neu durchzukauen?
Der Club ist ab sofort offen.
Ein Schalker-Eck.Club wurde es. Die Saison kann beginnen.

wassolldas
Beiträge: 1225
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 21:30

Fr 4. Mai 2018, 22:57

Opaklaus hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 15:42
Goretzka hat sich als Thema hier fast erledigt, Meyer lief bereits seit einiger Zeit parallel. Jetzt wird Kehrer schon langsam auf die Ablösung Meyers als Gesprächsthema Nr. 1 vorbereitet, mit guten Aussichten, Meyer bis zu seinem Abschied an Seiten in diesem Forum zu übertrumpfen. Dabei gibt es ja nicht so sehr viele Möglichkeiten, für die Kehrer und vor allen Dingen Wittmann sich entscheiden. Entweder geht er jetzt oder im nächsten Jahr, bekommen wir eine Ablöse oder die beiden ein Handgeld, verlängert er seinen Vertrag hier zu verbesserten Konditionen und geht dann doch bald oder er bleibt, bis der verlängerte Vertrag ausläuft. Dann gibt es sicher noch bei Vertragsverlängerung einige Feinheiten, über die dann Stillschweigen vereinbart wird, wie Gehalt, Handgeld,
Beteiligung am Verkauf oder eine Ausstiegsklausel.
Das war`s dann aber auch wirklich und es drängt sich dann die Frage auf, ob Spieler und "Berater" es wert sind, dass wir uns hier die Finger wund schreiben. Spieler kommen und gehen, die bringen auch wieder Berater mit, von denen einer von dem anderen lernt und das gelernte umsetzt - frei nach dem Motto, was der kann, kann ich noch besser. Der Markt ist total verseucht, sogenannte Stars sind für Profilneurotiker in Spitzenpositionen der Vereine schmückendes Beiwerk, welches sie meistens mit viel Geld bezahlen, was ihnen nicht gehört. Wirtschaftliche Aspekte spielen dabei kaum eine Rolle, denn sonst wären nicht so viele Vereine hoch verschuldet.
Ich hoffe, dass wir uns hier in diesem Forum wieder mehr auf das Geschehen auf dem Platz konzentrieren und das Gesehene verarbeiten. Natürlich gehören auch Ein- und Verkäufe von Spielern dazu, aber dass 2 Tage vor Saisonschluss , wo es ja für uns noch um die Teilnahme an der Championsleague geht, so "Weltklassespieler" wie Meyer und Kehrer das absolute Thema 1 hier sind, haben sie meines Erachtens auch nicht annähernd verdient. Morgen spielen wir in Augsburg - wissen das hier eigentlich alle ?
Schöner Beitrag. Volltreffer aus meiner Sicht :cool:

ufra
Beiträge: 16
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 20:00
Wohnort: Stollberg

Sa 5. Mai 2018, 18:42

Vielleicht ist ja TK doch etwas fitter im Kopf als MM und stellt fest, dass eine Vertragsverlängerung bei S 04 bei gleichzeitigem Wechsel seiner "Berater" auf lange Sicht finanziell lukrativer und karrierefördernder ist. Seine Karriere steht immerhin ganz am Anfang. Die von Herrn Wittmann dürfte sich langsam ihrem Ende nähern. Der hat aber immerhin ne Ausbildung als Klempner, ist also bestens abgesichert! 😂

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4037
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:25
Wohnort: Hamburg

Sa 5. Mai 2018, 18:49

Hat RW schon Meldung gegeben, dass TK heute in die Weltklasse aufgestiegen ist?

Ich frag ja nur...
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste