Ralf Fährmann

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 797
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:01
Wohnort: Köln

Mo 4. Jun 2018, 23:42

Alonzo hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 22:51
haha...Koniferen in diesem Zusammenhang kenne ich aber als Witzbezeichnung, ich nehme an das Stan das so meinte und deshalb extra falsch schrieb ;)
"Der Ulf wird immer unsere Konifere bleiben."
Sven Ratke vor dem Abschiedsspiel von Ulf Kirsten :D :schal:

ebbesand-1904
Beiträge: 1994
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 01:55

Di 5. Jun 2018, 05:42

xutos hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 22:03
ebbesand-1904 hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 21:42


Wer in 2 der letzten 3 Jahre zum besten Torwart gewählt wurde ist mehr als nur Durchschnitt.
Somit ist beides falsch, er ist besser als Durchschnitt und kann somit auch kein Durchschnitt bleiben.
Eine Wahl ist eine Meinung aber keine Beleg für Fakten. Diese lassen sich statistisch erfassen. Und in allen diesen Statistiken die auf torwartskills abheben ist Fährmann mittlerer bis unterer Durchschnitt. Im übrigen ist es erbärmlich sich über andere User zu erheben und seine Meinung als die einzig richtige darzustellen. Auch Win hat ein Recht auf seine eigene.
Ich wollte meine Meinung nicht über die anderer stellen, halt nur darauf hinweisen das Fährmann in 2 der 3 letzten Spielzeiten zum besten Torwart gewählt wurde.
Solche Auszeichnungen fallen ja nicht vom Himmel.
Dieses "Fährmann ist Durchschnitt ohne wenn und aber", ist aber nicht von mir. Da musst du noch mal lesen.

Lincoln04
Beiträge: 2976
Registriert: Do 24. Dez 2015, 20:00

Di 5. Jun 2018, 07:35

Also, Fährmann ist kein Manuel Neuer, das steht mal fest, aber er steht locker auf einer Stufe mit Trapp, Leno, Zieler und allen anderen Keepern der Liga. Sind die alle Durchschnitt? Ich glaube nicht, in ganz Europa beneidet man uns um die Masse an „durchschnittlichen „ Keepern. Es mag hier User geben, die einen gerne an die Rechtschreibung erinnern, das heißt aber nicht das sie Ahnung vom Fußball haben. Und was den Beitrag von Mickymaus betrifft, selten gab es einen Beitrag hier, der zu 100% so passte.

BJ_Penn
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 15:30
Wohnort: Frankfurt

Di 5. Jun 2018, 09:17

xutos hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 22:03

Eine Wahl ist eine Meinung aber keine Beleg für Fakten. Diese lassen sich statistisch erfassen.
Komisch. Uths Statistiken sind für dich absolut nichtssagend und er bleibt für dich ein Scheißspieler, der gnadenlos scheitern wird.

Kann man also sagen: Statistiken zählen nur, wenn sie dir passen?

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 01:28

Di 5. Jun 2018, 12:16

BJ_Penn hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 09:17
xutos hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 22:03

Eine Wahl ist eine Meinung aber keine Beleg für Fakten. Diese lassen sich statistisch erfassen.
Komisch. Uths Statistiken sind für dich absolut nichtssagend und er bleibt für dich ein Scheißspieler, der gnadenlos scheitern wird.

Kann man also sagen: Statistiken zählen nur, wenn sie dir passen?
Nein, denn ich habe doch an keiner Stelle die Statistik in frage gestellt.
Ich habe nur darauf hingewiesen, das sie aus einem herausragenden Jahr stammt und der Spieler daher für mich ein one Hit Wonder ist.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Sotux
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Okt 2017, 18:30

Di 5. Jun 2018, 12:24

WinS04 hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 22:21
Ach Per...,
ich nehme es gelassen. Ich bleibe dabei... Ralle ist DURCHSCHNITT & nun? :schal:
Ach...
Er weiß also das Perry der Name lautet

Aber lass einfach mal die Grosschreibung. Dir eine solche ist in einem Forum eine Schreierei.

Du fühlst Dich dabei vielleicht toll. Die anderen, also Deine Unwelt, vielleicht aber nicht!
Ignore für "x"? Nicht im Neuen.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Di 5. Jun 2018, 12:42

xutos hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 22:03
Eine Wahl ist eine Meinung aber keine Beleg für Fakten.
Man schaue sich nur an, wer mal für den DFB Trainer des Jahres war und was daraus wurde:

2015 - Hecking mit Wolfsburg (wurde immerhin noch 2. in dem Jahr)
2016 - Dirk Schuster mit SV Darmstadt 98 auf Platz 14, anschließend abgestiegen
2018 - Hannes Wolf vom VfB Stuttgart. O-Ton DFB dazu:

Wir sind uns bewusst, dass die Auszeichnung von Hannes Wolf zu einem untypischen Zeitpunkt erfolgt", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. "Er erhält den Trainerpreis, weil wir von ihm und seiner Arbeit überzeugt sind."

Gut, dass davon wenigstens der DFB überzeugt war, der Verein war es nicht. Der hat ihn rausgeschmissen, als der VfB in Abstiegsgefahr geriet und hat Wolf durch Korkut ersetzt. Seither ist Wolf (meines Wissens) ohne neuen Verein.

Solche Bewertungen, das ist dir recht zu geben, besagen schlichtweg nicht viel bis gar nichts, weil es sich um subjektive Eindrücke handelt.

Nun habe ich mich oft genug zu Fährmann geäußert und will das jetzt nicht mehr mit den bekannten Argumenten fortsetzen. Entweder hat der Verein keinen besseren gefunden und deswegen mit ihm verlängert, oder die Verantwortlichen sehen in ihm einen so starken Leistungsträger, der nicht zu ersetzen ist.

Dann ist das so, daran ändern können wir nichts.

Sotux
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Okt 2017, 18:30

Di 5. Jun 2018, 12:54

One -Hit-Wonder.... Ach Per....
Dieser Begriff stammt aus der Musikszene und ist nur dort gültig.

Abgesehen davon musst Du jeden Thread nicht nur versauen sondern immer gleich Threads thenenfeend verwässern?
Denn hier geht es um Fährnann. Der ist nicht Top, aber doch über dem Durchschnitt
Ignore für "x"? Nicht im Neuen.

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 01:28

Di 5. Jun 2018, 13:01

@perser ich glaube beides trifft zu.
Leistungsträger allerdings nicht in sportlicher Hinsicht sondern in seiner Funktion als Schönredner und quasi presssesprecher der kacke zu Schokolade erklärt.
Was würde über karius und seine eklatanten Patzer im Finale gelästert, die wie sich nun herausstellt im Zusammenhang mit einer Gehirnerschütterung zu sehen sind. Aber der war wirklich untröstlich und hat nichts schön geredet. Jetzt denke ich mal an die von Fährmann verschuldete Niederlage bei den Bauern. Fällt euch da was auf?
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 01:28

Di 5. Jun 2018, 13:08

Sotux hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 12:54
One -Hit-Wonder.... Ach Per....
Dieser Begriff stammt aus der Musikszene und ist nur dort gültig.

Abgesehen davon musst Du jeden Thread nicht nur versauen sondern immer gleich Threads thenenfeend verwässern?
Denn hier geht es um Fährnann. Der ist nicht Top, aber doch über dem Durchschnitt
Im Gegensatz zu andere schreibe ich ständig zum Thema. Woher der Begriff stammt ist doch egal. Er beschreibt treffend die Art von Spielern die einmal auf sich aufmerksam machten und ihre Leistung nie wiederholen konnten.
Zb. Szalai oder die Santo.
In welchem Bereich ist denn Fährmann über dem Durchschnitt, ich meine nicht nur von dir „gefühlt“ sondern statistisch belegbar.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

wassolldas
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 21:30

Di 5. Jun 2018, 13:27

Auf der Linie und in 1 vs 1 Situationen ist Fährmann Klasse

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Di 5. Jun 2018, 13:31

xutos hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 13:01
Was würde über karius und seine eklatanten Patzer im Finale gelästert, die wie sich nun herausstellt im Zusammenhang mit einer Gehirnerschütterung zu sehen sind. Aber der war wirklich untröstlich und hat nichts schön geredet. Jetzt denke ich mal an die von Fährmann verschuldete Niederlage bei den Bauern. Fällt euch da was auf?
Genau darum geht es. Selbstkritik ist nicht Fährmanns Ding. Der lebt in seiner eigenen Welt und darin würde ich ihn auch belassen, bis der Verein selbst merkt, dass es Bessere gibt.

Nun kommt wieder die alte Leier, wonach es für weniger als 50 Mio. (die wir natürlich nicht haben, kommt auch immer gleich als Totschlagsargument) nichts Besseres als Fährmann auf dem Markt gibt. Da sage ich nur, dass selbst Buffon auf dem Markt war, ohne Ablöse und für 4 Mio. jährlich. So, wie Raul damals dem Verein mehr als gut tat, hätte das auch Buffon gelingen können. Ich weiss zwar nicht, ob der sich Schalke angetan hätte, aber das dachten wir alle bei Raul auch nicht.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Di 5. Jun 2018, 13:32

wassolldas hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 13:27
Auf der Linie und in 1 vs 1 Situationen ist Fährmann Klasse
Ja, das bestreitet auch keiner und selbst seine schärfsten Kritiker, wozu ich auch zähle, betonen das immer wieder. Aber das ist nur eine von mindestens drei Disziplinen, an denen man einen Torwart misst. In allen anderen ist er auf keinen Fall besser als der Durchschnitt der Bundesliga-Torhüter.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2233
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 09:31
Wohnort: Bochum

Di 5. Jun 2018, 13:45

Jubelperser hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 13:32
wassolldas hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 13:27
Auf der Linie und in 1 vs 1 Situationen ist Fährmann Klasse
Ja, das bestreitet auch keiner und selbst seine schärfsten Kritiker, wozu ich auch zähle, betonen das immer wieder. Aber das ist nur eine von mindestens drei Disziplinen, an denen man einen Torwart misst. In allen anderen ist er auf keinen Fall besser als der Durchschnitt der Bundesliga-Torhüter.
Genau genommen sind das schon mal 2 Disziplinen ;-)
Wenn er bei den restlichen Durchschnitt ist macht ihn das doch zu einem überdurchschnittlichen TW insgesamt oder nicht?
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Lincoln04
Beiträge: 2976
Registriert: Do 24. Dez 2015, 20:00

Di 5. Jun 2018, 13:56

Jubelperser hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 13:31
xutos hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 13:01
Was würde über karius und seine eklatanten Patzer im Finale gelästert, die wie sich nun herausstellt im Zusammenhang mit einer Gehirnerschütterung zu sehen sind. Aber der war wirklich untröstlich und hat nichts schön geredet. Jetzt denke ich mal an die von Fährmann verschuldete Niederlage bei den Bauern. Fällt euch da was auf?
Genau darum geht es. Selbstkritik ist nicht Fährmanns Ding. Der lebt in seiner eigenen Welt und darin würde ich ihn auch belassen, bis der Verein selbst merkt, dass es Bessere gibt.

Nun kommt wieder die alte Leier, wonach es für weniger als 50 Mio. (die wir natürlich nicht haben, kommt auch immer gleich als Totschlagsargument) nichts Besseres als Fährmann auf dem Markt gibt. Da sage ich nur, dass selbst Buffon auf dem Markt war, ohne Ablöse und für 4 Mio. jährlich. So, wie Raul damals dem Verein mehr als gut tat, hätte das auch Buffon gelingen können. Ich weiss zwar nicht, ob der sich Schalke angetan hätte, aber das dachten wir alle bei Raul auch nicht.
Das ist doch Hahnebüchen was ihr da von euch gibt. Natürlich hat Fährmann geben Bayern und Bremen verknackt. Das haben aber alle Torleute wöhrend einer Saison. Ob Zieler, Leno oder auch der Hradecky. Ein Trapp kommt noch nicht mal an einem jungen Torwart vorbei. Gottseidank hat Heidel mehr Ahnung.

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste