Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Noch ein neuer ! Steven Skrzybski bis 2021

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Antworten
Coburger
Beiträge: 224

Re: Noch ein neuer ! Steven Skrzybski bis 2021

Beitrag von Coburger » Mi 30. Mai 2018, 19:54

Fas kann mit der Belastung CL aber ganz schnell eng werden
"Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche" (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
McPepper
Beiträge: 634
Wohnort: Terra
Kontaktdaten:

Beitrag von McPepper » Mi 30. Mai 2018, 20:05

Erschreckend was sich manche hier als ihre Neinung vorstellen

Ich jedenfalls freue mich. Denn unsere Elf wird immer weniger ausrechnende

Daher ganz einfach: Willkommen
Ein Schalker-Eck.de mit Tippspiel
Die Saison beginnt jetzt. Ohne Wenn und Aber

Benutzeravatar
Wupperschalker
Beiträge: 190

Beitrag von Wupperschalker » Mi 30. Mai 2018, 20:20

Willkommen Steven...
ich persönlich kann mir noch kein Bild von seinen Leistungen machen, aber vertraue da voll und ganz auf Management und Trainerteam.
Wird zwar ein wenig eng da vorne, aber da Steven wohl alle Offensivplätze bespielen kann, erhöht das seinen Wert für unsere Mannschaft, auch in der Breite.

Ob er sich in der BL durchsetzen kann, bleibt abzuwarten... allerdings war dies auch für einen Harit Neuland, oder Burgi, oder Schöpf.....
Und die haben uns faktisch nicht enttäuscht.

Mali
Beiträge: 157

Beitrag von Mali » Mi 30. Mai 2018, 21:16

Silver Surfer hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 21:22
Wir wollen nicht die CL rocken. Wir wollen neben der CL, wieder, am besten unter die ersten 4 kommen.
Nur weil wir jetzt CL spielen, müssen wir doch nicht 30 Millionen für einen Spieler ausgeben...
HH's Zeiten sind vorbei
ich glaube eher, das Heidel die CL abschenkt und nur die gesetzten ca. 40 Mio mitnehmen will. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären. Wie wir mit einem Kader, deren Neuzugänge der letzten und dieser Saison größtenteils aus Zweitligaspielern oder mittelmäßigen Buli-Spielern zusammengesetzt sind intern. bestehen wollen, weiß wohl nur eher.

Und warum? Weil er sein Pulver letzte Saison schon verschossen hat. 22-30 Mio für Embolo, 20+ für Bentaleb und 12+ für Kono. Und alle drei aus verschiedenen Gründen mehr Schatten als Licht. Und wenn es jetzt heißt, dass die Prämien der laufenden Saison teilweise aus den CL Millionen der kommenden finanziert werden müssen, wird mir Angst und Bange. 25 Mio davon sind angeblich schon weg, für Prämien, Beraterhonorare und Nachzahlungen. Und für unsere super Neuen haben wir insgesamt auch schon 21,5 Mio ausgegeben. Das heißt es kommt max. noch ein Spieler, der das gleiche Niveau, wie Szibinski oder wie er heißt hat. Und das in meiner Meinung nicht besonders. Wer mit 22 erst den Sprung zu den Profis schafft und mit 25 seine erste gute Saison spielt, hat in einem Club, der CL spielen will, mal rein gar nix zu suchen. Und total überzeugt ist man ja anscheinend von ihm auch nicht, wenn man ihm nur einen 3-Jahresvertrag gibt. Der wird nach 2 Jahren wieder für eine Mio gehen, und wir haben wieder Geld verbrannt. Leipzig holt den 4. jungen Franzosen mit Potential und wir Skribinsky. Aber er hat ja in Schalke Bettwäsche geschlafen. Das muss reichen.


Heidel macht die gleichen Mist wie Held. Alles aufkaufen, was eine Ausstiegsklausel hat. Aber Nachhaltigkeit sieht anders aus.
Mutig sein heißt, der Einzige zu sein, der weiß, dass man Angst hat.

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 634

Beitrag von Onsche » Mi 30. Mai 2018, 21:37

Ho ho ho. Jetzt haust du aber einen raus.
Sind "junge Franzosen" jetzt ein Erfolgsgarant? Warum kann ein Spieler von Union nicht in der BL durchstarten?
Weil er nicht genug kostet?
Weil DT nicht weiß ihn einzusetzen?


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
1904 Ebbe
Beiträge: 161
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von 1904 Ebbe » Mi 30. Mai 2018, 21:50

Ich freue mich.
Herzlich willkommen, Steven.

Mali
Beiträge: 157

Beitrag von Mali » Mi 30. Mai 2018, 21:51

Nein, dass sind sie natürlich nicht. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass man die irgendwann für mehr Geld verkaufen kann, als man sie geholt hat, ist wesentlich höher, als bei der Masse unserer Spieler. Wen haben wir denn da noch? Das Tafelsilber ist weg. Harit ist noch über, aber sonst? Nimm doch mal die Marktwerte unserer Spieler bei TM als Richtlinie, auch wenn die nicht immer stimmen müssen.

Ein Serdar wird da mit 3,5 Mio angegeben. Wir bezahlen 10,5. Ein Skrzybinski oder so mit 1,5 - wir bezahlen 3,5 Mio. Und so kannst du fast durch den gesamten Kader gehen. Wir zahlen doch nur drauf. Glaubst du im Ernst, das wir für einen Kono jemals auch nur annähernd an die gezahlten 14 Mio kommen? Für einen Bentaleb mal wieder 20?

Und wir müssen Transfererlöse erzielen, wenn wir es nicht mal schaffen, die Prämien aus dem laufenden Geschäftsbetrieb zu stemmen, sondern dafür die CL Mio´s der nächsten Saison anzapfen müssen.
Mutig sein heißt, der Einzige zu sein, der weiß, dass man Angst hat.

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1498

Beitrag von xutos » Mi 30. Mai 2018, 22:04

Gut analysiert@mali es ist schon merkwürdig,dass man in einer Saison ohne internationales Geschäft mit Transfers im zweistelligen Millionen Bereich nur so um sich wirft und sich jetzt eher mit zweitligaspieler,one.hit wondern oder sogenannten ‚Talenten‘ (serdar) beschäftigt,der ja immerhin auch 10 Mios kostet.bei bentaleb und Kono kann man ja immerhin noch Hoffnung haben, dass sie konstant besser spielen. Embolo ist dagegen eines der teuersten mißverständnisse der Vereinsgeschichte.übrigens haben viele, die heute sagen, Transfers mit mehr als 20 Mios wären Unsinn, bei embolo geradezu gejubelt und prognostiziert, den könne man noch mit Gewinn verkaufen und behauptet solche Transfers müsse man einfach tätigen. Heute läßt sich sagen, dass man embolo vielleicht ablösefrei von der gehaltsliste bekäme oder möglicherweise von einem zweitklassigen Schweizer Verein eine Leihgebühr erzielen könnte.
Es ist im Fußball wie in der Wirtschaft,wenn ich wachsen will und anspruchsvolle Ziele habe muss ich investieren und um im Bild zu bleiben nicht in Technik und Maschinen von gestern sondern in Technologien der Zukunft. Bei uns bedeutet dass Investition in konstant nachgewiesene klasse.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
04Tom
Beiträge: 1253
Wohnort: EN-Kreis

Beitrag von 04Tom » Mi 30. Mai 2018, 22:30

xutos hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 22:04

Bei uns bedeutet dass Investition in konstant nachgewiesene klasse.
Ist in meinen Augen auch der wichtigste Punkt in diesem Geschäft!
Mittlerweile besteht unsere Truppe fast nur noch aus Talenten und guten 2.Liga Kickern.
Bis unsere Talente gereift sind und die 2.Liga Kicker auf BL-Niveau agieren hat uns Freiburg evtl. in der Entwicklung überholt.
Ja...WIR sind 2ter geworden-ist richtig!
Aber bitte dann auch schön das WIE betrachten ;)
Da waren Auftritte und Spiele dabei die sowas von unterirdisch schlecht waren...mehrmals!
Jetzt ist CL angesagt und genau jetzt müssen konstant gute Spieler für dieses Niveau geholt werden,ansonsten kommen WIR nie richtig ausse Pötte...meiner Meinung nach.
Zlatan Ibrahimovic: "Du bekommst keine Chancen...du nimmst sie dir"

1alex04
Beiträge: 458

Beitrag von 1alex04 » Mi 30. Mai 2018, 22:53

Jubelperser hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 10:06
Luckyman hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 21:05
Mich eher an Eddie Glieder und Orlando Engelhard
Also, das ist schon bösartig.
Und darüber hinaus nicht einmal korrekt buchstabiert. Was soll dieses Gebashe bereits im Vorfeld?

Benutzeravatar
Sintor  
Beiträge: 339

Beitrag von Sintor » Mi 30. Mai 2018, 23:41

04Tom hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 22:30
xutos hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 22:04

Bei uns bedeutet dass Investition in konstant nachgewiesene klasse.
Ist in meinen Augen auch der wichtigste Punkt in diesem Geschäft!
Mittlerweile besteht unsere Truppe fast nur noch aus Talenten und guten 2.Liga Kickern.
Bis unsere Talente gereift sind und die 2.Liga Kicker auf BL-Niveau agieren hat uns Freiburg evtl. in der Entwicklung überholt.
Ja...WIR sind 2ter geworden-ist richtig!
Aber bitte dann auch schön das WIE betrachten ;)
Da waren Auftritte und Spiele dabei die sowas von unterirdisch schlecht waren...mehrmals!
Jetzt ist CL angesagt und genau jetzt müssen konstant gute Spieler für dieses Niveau geholt werden,ansonsten kommen WIR nie richtig ausse Pötte...meiner Meinung nach.
Da bin ich grundsätzlich bei dir. Aber hier wird ja auf die Konkurrenz verwiesen. Was meinst du was hier los wäre wenn nicht Leipzig sondern wir 16 Mio für ein französisches Abwehrtalent ausgegeben hätten. Wenn man 10 Mio für ein Mittelfeldtalent ausgibt, wird man ja hier schon als unfähig betitelt. Selbst für Spieler vom Schlage Delany werden mittlerweile 25 Mio aufgerufen. Wen bitte sollen wir namhaftes verpflichten, dabei gleichzeitig den Schuldenabbau nicht vernachlässigen und den Kader in der Breite besser aufstellen? Wie soll das funktionieren und wer garantiert für den Erfolg? Was wenn wir trotz hohem Invest die CL- Quali nicht wiederholen können? Ich denke mit hungrigen Spielern kann das ganz gut funktionieren. Wir bräuchten aber noch einen erfahrenen Mittelfeldakteur mit gutem Abschluss und meiner Ansicht nach auch noch einen guten, schnellen Außen. Ich denke einer fürs Mittelfeld kommt noch, aber für Außen haben wir ja mit Skrzybski, Kono und Teuchert schon genug. Weiterhin müssen die 7 Leihspieler noch untergebracht werden und offensiv sind wir auch zu breit aufgestellt.
Hier könnte deine Werbung stehen....

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4227
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Do 31. Mai 2018, 07:35

xutos hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 22:04
Gut analysiert@mali es ist schon merkwürdig,dass man in einer Saison ohne internationales Geschäft mit Transfers im zweistelligen Millionen Bereich nur so um sich wirft und sich jetzt eher mit zweitligaspieler,one.hit wondern oder sogenannten ‚Talenten‘ (serdar) beschäftigt,der ja immerhin auch 10 Mios kostet.bei bentaleb und Kono kann man ja immerhin noch Hoffnung haben, dass sie konstant besser spielen. Embolo ist dagegen eines der teuersten mißverständnisse der Vereinsgeschichte.übrigens haben viele, die heute sagen, Transfers mit mehr als 20 Mios wären Unsinn, bei embolo geradezu gejubelt und prognostiziert, den könne man noch mit Gewinn verkaufen und behauptet solche Transfers müsse man einfach tätigen. Heute läßt sich sagen, dass man embolo vielleicht ablösefrei von der gehaltsliste bekäme oder möglicherweise von einem zweitklassigen Schweizer Verein eine Leihgebühr erzielen könnte.
Es ist im Fußball wie in der Wirtschaft,wenn ich wachsen will und anspruchsvolle Ziele habe muss ich investieren und um im Bild zu bleiben nicht in Technik und Maschinen von gestern sondern in Technologien der Zukunft. Bei uns bedeutet dass Investition in konstant nachgewiesene klasse.
Alles absolut richtig! Aber diese gute Saison verblendet viele weil sie ernsthaft denken, dies wird wiederholt... und das noch samt CL ...
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 634

Beitrag von Onsche » Do 31. Mai 2018, 08:58

Mali hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 21:51
Nein, dass sind sie natürlich nicht. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass man die irgendwann für mehr Geld verkaufen kann, als man sie geholt hat, ist wesentlich höher, als bei der Masse unserer Spieler. Wen haben wir denn da noch? Das Tafelsilber ist weg. Harit ist noch über, aber sonst? Nimm doch mal die Marktwerte unserer Spieler bei TM als Richtlinie, auch wenn die nicht immer stimmen müssen.

Ein Serdar wird da mit 3,5 Mio angegeben. Wir bezahlen 10,5. Ein Skrzybinski oder so mit 1,5 - wir bezahlen 3,5 Mio. Und so kannst du fast durch den gesamten Kader gehen. Wir zahlen doch nur drauf. Glaubst du im Ernst, das wir für einen Kono jemals auch nur annähernd an die gezahlten 14 Mio kommen? Für einen Bentaleb mal wieder 20?
überein.
Und wir müssen Transfererlöse erzielen, wenn wir es nicht mal schaffen, die Prämien aus dem laufenden Geschäftsbetrieb zu stemmen, sondern dafür die CL Mio´s der nächsten Saison anzapfen müssen.
Marktwert und tatsächlichen Ablöse stimmen doch fast nie überein. Sane stand bei unter 20 und ging für 50mio.
Harit wäre auch so ein Fall. Wenn da ein Spanischer oder englischer Top 5 club anfragt werden schnell das 10 fach der TM Werte erreicht.
Wie kommst du dadrauf das bei uns immer nur Milchmädchen sitzen und die anderen Clubs die Profis haben.
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Und wenn du Topleistung zeigst zb caligiuri steigt auch der wiederverkausfwert. DT kann Spieler besser/Wertvoller machen. Ich seh uns auf einem guten Weg.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 805
Wohnort: Wanne-Eickel

Beitrag von Opaklaus » Do 31. Mai 2018, 10:21

xutos hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 22:04


Es ist im Fußball wie in der Wirtschaft,wenn ich wachsen will und anspruchsvolle Ziele habe muss ich investieren und um im Bild zu bleiben nicht in Technik und Maschinen von gestern sondern in Technologien der Zukunft. Bei uns bedeutet dass Investition in konstant nachgewiesene klasse.
Um zu investieren musst Du entweder das Geld haben oder Banken, die da mitspielen. Letzteres wäre aber sowieso nicht gut, weil
die ja irgendwann ihr Geld zurück haben wollen und darunter litten wir ja wohl schon oft genug.
Investitionen können natürlich helfen und dafür braucht man allerdings bei der Auswahl der Spieler ein glückliches Händchen.
Die Vizemeisterschaft verdanken wir in erster Linie nicht den teuren Einkäufen Embolo, Bentaleb und KOnoplyanka, sondern
so Spielern wie Naldo, Caligiuri und BUrgstaller, die fast gar nichts gekostet haben. Frei nach dem Motto " Schuster bleib bei Denen Leisten" sehe ich uns auf absehbare Zeit nicht als Bayernjäger, sondern bin mit der Vizemeisterschaft im Rahmen unserer
finanziellen Möglichkeiten mehr als zufrieden. Fordern kann ich nur etwas, wenn ich auch etwas dafür leiste - und meine Sky-Investition und die selten geworden Stadion Besuche reichen nicht aus, hier große Ansprüche laut werden zu lassen.
Zweifellos wurden in der Vergangenheit große Fehler gemacht, die uns finanziell dahin gebracht haben, wo wir uns leider immer noch befinden. - und von daher bleibt uns nur zu hoffen, dass die Neueinkäufe so einschlagen, wie Heidel und Tedesco sich das erhoffen. Hinzu kommt, dass teure Spieler keine Leistungsgarantie mitbringen. Das treffendste Beispiel ist doch wohl Neymar, der für eine Riesensumme nach Paris geholt wurde. Nach nicht einmal einem halben Jahr fing er an, von Real zu spinnen und wiederholte das immer wieder. Seinen Preis war er nicht ansatzweise wert - und von daher gefällt mir unsere Einkaufspolitik wesentlich besser - auch wenn sie so der Not gehorchend und nicht dem eigenen Triebe erfolgt sein wird.
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3248
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Do 31. Mai 2018, 10:32

Coburger hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 15:24
???? Sein Gesamter Post setzt sich von vorne bis hinten mit deinen Gedanken auseinander!

Er teilt sie nur nicht...beurteilt die aktuelle Lage und die Transfers komplett anders als du.
Oder denkst du, dass sich jeder der eine andere Sichtweise hat als du unmöglich mit deinenGedanken auseinander gesetzt haben kann???

Meine 2 Cent....wenn man sich die Entwicklung des Vereins im letzten Jahr ansieht und die vernünftige Art,
wie man bisher mit den zu erwartenden Millionen umgegangen ist und dann deinen Post liest, muss die Frage
gestattet sein: Was für Drogen nimmst du eigentlich und warum?

Es ist halt wesentlich einfacher und populistischer in solchen Fällen einfach mal "Forums-Polizei" zu schreien, weil ja nur er das Recht auf eigene Meinung und "Emotionen" hat - alle Anderen haben sich dem gefälligst anzupassen und ihm zu zu stimmen (egal, wie abstrus/obskur seine Gedankengänge manchmal sind)....

Ich wage mal zu behaupten, dass vor Bekanntwerden des Transfers, kaum Einer bis Niemand Skrzybski auf dem Schirm hatte, bzw. ihn hat spielen sehen - aber die "üblichen Verdächtigen" schreien schon mal wieder vorsorglich "Zweitliga-Spieler, Flasche, kann nix" - und diese "Meinung" steht dann fest für den Rest seiner Zeit auf Schalke....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Antworten