Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Fazit

04. Spieltag | Donnerstag, 03. November 2016 | Anstoß 21.05 Uhr | VELTINS-Arena
Antworten
Kalle87
Beiträge: 14

Fazit

Beitrag von Kalle87 » Fr 4. Nov 2016, 01:32

Fazit:

01:25 Uhr, endlich zu Hause! :D
EL Spiele um 21:05 sind schon hart.
Dazu ein sehr unattraktiver Gegner mit sehr sehr wenigen Gästefans.
42210? Negativ-Rekord? Gab schon mal schönere Festtage :-)
Na ja Hertha oder Wolfsburg hätten heute 8000 Zuschauer gehabt.

- - -
2:0 ist in Ordnung.
Nach 4 Spielen mit 12 Punkten sicher als Gruppenerster (was meine ich auch noch mal eine Art Sonder-Prämie einbringt; also der Gruppensieg an sich) ist schon sehr ordentlich. Zumal die Gruppe auf dem Papier wirklich sehr schwer war.
Nizza in Frankreich auf Platz1, Salzburg Dauer-Meister in Österreich und die Russen spielen in Russland auch oben mit.
Bin zufrieden. Trotzdem nicht vergleichbar mit anderen Internationalen Abenden auf Schalke. Dafür kann die Mannschaft aber nichts.

- - -
Gute Nacht & Glück Auf!

ukjg1

Beitrag von ukjg1 » Fr 4. Nov 2016, 05:03

xutos hat geschrieben:schwache leistung, wichtiger sieg. weinzierl mag die knappenschmiede nicht. der unsägliche cm bleibt auf dem feld statt tekpetey zu bringen.
Richtig,xutos. Ja, nicht vergessen den Trainer ans Bein zu pinkeln. Erst Konoplyanka, dann die Knappenschmiede. Du findest immer einen Grund den Trainer zu kritisieren. Hast du eigentlich keine Angst, daß man dich für dumm hält? :vogel:

Lincoln04
Beiträge: 3248

Beitrag von Lincoln04 » Fr 4. Nov 2016, 06:19

17 Beiträge, 1 Seite im Fazit Threat, ich glaube wir haben gewonnen, wäre das Spiel verloren gegangen, wären wir bestimmt schon bei 5 Seiten.....kein schönes Fazit

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3370
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 4. Nov 2016, 08:13

Tja, nach einem Sieg fällt es halt schwer, herum zu meckern - sieht man daran, wie Jemand krampfhaft versucht, "Argumente" gegen Weinzierl "zusammen zu schustern"....

Egal, wir stehen als Gruppensieger fest - da können die beiden letzten Spiele zum experimentieren und "schonen" genutzt werden...
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 535

Beitrag von Marcel » Fr 4. Nov 2016, 08:27

Mein Fazit: Sieg! Ohne das Haar in der Suppe zu finden: Kompliment.

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Fr 4. Nov 2016, 09:19

Eine schwierige Gruppe nach 4 Spieltagen ge"meistert". Kompliment. Es gibt Vereine in DE, die bekommen dafür von einschlägigen Medien den Ritterschlag. Portugiesen sind halt penible Köche; hoffentlich ist die ukrainische Suppe auch soooo haarfrei...

Benutzeravatar
unglaublicher
Beiträge: 418
Wohnort: daheim

Beitrag von unglaublicher » Fr 4. Nov 2016, 09:30

Kein gutes Spiel von uns, die Russen waren zu beginn besser!
es hätte auch gut und gern in der anfangsphase 3:0 für die russen stehen können!

Dann machen wir aus dem NIX 2 Buden, die aber gut herausgespielt waren. Danach war das Spiel gelaufen! Hinten sicher gestanden und nach vorne auf grund der Führung alibibussball gespielt!

Nach den Einwechslungen war nochmal bisschen mehr Feuer drin! und zum Ende hin waren wir dann wieder Herr in unserem Hause, da hätte mal der ein oder andere Konter noch zum Torerfolg führen können.

Kurzfazit: Dreckiger, aber nicht unverdienter Sieg!
Am Ende wird alles Gut - und wenn noch nicht alles Gut ist - ist es noch nicht das Ende!

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Fr 4. Nov 2016, 09:41

@unglaublicher
Deine Einschätzung ist zumindest merkwürdig. Du hast in der Anfangsphase ein mögliches 3:0 für den Gast gesehen. Ok bedeutet wohl, jeder Schuß ein Treffer und zusätzlich eine Szene führt innerhalb von 1,5 sec zu zwei Gegentoren. Der erste Ball ging Fährmann an die Brust, der Nachschuß drüber. Den muß der Stürmer übrigens machen. Also ein 0:1 zu dieser Zeit hätte ich auch für angemessen gehalten. Und das "hinten sicher gestanden" bezog sich wohl nicht auf die Anfangsphase. Zumindest interpretiere ich das so. Dreckiger Sieg, an einem dreckigen November-Abend mit einem "leeren" Stadion bei herabgesetzten Preisen. Und für diesen shice nimmt man uns die Samstags-Spieltage weg.... ;)

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Fr 4. Nov 2016, 09:48

Kalle87 hat geschrieben: Na ja Hertha oder Wolfsburg hätten heute 8000 Zuschauer gehabt.
ist nicht relevant. Diese Zahl hatten wir früher sprichwörtlich, wenn in der GAK ein Flutlichtmast zur Reinigung beleuchtet war. Und das natürlich bei strömendem Regen, denn der echte Schalker liebte es windig, naß und kalt. shice auf die Turnhalle ;)

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3370
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 4. Nov 2016, 10:01

xutos hat geschrieben:schwache leistung, wichtiger sieg. weinzierl mag die knappenschmiede nicht. der unsägliche cm bleibt auf dem feld statt tekpetey zu bringen.

Hmmmm - was war denn eigentlich mit dem (gestern) "unsäglichen" (unsäglich schlechten) Konoplyanka, der auf jeden Fall weit hinter Caicara und EMCM zurück blieb...?

Und woher weißt du eigentlich so genau, warum Weinzierl so gewechselt hat, wie er gewechselt hat?

Ach ja: Wenn Weinzierl Tekpetey eingewechselt hätte, dann hätte wohl der "unsägliche" Konoplyanka vom Platz gemusst und nicht EMCM - was ja auch geschah, als er Schöpf (ein weiteres deiner "Feindbilder) einwechselte...
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
unglaublicher
Beiträge: 418
Wohnort: daheim

Beitrag von unglaublicher » Fr 4. Nov 2016, 10:09

frühaufsteher hat geschrieben:@unglaublicher
Deine Einschätzung ist zumindest merkwürdig. Du hast in der Anfangsphase ein mögliches 3:0 für den Gast gesehen. Ok bedeutet wohl, jeder Schuß ein Treffer und zusätzlich eine Szene führt innerhalb von 1,5 sec zu zwei Gegentoren. Der erste Ball ging Fährmann an die Brust, der Nachschuß drüber. Den muß der Stürmer übrigens machen. Also ein 0:1 zu dieser Zeit hätte ich auch für angemessen gehalten. Und das "hinten sicher gestanden" bezog sich wohl nicht auf die Anfangsphase. Zumindest interpretiere ich das so. Dreckiger Sieg, an einem dreckigen November-Abend mit einem "leeren" Stadion bei herabgesetzten Preisen. Und für diesen shice nimmt man uns die Samstags-Spieltage weg.... ;)

merkwürdig? i

die russen hatten bis zur 25. min - ein paar richtig gute einschußmöglichkeiten ! mit bisschen mehr präzision, wäre sicherlich das ein oder andere tor gefallen! kann man vielleicht auch anders formulieren! unsere abwehr ist ins schwimmen geraten und wirkte sehr unsicher!

......letztenendes hat es für kein tor gereicht! gut so?
Am Ende wird alles Gut - und wenn noch nicht alles Gut ist - ist es noch nicht das Ende!

Benutzeravatar
ArthurSpooner
Administrator
Beiträge: 1036
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von ArthurSpooner » Fr 4. Nov 2016, 10:19

unglaublicher hat geschrieben: ......letztenendes hat es für kein tor gereicht! gut so?
Nein, dass es nicht gut war, weiß jeder. Aber gestern ging es nicht darum einen Schönheitspreis zu bekommen. Wir haben ohne unsere komplette Offensive gespielt. Nach vorne ging sehr wenig, aber das meiste war halt drin. Ich will hier nicht von Klasse sprechen, es war halt das Glück auf unserer Seite. Aber mehr kann man in unser Situation nicht erwarten. Ich weiß sowieso nicht warum ihr hier so eine Erwartungshaltung an den Tag legt. Schalke spielt immer noch gegen den Abstieg und da zählt halt jeder Punkt. Schön spielen, den Gegner gegen die Wand spielen und Traumkombinationen werden wir dieses Jahr definitiv nicht mehr sehen. Wir müssen uns ins neue Jahr schleppen, egal wie und dann muss der zweite Schritt folgen. Erst die Punkte, egal wie, dann kommt das andere...
Geh Deinen Weg, haben sie gesagt. Erobere die Welt, haben sie gesagt. Dass ich dafür die Couch verlassen muss, haben die mir nicht gesagt!

Benutzeravatar
Chrimson04
Beiträge: 623

Beitrag von Chrimson04 » Fr 4. Nov 2016, 10:21

"Ein paar richtig gute Einschussmöglichkeiten", sorry, habe ich bis min 25 auf russischer Seite nicht gesehen. Nur eine, aber die war shocking.
Gefährlich war nur die übliche Rückpassorgie, da hat sich immer dieser Blonde auf Fährmann gestürzt. Aber sonst... nö.
Wenn man ein 0:2 kassiert, ist ein 1:1 nicht mehr möglich.
-Satz des Pythagoras-

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Beiträge: 153

Beitrag von Agent Hetfield » Fr 4. Nov 2016, 10:51

**** lief wieder nebenher, als wär bei der PS der Tackle-Button kaputt. :daumenrunter:

Ziel erreicht.
Mir missfielen wieder mal die Rückpass-Orgien auf Fährmann. Warum spielen die den Ball nicht selbst lang Hafer?
Ist das von einem Weltmeister zu viel verlangt?
Blau und weiß ist das Leben und granatenstark! Volle Kanne Glück auf, Hoschis!
Innerer Frieden!

Benutzeravatar
Erwin Kremers
Beiträge: 59

Beitrag von Erwin Kremers » Fr 4. Nov 2016, 11:28

Agent Hetfield hat geschrieben:**** lief wieder nebenher, als wär bei der PS der Tackle-Button kaputt. :daumenrunter:

Ziel erreicht.
Mir missfielen wieder mal die Rückpass-Orgien auf Fährmann. Warum spielen die den Ball nicht selbst lang Hafer?
Ist das von einem Weltmeister zu viel verlangt?
Die taktische Absicht dahinter wird wohl sein, die gegnerischen Stürmer dadurch nach vorn zu locken, damit sie bei Ballverlust nach Fährmanns Gebolze erst mal im Abseits stehen bzw. zumindest mehr laufen müssen, um aus dem Abseits wieder rauszukommen. Gut finde ich es trotzdem nicht.

Antworten