Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Fazit..

05. Spieltag | Donnerstag, 24. November 2016 | Anstoß 19.00 Uhr | VELTINS-Arena
Antworten
aniego
Beiträge: 1279

Fazit..

Beitrag von aniego » Fr 25. Nov 2016, 09:15

Man man man Leute kühlt euch alle mal ab, draußen Sonne und königsblauer Himmel.
Die Mannschaft macht Spaß und danke Hr.Weinzierl, dass sie die Jungen eingesetzt haben, können gerne immer mal wieder ein oder zwei spielen, denn klar geht es erstmal nicht nur mit den Jungen.
Bezüglich AOGO hoffe ich für mich nur, dass man seinen Vertrag nicht verlängert oder er sich durch die Einsätze automatisch verlängert. Ich denke da haben wir bessere Leute im Kader, welche seine Position spielen können und eine bessere Einstellung zum Beruf und Verein haben.
Am Sonntag bitte nachlegen, auch wenn es ein Arbeitssieg wird, denn das Schlimmste was uns passieren kann, ist das wir nachlassen und das darf und soll nicht passieren.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
unglaublicher
Beiträge: 469
Wohnort: daheim

Beitrag von unglaublicher » Fr 25. Nov 2016, 09:18

War ein verdienter Sieg gestern - 1:0 glücklich und danach das ganze absolut kontrolliert!
Die jungen Talente konnten sich zeigen und unser Trainer hat gesehen, dass er das ein oder andere Talent auch mal in der liga bringen kann!

Kehrer hat seine sache sehr gut gemacht! alle anderen haben sehr ordentlich gespielt!

Man sollte den Sieg aber nicht sehr hoch bewerten - die franzzacken waren kein guter Gegner, deren leistung war sehr enttäuschend - und sowas ist tabellenführer in frankreich! alles schönwetterfussballer!


jetzt nicht nachlassen - sondern offensiv nochmal eine schippe drauflegen! :schal: :schal: :schal: :schal:
Am Ende wird alles Gut - und wenn noch nicht alles Gut ist - ist es noch nicht das Ende!

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1728

Beitrag von Lieutenant Dan » Fr 25. Nov 2016, 09:20

Stan56 hat geschrieben:
EwigSand hat geschrieben:
Hmmm - war nun die Schechter-Anleihe Schulden oder Verbindlichkeiten und wer hat die nochmal aufgenommen? :roll:
Dir ist aber schon klar, daß der Verein damals Geld brauchte um konkurrenzfähig zu bleiben , oder ? Und eine Nullzins-Politik gab es damals noch nicht .
Das Geld war damals entsprechend teuer . Ohne diese Anleihe wäre die Entwicklung der erfolgreichen Jahre davor stagniert .
Man kann die Assauer - Ziet nicht auf die Schechter-Anleihe reduzieren , sondern muß das Gesamtpaket sehen. Und das war positiv und hat den Verein auf eine andere Ebene gestellt .
Das nur nebenbei , sorry für OT ....

Fazit : Wir sind offenbar auf einem guten Weg. Ih freue mich sehr ! :schal:
mimimi......die bösen User haben über mich gelästert.......mimimi

Diemelschalker
Beiträge: 283

Beitrag von Diemelschalker » Fr 25. Nov 2016, 10:15

Lincoln04 hat geschrieben:Übrigens, Danke an Assauer, Müller und Magath für 280 Millionen Schulden!
Selten so einen Blödsinn gelesen. Ist Dir eigentlich bewußt, wem wir diese einzigartige Arena verdanken ????
Wer nur ein Minimum an Verstand hat, kann erkennen, was für ein Gegenwert den VERBINDLICHKEITEN gegenüber steht.

Bitte sachlich bleiben, danke.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 25. Nov 2016, 10:21

Ach Lefty, ich sage doch gar nichts gegen die Anleihe ansich, da denke ich auch, dass die damals nötig war, damit auch in Beine investiert werden konnte.
Was mir nur fürchterlich auf den Keks geht, ist dass hier Jemand wegen persönlichem Personenkult andere Leute angreift und sie fragt, ob sie den Unterschied zwischen Schulden und Verbindlichkeiten kennen (davon ab - zurückgezahlt werden muss beides und daran haben wir eben heute immer noch zu knabbern), aber meine Frage danach schon das zweite Mal ignoriert. Aber so kennt man ja diesen "Jemand": Einfach mal was in den Raum stellen und wenn dann (für ihn) unangenehme Nachfragen kommen, die nicht in seine kleine, feine, heile Welt (in der er die Vergangenheit und bestimmte Personen verklärt) passen, dann wird einfach nicht geantwortet und die gleiche unsinnige Aussage wiederholt...

Alternativ dazu kann es noch passieren, dass das Mimöschen heraus hängen gelassen wird und das ganze als "persönlicher Angriff" deklariert wird, weil das ja "nur seine persönliche Meinung" ist. Mit dem gleichen (bescheuerten) "Argument" wird dann ein Aogo (und nein, ich halte auch die letzten Jahre nicht mehr sehr viel von ihm) unqualifiziert total zur Sau gemacht und ihm jede fußballerische Fähigkeit abgesprochen.
Und dann kommt noch hinzu: Wehe, "diese Frechheit" erlaubt sich ein Anderer mit einem seiner "Lieblinge" (sei es aktueller oder ehemaliger Spieler), dann geht aber hier die Post ab,,,,
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Diemelschalker
Beiträge: 283

Beitrag von Diemelschalker » Fr 25. Nov 2016, 10:22

EwigSand hat geschrieben:
Lincoln04 hat geschrieben:Übrigens, Danke an Assauer, Müller und Magath für 280 Millionen Schulden!
Meine Fresse,
wie in Hergottsnamen, kann ein einzelner Mensch nur sooooooooooooo wenig Ahnung haben?????

@Licoln04:
Hast Du, in Deinem bescheidenen Leben,
jemals den Unterschied erklärt bekommen,
was SCHULDEN sind,
und was VERBINDLICHKEITEN sind?????

Mit welchen Recht erlaubst Du Dir,
Rudi Assauer in einem Atemzug mit Andreas Müller und Felix Magath zu nennen?

Ganz unabhängig davon, daß Assauer, Müller und Magath ganz unterschiedliche Aufgaben auf Schalke hatten,
finde ich es zum Kotzen, dass Du Dir erlaubst,
Rudi Assauer in einen Atemzug mit den anderen zu nennen!

Ohne Rudi hätte es NIEMALS eine Arena gegeben!

Es ist absolut unwürdig, Rudi in einem Posting mit solchen Leuten zu nennen!
Vollkommen richtig !!GUTER Kommentar auf hirnloses Geschreibe ! DAUEN GANZ HOCH !!!

gelöscht

Beitrag von gelöscht » Fr 25. Nov 2016, 10:23

Moderation: Macht Euch doch mal bitte einen Thread zum Thema! Das passt ansonsten nicht zum Fazit Danke!

Diemelschalker
Beiträge: 283

Beitrag von Diemelschalker » Fr 25. Nov 2016, 10:29

Nachtelf04 hat geschrieben:Moderation: Macht Euch doch mal bitte eien Thread zum Thema! Das passt ansonsten nicht zum Fazit Danke!
Stimmt allerdings, warum so ein Kommentar hier überhaupt geschrieben wird wo auch immer.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 25. Nov 2016, 10:34

Diemelschalker hat geschrieben:
Lincoln04 hat geschrieben:Übrigens, Danke an Assauer, Müller und Magath für 280 Millionen Schulden!
Selten so einen Blödsinn gelesen. Ist Dir eigentlich bewußt, wem wir diese einzigartige Arena verdanken ????
Wer nur ein Minimum an Verstand hat, kann erkennen, was für ein Gegenwert den VERBINDLICHKEITEN gegenüber steht.

Bitte sachlich bleiben, danke.

Laut Wikipedia betrugen damals die Baukosten für die Arena 191 Mio DM - und nun....?
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Beiträge: 153

Beitrag von Agent Hetfield » Fr 25. Nov 2016, 11:04

Reese hat mir echt gut gefallen!
Der hatte irgendwie ein anderes Tempo drauf, als der Rest auf dem Platz. :D

Schade um Maxens Knöchel und Nabils Nase, sowas brauchste ja echt nicht an deinem Geburtstag.
Gute Besserung!
Blau und weiß ist das Leben und granatenstark! Volle Kanne Glück auf, Hoschis!
Innerer Frieden!

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Beiträge: 153

Beitrag von Agent Hetfield » Fr 25. Nov 2016, 11:10

unglaublicher hat geschrieben:...
Man sollte den Sieg aber nicht sehr hoch bewerten - die franzzacken waren kein guter Gegner, deren leistung war sehr enttäuschend - und sowas ist tabellenführer in frankreich! alles schönwetterfussballer!
...
Ich habe eher den Eindruck, dass die den Europapokal von Anfang an abgeschrieben haben.
Antrittprämien kassiert und Haken dran.
Blau und weiß ist das Leben und granatenstark! Volle Kanne Glück auf, Hoschis!
Innerer Frieden!

Benutzeravatar
kobra
Beiträge: 97

Beitrag von kobra » Fr 25. Nov 2016, 11:15

EwigSand hat geschrieben:Nix zu meckern,
mit der "B-Elf" 2:0 gegen den Tabellenletzten der EL-Gruppe gewonnen.

Alles im Plan, Weinzierl und Heidel machen einen richtig guten Job!

Clemens Tönnies und der restliche Vorstand halten sich (außer Peter Peters bei einem sehr souveränen Interview von Sky bzgl. "Verteilung von Fernsehgeldern") vorbildlich und großartig zurück!

Chapeau, so führt man ein mittelständiges Unternehmen!


Einziger Wermutstropfen:
Kann man eigentlich den ehemaligen Manager noch auf Grund der Verpflichtung (mit entsprechenden exorbitanten Kondititionen) vom Anti-Fußballer Dennis Aogo verklagen?

Obgleich er auch heute erneut hätte Vorspielen können:
Sorry (und nein, das ist kein gebashe):
Der kann nix, ob gewollt oder auf Grund der Verletzungen,
der ist definitiv nicht annähernd in der Lage, in einer Berufsliga zu spielen.

Davon abgesehen:
Den kann man nicht verkaufen,
den will niemand geschenkt.
Da zahlt man IMMER drauf!

Danke Horst!
Gehts nicht ohne wenigstens auf einen Spieler drauf zu hauen? Aogo hat sich gestern nahtlos ins Spiel eingefügt und seine Sache sehr ordentlich gemacht.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 25. Nov 2016, 11:16

Agent Hetfield hat geschrieben:Reese hat mir echt gut gefallen!
Der hatte irgendwie ein anderes Tempo drauf, als der Rest auf dem Platz. :D

Schade um Maxens Knöchel und Nabils Nase, sowas brauchste ja echt nicht an deinem Geburtstag.
Gute Besserung!

Ja, der hat ein prima Spiel gemacht - nur schade, dass er (in Abseits-Stellung) nicht weg geblieben ist und Tekpetey den Ball gelassen hat, das wäre ne prima Chance gewesen....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 25. Nov 2016, 11:20

kobra hat geschrieben:
EwigSand hat geschrieben: Einziger Wermutstropfen:
Kann man eigentlich den ehemaligen Manager noch auf Grund der Verpflichtung (mit entsprechenden exorbitanten Kondititionen) vom Anti-Fußballer Dennis Aogo verklagen?

Obgleich er auch heute erneut hätte Vorspielen können:
Sorry (und nein, das ist kein gebashe):
Der kann nix, ob gewollt oder auf Grund der Verletzungen,
der ist definitiv nicht annähernd in der Lage, in einer Berufsliga zu spielen.

Davon abgesehen:
Den kann man nicht verkaufen,
den will niemand geschenkt.
Da zahlt man IMMER drauf!

Danke Horst!
Gehts nicht ohne wenigstens auf einen Spieler drauf zu hauen? Aogo hat sich gestern nahtlos ins Spiel eingefügt und seine Sache sehr ordentlich gemacht.

Das wirst du in diesem Leben wohl nicht mehr erleben - aber wehe, du (oder sonstwer) schreib(s)t etwas gegen einen seiner "Lieblinge"....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Fr 25. Nov 2016, 12:00

Nach einer Nacht darüber schlafen und alles nur aus der Sicht des geneigten Fernsehzuschauers:

1. Wir haben einen zweiten und sogar einen dritten Anzug an Spielern, der offensichtlich gut genug ist, immer noch den Tabellenersten der 1. französischen Liga vollkommen in Schach zu halten. Dafür reichte sogar eine durchschnittliche Leistung unserer Mannschaft. Mein Notendurchschnitt für alle gestrigen Spieler: eine glatte 3.

2. Wir haben ganz offensichtlich jetzt ein tragendes System. Und alle Spieler haben begriffen, dass sie eine bestimmte Position auf dem Platz auszufüllen haben. Das ist eigentlich das System des Bundestrainers für die Nationalelf, und bei uns scheint das auch so zu funktionieren: die Position ist entscheidend, nicht so sehr die Person.

3. Punkt 2 erklärt auch, warum Weinzierl nicht schon viel früher die jungen Wilden ins Wasser geworfen hat. Die mussten auch erst einmal begreifen, dass sie Positionen zu besetzen haben und nicht als Einzelkämpfer gefragt sind, um die was herumgestrickt werden muss.

4. Man hatte trotz der vielen Neuen keine Sekunde den Eindruck, dass wir das Spiel verlieren könnten. Dass man das als leidgeprüfter Schalke-Fan noch erleben darf, ist das Beste daran: man kann sich ein Spiel anschauen, ohne gleich den Defibrillator neben sich stellen zu müssen, weil ständig plötzlicher Herzstillstand droht.

5. Das Gefühl, auch mal wieder verlieren zu können oder zu müssen, verblasst zunehmend. Es ist zu hoffen, dass nach einer Niederlage keine Hektik mehr ausbricht und alles infrage gestellt wird, was jetzt schon das elfte Mal hintereinander funktioniert hat. Das wird dann die Bewährungsstunde für die neue Führung werden. Man sieht ja an Bayern, wie schnell manche dann die Nerven verlieren. Ich hoffe, das passiert hier nicht.

6. In der Bundesliga wird vor allem das Spiel gegen Leipzig zeigen, wie weit wir tatsächlich schon sind mit der Mannschaft und wie clever der Trainer sich und die Mannschaft auf den jeweiligen Gegner einstellen kann. Schon ein Unentschieden in Leipzig wäre ein Meilenstein für die Mannschaft auf dem weiteren Weg nach oben. Dann kriegen nämlich die Gegner zunehmend Respekt vor Schalke.

7. Viel mehr gibt es zu dem gestrigen Abend nicht zu sagen, daher "Gewinnen ist nicht so wichtig, solange man gewinnt." (Winnie Jones)

Antworten