Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Laut "Sportbild": Interesse an Luiz Gustavo

Alles rund um mögliche Zugänge für unser Team
Gesperrt
Benutzeravatar
unglaublicher
Beiträge: 457
Wohnort: daheim

Laut "Sportbild": Interesse an Luiz Gustavo

Beitrag von unglaublicher » Fr 2. Jun 2017, 15:54

ich hoffe das da nichts dran ist!

das wäre eine katastrophe! ich mochte den spieler schon bei bayern nicht!

..........aber er ist ein erfahrender spieler mit leaderqualitäten! .....aber immer rotgefährdet!

dann sollen stambuli bleiben - der ist mir sehr sympatisch! .....und vielleicht hat er ja ein besseres zweites Jahr?
Am Ende wird alles Gut - und wenn noch nicht alles Gut ist - ist es noch nicht das Ende!

Mali  
Beiträge: 198

Beitrag von Mali » Fr 2. Jun 2017, 16:57

jetzt ist ja sogar von einem Tausch mit Max Meyer die Rede...

einen Spieler, der seine Karriere noch vor sich hat gegen einen überteuerten, ständig rotgefährdeten zu tauschen, der seine besten Tage bereits hinter sich hat, wäre ja Wahnsinn. Gustavo wäre der nächste, der null Wiederverkaufswert hätte...
Mutig sein heißt, der Einzige zu sein, der weiß, dass man Angst hat.

Benutzeravatar
Jogger1960
Beiträge: 275
Wohnort: Haltern am See

Beitrag von Jogger1960 » Fr 2. Jun 2017, 18:46

Mich hat die Schauspielerei von Gustavo in den Spielen gegen Braunschweig einfach nur angekotzt. Wenn Heidel ihn holt, bezweifle ich seinen Fußballverstand. :dagegen:
Blau und weiß - ein Leben lang!

ukjg1

Beitrag von ukjg1 » Sa 3. Jun 2017, 08:30

Wieder so ein Spieler, der anscheinend auf den letzten großen Rentenvertrag hofft und diesen auf der Tribüne ausitzen wird.

Davon hatten wir leider schon viel zu viele. Laßt den Gustavo blos da, wo er ist.

Besser ist es , das Geld in einen jungen formbaren Spieler zu investieren.

Ich jedenfalls habe die Schnauze voll, von "satten" Millionaros, die lieber Ausreden erfinden, anstatt sich ihren Hintern für den Verein und Fans aufzureißen.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 3. Jun 2017, 09:41

Was mir Hoffnung macht ist, dass Heidel bisher keinen Spieler geholt hat, der so "früh" und lange in den Medien gehandelt wurde. Dieses Schmuddelkind brauchen wir nun wirklich nicht - vor allem nicht, bei den vermutlich entstehenden Kosten. Der soll mal schön bei den Radkappen bleiben und sich dort seine obligatorischen Roten Karten abholen....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
uli bittcher
Beiträge: 881

Beitrag von uli bittcher » Sa 3. Jun 2017, 11:17

unglaublicher hat geschrieben:
Fr 2. Jun 2017, 15:54
ich hoffe das da nichts dran ist!

das wäre eine katastrophe! ich mochte den spieler schon bei bayern nicht!

..........aber er ist ein erfahrender spieler mit leaderqualitäten! .....aber immer rotgefährdet!

dann sollen stambuli bleiben - der ist mir sehr sympatisch! .....und vielleicht hat er ja ein besseres zweites Jahr?
100 % deiner Meinung.

alex1904
Beiträge: 669

Beitrag von alex1904 » Sa 3. Jun 2017, 12:31

Mali hat geschrieben:
Fr 2. Jun 2017, 16:57
jetzt ist ja sogar von einem Tausch mit Max Meyer die Rede...

einen Spieler, der seine Karriere noch vor sich hat gegen einen überteuerten, ständig rotgefährdeten zu tauschen, der seine besten Tage bereits hinter sich hat, wäre ja Wahnsinn. Gustavo wäre der nächste, der null Wiederverkaufswert hätte...
...das wäre Slapstick pur!

1alex04
Beiträge: 500

Beitrag von 1alex04 » So 4. Jun 2017, 00:09

Stan56 hat geschrieben:
Sa 3. Jun 2017, 09:41
Was mir Hoffnung macht ist, dass Heidel bisher keinen Spieler geholt hat, der so "früh" und lange in den Medien gehandelt wurde. Dieses Schmuddelkind brauchen wir nun wirklich nicht - vor allem nicht, bei den vermutlich entstehenden Kosten. Der soll mal schön bei den Radkappen bleiben und sich dort seine obligatorischen Roten Karten abholen....
Ganz genau - das ist Heidels nächste Blendgranate.
Verpflichtet wird dann ein ganz anderer.

Benutzeravatar
stern51
Beiträge: 25
Wohnort: Laubegast
Kontaktdaten:

Beitrag von stern51 » So 4. Jun 2017, 08:17

Bitte keine Wolfsburger mehr verpflichten, ein Blindgänger reicht schon... :dagegen:

Benutzeravatar
Nastasić
Beiträge: 162

Beitrag von Nastasić » Mo 5. Jun 2017, 14:19

Stambouli sollte bleiben. Ich halte ihn trotz der denkbar schlechten Saison für einen guten Spieler!
„Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnehmen würde!“

Benutzeravatar
stern51
Beiträge: 25
Wohnort: Laubegast
Kontaktdaten:

Beitrag von stern51 » Mo 5. Jun 2017, 14:45

Nastasić hat geschrieben:
Mo 5. Jun 2017, 14:19
Stambouli sollte bleiben. Ich halte ihn trotz der denkbar schlechten Saison für einen guten Spieler!
Sehe ich genauso ! Ich glaube eher daß die Schuld am Trainer liegt. MW ist nicht der richtige Trainer für S04 >>> holt Tuchel, Heidel kennt ihn ja schon...! :roll: :-(

BJ_Penn
Beiträge: 1535
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von BJ_Penn » Di 6. Jun 2017, 11:59

stern51 hat geschrieben:
Mo 5. Jun 2017, 14:45
Nastasić hat geschrieben:
Mo 5. Jun 2017, 14:19
Stambouli sollte bleiben. Ich halte ihn trotz der denkbar schlechten Saison für einen guten Spieler!
Sehe ich genauso ! Ich glaube eher daß die Schuld am Trainer liegt. MW ist nicht der richtige Trainer für S04 >>> holt Tuchel, Heidel kennt ihn ja schon...! :roll: :-(
Meine Fresse, kommt ihr einfach mal klar ohne in jedem verdammten Thread auf MW einzutreten? ES NERVT!

Nicht alles liegt am Trainer. Wenn ein Spieler plötzlich beginnt, absurde Fehlpässe zu spielen und lustlos in Zweikämpfe geht, liegt das in erster Linie mal am Spieler.

Heidel und Tuchel haben zudem vermutlich eher weniger Lust nochmal zusammenzuarbeiten.

Ich glaube zudem dass es keinen Trainer gibt, der so viel Stress mit Ex-Spielern oder Arbeitgebern hat wie Tuchel. Das brauchen wir nicht.

Schalker Junge75
Beiträge: 597
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Beitrag von Schalker Junge75 » Mi 7. Jun 2017, 11:56

BJ_Penn hat geschrieben:
Di 6. Jun 2017, 11:59

Meine Fresse, kommt ihr einfach mal klar ohne in jedem verdammten Thread auf MW einzutreten? ES NERVT!

Nicht alles liegt am Trainer. Wenn ein Spieler plötzlich beginnt, absurde Fehlpässe zu spielen und lustlos in Zweikämpfe geht, liegt das in erster Linie mal am Spieler.

Heidel und Tuchel haben zudem vermutlich eher weniger Lust nochmal zusammenzuarbeiten.

Ich glaube zudem dass es keinen Trainer gibt, der so viel Stress mit Ex-Spielern oder Arbeitgebern hat wie Tuchel. Das brauchen wir nicht.
Danke!

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 1093
Wohnort: Wanne-Eickel

Beitrag von Opaklaus » Mi 7. Jun 2017, 13:01

stern51 hat geschrieben:
Mo 5. Jun 2017, 14:45

Sehe ich genauso ! Ich glaube eher daß die Schuld am Trainer liegt. MW ist nicht der richtige Trainer für S04 >>> holt Tuchel, Heidel kennt ihn ja schon...! :roll: :-(

Deshalb holt er ihn ja auch nicht ! ;)
Worte sind schneller gezückt als Waffen. Bei gleicher Wirkung.

Schalker Junge75
Beiträge: 597
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Beitrag von Schalker Junge75 » Mi 7. Jun 2017, 17:22

Opaklaus hat geschrieben:
Mi 7. Jun 2017, 13:01
stern51 hat geschrieben:
Mo 5. Jun 2017, 14:45

holt Tuchel, Heidel kennt ihn ja schon...! :roll: :-(

Deshalb holt er ihn ja auch nicht ! ;)
Es scheint ja so, dass in den Tuchel Konflikt jetzt durch Dembele eine neue Dynamik gegen Watzke eintritt. Dembele sagt, dass kein Spieler spielen wollte aber der Präsident es bestimmt hat. Angenommen nur: Tuchel hatte beim Nachbarn doch Recht und da die Entscheidungen unseres Managers z.zt. nicht so ganz nachzuvollziehen sind und noch zu Mainzer Zeiten vielleicht ebenfalls daneben lagen, kann daraus auch ein Schuh werden. Und zwar der, dass in beiden Fällen nicht Tuchel der Schuldige war. Mehr ein Opfer, welches sich nur gewehrt hat.
Ich weiß, etwas viel Konjunktiv aber trotzdem ist diese Seite eines möglichen Unschuldigen nie so richtig beleuchtet worden.
Wissen wir denn genau, was damals in Mainz passiert war? Es kann Tuchel der Schuldige sein aber genauso gut auch Heidel. - Und wir müssten mit einem zweiten Missverständnis Heidel´s zurecht kommen.
Eins steht für mich fest: Es gäbe auf der ganzen Welt keinen Trainer, dem mehr daran gelegen wäre mit seiner Mannschaft über dem Nachbarn stehen zu wollen als Tuchel.

Gesperrt