Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Rudy/Bayern

Alles rund um mögliche Zugänge für unser Team
Gesperrt
Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1288
Wohnort: Gelsenkirchen

Rudy/Bayern

Beitrag von UFO 04 » Mi 15. Aug 2018, 23:29

Nemec war auch ein unauffälliger Spieler, aber doch sehr gut.
Also abwarten und Veltins trinken. :schal:
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

Schwabenrooster
Beiträge: 133

Beitrag von Schwabenrooster » Do 16. Aug 2018, 00:13

Quelle ? :-o

Benutzeravatar
Caspar04
Beiträge: 653
Wohnort: Bergneustadt

Beitrag von Caspar04 » Do 16. Aug 2018, 06:31

Schwabenrooster hat geschrieben:
Do 16. Aug 2018, 00:13
Quelle ? :-o
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... ayern.html


bitte sehr
ubi bene ibi patria

Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 701

Beitrag von Onsche » Do 16. Aug 2018, 08:18

Die Variante mit Phillip Max wäre noch um längen geiler. Der hat allerdings noch bis 2022 Vertrag in Augsburg und ist Stammspieler.

Linksverteidiger , Top Vorlagengeber, Schalker und hat das beste noch vor sich .
In denn Deal könnte Heidel von mir aus 25 Mio reinstecken.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 752
Wohnort: oche

Beitrag von folie3669 » Do 16. Aug 2018, 09:23

Onsche hat geschrieben:
Do 16. Aug 2018, 08:18
Die Variante mit Phillip Max wäre noch um längen geiler. Der hat allerdings noch bis 2022 Vertrag in Augsburg und ist Stammspieler.
Ich sehe es schon kommen, am Ende holen Heidel und Tedesco noch zwei Leute: als LV, wo ja wohl auf jeden Fall noch jemand kommen soll, Philipp Max (oder auch Bernat, hätte auch was) und als DM-Spieler Rudy, damit der die Rolle übernehmen und weitwerentwickeln kann, die eigentlich dem Mäxchen zugedacht war.
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

Coburger
Beiträge: 226

Beitrag von Coburger » Do 16. Aug 2018, 09:34

Vor Monaten hat man angefragt, ob man mit Rudy reden könne, was man dann wohl auch tat. DANACH ist man anderweitig aktiv geworden. Ich hätte nichts gegen Rudy, glaube es nur nicht. Da erscheint mir die Augsburg-Spur wesentlich plausibler....und geiler ;)
"Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche" (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Caspar04
Beiträge: 653
Wohnort: Bergneustadt

Beitrag von Caspar04 » Do 16. Aug 2018, 09:47

Onsche hat geschrieben:
Do 16. Aug 2018, 08:18
Die Variante mit Phillip Max wäre noch um längen geiler. Der hat allerdings noch bis 2022 Vertrag in Augsburg und ist Stammspieler.

Linksverteidiger , Top Vorlagengeber, Schalker und hat das beste noch vor sich .
In denn Deal könnte Heidel von mir aus 25 Mio reinstecken.
Da befürchte ich halt das bei der Ablöse locker ne 3 vorne steht.
Und fraglich ist ob der Reuter den derzeit gehen lässt.
ubi bene ibi patria

Schalker Junge75
Beiträge: 600
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Beitrag von Schalker Junge75 » Do 16. Aug 2018, 09:53

Erfreulich ist, dass eine evtl. Rudy Verpflichtung hier doch von etlichen als positiv gesehen wird. Und das auch zurecht wie ich finde:
Rudy ist absolut laufstark, immer anspielbar, sehr ballsicher und mannschaftsdienlich.
Sein Spiel ist erkennbar auf den Trainer fixiert und für paar Törchen ist er auch immer gut.
Der Trainer dirigiert und Rudy spielt auf dem Platz die Musik zu Ende.
Wird er angelaufen, ist seine Unaufgeregtheit fast schon Arroganz. Ich habe dabei bisher noch kaum einen Fehlpass gesehen.
Auch wenn es bei der WM nur paar Minuten waren. Aber auch da hat er auf mich positiv gewirkt.

Dann gibt es hier auch die Fraktion, die Rudy jegliche Fähigkeiten absprechen.
Was müssen offensichtlich Rangnick und Tedesco (wenn er dann tatsächlich Rudy haben will) für Blindgänger sein, den verpflichten zu wollen.
Ich würde Rudy hier gerne sehen. Weil er uns weiterbringt und auch weil er deutscher Nationalspieler ist. Und das lange Gesicht von Rangnick wäre für mich noch die Krönung.

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4750
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Do 16. Aug 2018, 09:55

EwigSand hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 21:09
Illuminatus hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 20:45
So vehement hast du dich selten gegen einen Transfer ausgesprochen... erläuterst du mir bitte, warum Rudy so schlecht wäre?
Ich behaupte nicht (in eine Glaskugel schauen kann auch ich nicht), daß Rudy definitiv schlecht wäre.
Wirklich sehr gut, geschweige denn großartig habe ich ihn zumindest noch nirgendwo gesehen:
Weder in Stuttgart, noch in Hoffenheim, noch bei den Bayern und ganz sicher nicht in der Nationalmannschaft.

Ich beschreibe nur meine ganz persönliche Meinung und mein Bauchgefühl.
Und dieses ist, daß man vom FCB keinen Spieler kauft.

Die Bayern geben nur das ab, was aus dem Raster fällt, den Ansprüchen nicht entspricht
oder Spieler, für die übermäßig viel Geld geboten wird.
Ansonsten, bei wirklich guten Spielern, läßt man diese, damit sich Liga-Konkurrenten nicht verbessern, lieber in der Arroganz-Arena auf der Tribüne versauern.

Von Bayern zu uns kamen (teilweise als Ausleihe) z.B.:
Holger Badstuber, Pierre-Emile Höjbjerg, Jan Kirchhoff, und (zuerst hin und dann zurück) Alexander Baumjohann
(über Olaf Ton schreibe ich nun nicht, das war eine andere Zeit).

Wer von den Genannten, die aus München kamen, hat uns den sportlich weitergebracht?

Und sorry, gefühlt geht es nicht nur uns mit den Bayern so.
Gefühlt sind, auch bei anderen Vereinen der Bundesliga, Neuzugänge vom FCB entweder keine sportlichen Kracher, dauerverletzt oder mentale Pflegefälle.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, falls es so kommt,
aktuell halte ich Sebastian Rudy (mit seinen 28 Jahren) weder für einen besonders guten oder gar überragenden Fußballer, noch sehe ich ihm einen Baustein der Schalker Zukunft und sorry:
Bei Käufen und Leihen bei denen der FC Bayern München der abgebende Verein ist, tut mir leid,
bekomme ich einfach Bauchschmerzen und Übelkeit.
Deine Skepsis bezüglich "bayern-transfer" habe ich auch. Es gab schon zu viele Unstimmigkeiten um ein gutes Gefühl zu haben.

Allerdings sehe ich rudy nicht in einer Riege mit Kirchhoff und Co. Ich finde, dass Schalke unbedingt noch einen ballverteiler benötigt und für mich wäre rudy ein sehr guter Transfer! Er hat Biss und Willen, und kann auch Fußball spielen!

Also mein Gefühl zu rudy ist um einiges besser als zu den anderen aussortieren, die bei Schalke gelandet sind. Wir werden sehen...
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Mali
Beiträge: 193

Beitrag von Mali » Do 16. Aug 2018, 10:15

Ich kann die Skepsis von EwigSand sehr gut nachvollziehen.

So eine Transfer ist ein absolutes No-Go für mich. Die Bayern bluten seid Jahren ihre nationalen Konkurrenten aus. Holen in dem Fall Rudy ablösefrei aus Hoffenheim und verkaufen ihn dann für im Raum stehende 15-20 Mio wieder an uns. Das Einzige was die wieder abgeben, sind die Spieler die durch den Raster fallen. Und entschuldigung, wer zu den Bauern wechlselt, muss damit rechnen, dass dann doch eventuell andere "öfter" spielen.

Wir verlieren im Gegenzug Goretzka für Null an die Bayern, und Uli reibt sich die Hände, weil er innerhalb eines Jahres Hoffenheim und Schalke geschwächt hat und an einem Spieler 15 Mio verdient. Und wir sind so blöd und finanzieren das auch noch. Sollte das zu Stande kommen, spreche ich Heidel endgültig jegliche Nachhaltigkeit und Voraussicht ab. So verschwendet er die Kehrer Millionen direkt wieder.

Ich hoffe zum ersten Mal auf RB und das es uns in Wirklichkeit um Max geht. Für den würde ich auch 30 Mio ausgeben, weil es endlich mal ein junger Spieler mit Perspektive ist, den man auch wieder für mehr verkaufen kann. Sicherlich ist da auch ein Risiko, aber der Rest der Liga macht es uns doch vor. Rudy ist sicherlich nicht schlecht, aber mit 28 unterschreibt der wieder seinen letzten großen Vertrag und die 15 Mio sehen wir nie wieder. Aber wahrscheinlich wird Wendell zu PSG wechseln und Max dafür als Ersatz zu Leverkusen gehen. Unter unter dem Strich geht Lev da dann auch wieder mit einem Transferplus raus.

Nur wir lernen nichts aus unseren Fehlern und verschwenden Jahr um Jahr unsere Kohle.
Zuletzt geändert von Mali am Do 16. Aug 2018, 10:59, insgesamt 3-mal geändert.
Mutig sein heißt, der Einzige zu sein, der weiß, dass man Angst hat.

Benutzeravatar
Sintor
Beiträge: 447

Beitrag von Sintor » Do 16. Aug 2018, 10:22

Anders als in meiner ersten Reaktion wäre das vielleicht doch ein sinnvoller Transfer, denn eigentlich haben wir mit Mascarell und Bentaleb nur zwei erfahrene 6er, von denen zumindest Mascarell verletzungsanfällig ist und McKennie aus meiner Sicht deutlich zu grün hinter den Ohren. Von daher würde Rudy doch Sinn machen. Merkwürdigerweise haben Trainer wie Nagelsmann, Löw und Ancelotti und wohl auch Rangnik und Tedesco eine sehr hohe Meinung von Rudy, genauso wie die selbsternannten Experten Matthäus und Effenberg. Dieser Meinung kann ich mich grundsätzlich anschliessen, aber die Forumsexperten hier reden Rudy ja schon vorab schlecht und geben ihm keinerlei Chance (Kirchhoff 2 - oder einen Rudy will ich hier nicht sehen, weil er für Bayern München nicht gut genug ist) ohne das sachlich zu begründen. Wie immer halt. Ich denke, er ist ein super Ballverteiler im Mittelfeld der unauffällig aber sehr ball- und passsicher ist und einen hervorragenden Kampfgeist zeigt. So jemand kann uns grundsätzlich nur gut tun. Vielleicht könnte auch Schöpf die Lücke links zur Not füllen, bis Oczipka wieder fit ist. Baba fand ich jetzt offensiv auch nicht so schlecht. Trotzdem wäre mir ein Bernat oder ein anderer für Aussen lieber und hätte Priorität. Und an alle, die hier Max hypen. Das fände ich wiederum einen sehr gefährlichen Transfer. Sicherlich hat er eine überragende Saison gespielt, aber eben nur eine. Und wenn Augsburg tatsächlich 25 Mio abrufen würde, wäre die Gefahr ggf. sehr viel Geld für ein weiteren one- hit- wonder auszugeben meines Erachtens gross.

Am meisten Bedarf sehe ich aber weiterhin im Spiel nach vorne. Ein Linksverteidiger, der sowohl defensiv stark als auch in der Viererkette oder im linken MF offensiv stark und ballsicher agiert hätte bei mir Prio 1. Ein schneller, junger Flügelstürmer mit Perspektive sollte auch noch verpflichtet werden, den man ggf. auch mit viel Gewinn in zwei Jahren weiterverkaufen kann. Wenn man zusätzlich einen Sebastian Rudy verpflichten kann, fände ich das im Gesamtpaket sinnvoll. Man kann das durchaus anders sehen, sollte das aber bitte dann auch begründen.
Hier könnte deine Werbung stehen....

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 2021
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » Do 16. Aug 2018, 10:56

Die Bayern wollten verkaufen, wie damals nur eine Leihe ...nun wird Kehrer transferiert und wir haben das Geld. Wenn der Kehrer Transfer zu 100% ist, wird man Rudy verkünden. Da bin ich mir ziemlich sicher ....das Beispiel Rudy sollte für Goretzka eine Warnung sein ....die Bayern nehmen absolut keine Rücksicht auf "Dauertalente".
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

BJ_Penn
Beiträge: 1482
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von BJ_Penn » Do 16. Aug 2018, 11:07

Mali hat geschrieben:
Do 16. Aug 2018, 10:15
Und entschuldigung, wer zu den Bauern wechlselt, muss damit rechnen auch nur auf der Bank zu sitzen.
Rudy war unter Ancelotti Stammspieler.
35 Pflichtspiele vergangene Saison. Hier äußerst du eine Meinung ohne offenbar auch nur die kleinste Information eingeholt zu haben.
Der neue Trainer hat andere Pläne, eine andere Taktik und wird die Spielzeit, die übrig bleibt, vielleicht lieber einem jungen Spieler wie Goretzka geben, dem sie ausreichend Geld bezahlen. Wäre Goretzka noch da, wäre Rudy kein Thema.

Dass ein Spieler, auch gute, bei neuen Trainern einfach nicht in ein Konzept passen, ist nun wahrlich nix neues und passiert jedes Jahr.

Jetzt so zu tun, als wäre Rudy zu Bayern gegangen und hätte nie gespielt ist absurd. Die Zahlen belegen das einfach nicht.

Ich glaube, hier ist mehr Bayernhass die treibende Kraft.

Rudy kam ablösefrei zu Bayern, war eine Saison Stammkraft, der neue Trainer hat andere Ideen und nun verkauft man ihn.

Er ist 28, wurde gerade deutscher Meister als Stammspieler und kostet 15-20 Millionen. Das ist, für heutige Verhältnisse, ein absoluter Schnapp.

Dann aber 30 Millionen für ein Talent, was auch ein One-Hit-Wonder sein könnte, raushauen zu wollen, verstärkt den Eindruck, dass es hier eher was gegen Bayern ist, umso mehr.

Benutzeravatar
McGee04
Beiträge: 350

Beitrag von McGee04 » Do 16. Aug 2018, 11:37

Da sich Thilo gerade über Facebook u. Co. verabschiedet, werden wir wohl zeitnah erfahren, wen wir noch in unserer königsblauen Familie begrüßen dürfen.
Persönlich glaube ich nicht, dass es Rudy wird.
Was schert es die königsblaue Eiche, wenn sich ein Benfica-Fan an ihr reibt?

wolscha04
Beiträge: 5

Beitrag von wolscha04 » Do 16. Aug 2018, 12:15

Für mich wäre Rudy auch willkommen. Die Mannschaft braucht einen ballsicheren Mittelfeldspieler, einen der mitdenkt u. auch mal einen vernünftigen Pass spielen kann. Bentaleb ist für mich nicht sicher gesetzt im Mittelfeld. Das Spiel gegen Florenz hat gezeigt, dass er öfter mal zu individuellen Fehlern neigt u. dadurch die eigenen Mannschaft in Gefahr bringt. Mascarell sehe ich ihm gegenüber da einwenig im Vorteil.

Gesperrt