Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Ersatz für Kehrer

Alles rund um mögliche Zugänge für unser Team
Antworten
Benutzeravatar
Onsche
Beiträge: 701

Ersatz für Kehrer

Beitrag von Onsche » Di 14. Aug 2018, 09:21

http://www.fussballtransfers.com/bundes ... luss_94534


Marlon von Barca ist wohl heisser Kandidat.


Der Geist ist die Quelle der Verwirrung

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4737
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Di 14. Aug 2018, 09:25

Finde ich nicht gut. Brasilianer sind immer schwierig und warum jetzt unbedingt ein Ersatz her soll, der 10 oder 15 Millionen kostet und vielleicht gar nicht spielen wird, begreife ich nicht! :?
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 14. Aug 2018, 09:42

Da glaube ich eher nicht daran - von den spanischen Medien kamen in der Hinsicht bisher doch nur haltlose Spekulationen. Vielleicht will da ja ein umtriebiger Spielerberater ein wenig am Marktwert/Gehalt "schrauben".
Außerdem haben wir ja noch Wiemann für den Fall eines längeren Ausfalls eines IV - Wiemann hat meiner Ansicht nach eine gute Vorbereitung mitgemacht und in den Testspielen, wo er zum Einsatz kam, machte er einen recht sicheren/abgeklärten Eindruck. Warum sollte man da eine Menge Kohle in die Hand nehmen. Selbst wenn Heidel noch einen IV verpflichten sollte, glaube ich da nur an ein Leihgeschäft, weil ja nächste Saison auch Insua wieder zurück kommt (schade, dass der schon vor dem Kehrer-Transfer verliehen wurde, um Spielpraxis zu bekommen). Wenn Heidel noch einen Abwehrspieler fest verpflichtet, dann wohl eher einen Allrounder, der sowohl IV als auch LV spielen kann.
Ich persönlich wäre dafür, Wiemann wieder von der U23 hoch zu ziehen....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 14. Aug 2018, 09:47

Illuminatus hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 09:25
Finde ich nicht gut. Brasilianer sind immer schwierig und warum jetzt unbedingt ein Ersatz her soll, der 10 oder 15 Millionen kostet und vielleicht gar nicht spielen wird, begreife ich nicht! :?

Naldo und Bordon sind/waren also schwierig? Gut, bei Lincoln würde ich das noch teilweise (zum Schluss seiner Zeit auf Schalke) gelten lassen...
Diese Pauschal-Urteile bzgl. der Nationalität sind einfach nur daneben....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

wassolldas
Beiträge: 1386

Beitrag von wassolldas » Di 14. Aug 2018, 09:49

Erledigt

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4737
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Di 14. Aug 2018, 10:00

Was ist schon wieder euer Problem? Natürlich rede ich über Nationalitäten. Das gehört dazu.

Brasilien ist tausende Kilometer entfernt und die andauernden reisen dorthin machen alles schwierig... Holland ist nah. Und Dänemark. Frankreich. Alles nicht schwierig. Nur das wollte ich sagen..

Ausserdem ist die Mentalität für Deutschland schwieriger. In Spanien fühlen sich alle wohler. Was auch verständlich ist.
Zuletzt geändert von Illuminatus am Di 14. Aug 2018, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1733

Beitrag von Lieutenant Dan » Di 14. Aug 2018, 10:02

Stan56 hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 09:47


Naldo und Bordon sind/waren also schwierig? Gut, bei Lincoln würde ich das noch teilweise (zum Schluss seiner Zeit auf Schalke) gelten lassen...
Diese Pauschal-Urteile bzgl. der Nationalität sind einfach nur daneben....
Richtig. Und das von jemandem, der sich selbst als
liberal versteht............ :-(
mimimi......die bösen User haben über mich gelästert.......mimimi

Benutzeravatar
McGee04
Beiträge: 350

Beitrag von McGee04 » Di 14. Aug 2018, 10:04

In nächster Zeit kann weiter fleißig spekuliert werden. Die Spielerberater werden schon dafür sorgen ...

"​Nach Kehrer-Deal: Schalke wurden über 50 Spieler angeboten"
https://www.waz.de/sport/fussball/s04/n ... 81159.html
Was schert es die königsblaue Eiche, wenn sich ein Benfica-Fan an ihr reibt?

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4737
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Di 14. Aug 2018, 10:05

Blablabla.
Diese Diskussion gehört nun mal dazu. Es geht auch darum, die richtigen Charaktere zu finden. Und Brasilianer passen nicht unbedingt zu Schalke. (Naldo ist übrigens auch schon lange deutscher)
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2739
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Di 14. Aug 2018, 10:14

Blablabla um deinen Slang aufzugreifen.

Meiner Meinung passen Vorurteile nicht auf Schalke.

Südamerikaner und Schalke ging noch nie zusammen. Egal ob Rafinha, Funfun, Bordon, Edu, Rodriguez...

Den Spieler selbst kann ich nicht einschätzen.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4737
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Di 14. Aug 2018, 10:29

s04callywag hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 10:14
Blablabla um deinen Slang aufzugreifen.

Meiner Meinung passen Vorurteile nicht auf Schalke.

Südamerikaner und Schalke ging noch nie zusammen. Egal ob Rafinha, Funfun, Bordon, Edu, Rodriguez...

Den Spieler selbst kann ich nicht einschätzen.
Du weißt, worauf sich das blablabla bezog: Nur auf die sofortigen Angriffe, wenn man mal was zu Nationalitäten schreibt! Das ist langsam lächerlich.
Sind wir schon soweit, dass dies ein Tabuthema ist?
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 14. Aug 2018, 10:31

Illuminatus hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 10:00
Was ist schon wieder euer Problem? Natürlich rede ich über Nationalitäten. Das gehört dazu.

Brasilien ist tausende Kilometer entfernt und die andauernden reisen dorthin machen alles schwierig... Holland ist nah. Und Dänemark. Frankreich. Alles nicht schwierig. Nur das wollte ich sagen..

Ausserdem ist die Mentalität für Deutschland schwieriger. In Spanien fühlen sich alle wohler. Was auch verständlich ist.

Was unser Problem ist?
Deine Vorurteile, Nationalitäten betreffend - Andere werden dafür teils in die rassistische Ecke gerückt (wehe, ICH würde so pauschal über Portugiesen und/oder Ukrainer schreiben).
Manchmal solltest du einfach nochmal überlegen, bevor du was postest (und ja, ich weiß: "das ist nur deine Meinung" :roll: )
Und was deine "andauernden Reisen dorthin" betrifft - was ist denn mit deutschen Spielern, die auf den Malediven oder was weiß ich wo, Urlaub machen? Das ist doch wohl Sache der Spieler und hat überhaupt nix mit der Nationalität zu tun - das (das überziehen des Urlaubs, worauf du anspielst) ist eine Sache des Charakters/der Einstellung und nicht der Nationalität. Bei z.B. Lincoln/Farfan lag das bestimmt nicht daran, dass sie Südamerikaner sind (oder hast du bei Rodriguez, Varela, Bordon... solche Probleme erlebt), sondern einfach nur an ihrer persönlichen Einstellung!
Also überlege lieber erst nochmal, bevor du weiter auf dieser Schiene herum reiten (und diesen Unsinn rechtfertigen) willst....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 14. Aug 2018, 10:34

Illuminatus hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 10:29
s04callywag hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 10:14
Blablabla um deinen Slang aufzugreifen.

Meiner Meinung passen Vorurteile nicht auf Schalke.

Südamerikaner und Schalke ging noch nie zusammen. Egal ob Rafinha, Funfun, Bordon, Edu, Rodriguez...

Den Spieler selbst kann ich nicht einschätzen.
Du weißt, worauf sich das blablabla bezog: Nur auf die sofortigen Angriffe, wenn man mal was zu Nationalitäten schreibt! Das ist langsam lächerlich.
Sind wir schon soweit, dass dies ein Tabuthema ist?
Kannst oder willst du das nicht kapieren, dass es nicht um Nationalitäten geht, sondern um deine Vorurteile zu Nationalitäten? :-o :roll: :wand:
...und fange jetzt bitte nicht wieder an, herum zu heulen, man wolle deine Meinung unterdrücken/verbieten!
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2739
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Di 14. Aug 2018, 10:35

Illuminatus hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 10:29
s04callywag hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 10:14
Blablabla um deinen Slang aufzugreifen.

Meiner Meinung passen Vorurteile nicht auf Schalke.

Südamerikaner und Schalke ging noch nie zusammen. Egal ob Rafinha, Funfun, Bordon, Edu, Rodriguez...

Den Spieler selbst kann ich nicht einschätzen.
Du weißt, worauf sich das blablabla bezog: Nur auf die sofortigen Angriffe, wenn man mal was zu Nationalitäten schreibt! Das ist langsam lächerlich.
Sind wir schon soweit, dass dies ein Tabuthema ist?
Ich unterscheide zwischen Tabuthema und Populismus.

Siehe zB Stans Beitrag. Das sehe ich gleich.

Ich finde die Rückführung auf den Pass "lächerlich".

Edit: Ich meinte Stans ersten Beitrag, nach deiner Antwort.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4737
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Di 14. Aug 2018, 10:57

Es ist kein Populismus wenn ich schreibe, dass die Nähe nach Holland oder sonstige europäische Länder für Schalke besser wäre.

Ihr seid sofort auf aggro, wenn es um dieses Thema geht und das ist keine Grundlage.
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Antworten