Von Abel bis Zambrano - das machen die ex-Schalker....

Das Geschehen rund um die anderen Bundesliga Clubs, sowie Auslandsligen
Antworten
Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2694
Wohnort: Bochum

Von Abel bis Zambrano - das machen die ex-Schalker....

Beitrag von Alonzo » Mo 10. Jun 2019, 22:46

Opaklaus hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 10:27
Özil hat ja gesagt. Bei dieser Liebesheirat war Erdogan der Trauzeuge - wahrscheinlich erstmalig bei einem Deutschen. Vielleicht macht er ihn ja nach seiner Karriere zum Sportminister ?!
*mit deutschem Pass
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Nastasić
Beiträge: 1096
Wohnort: GE

Beitrag von Nastasić » Mo 10. Jun 2019, 22:50

Alonzo hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 22:46
Opaklaus hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 10:27
Özil hat ja gesagt. Bei dieser Liebesheirat war Erdogan der Trauzeuge - wahrscheinlich erstmalig bei einem Deutschen. Vielleicht macht er ihn ja nach seiner Karriere zum Sportminister ?!
*mit deutschem Pass
Na, na, na. Der Mesut ist aus Bismarck. Das ist schon noch Deutschland. ;)
„Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnehmen würde!“

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2694
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Di 11. Jun 2019, 09:09

Nastasić hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 22:50
Alonzo hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 22:46

*mit deutschem Pass
Na, na, na. Der Mesut ist aus Bismarck. Das ist schon noch Deutschland. ;)
Angenommen jemand vom Aussehen Boris Beckers wäre in Peking geboren und würde als Sahnehäubchen China nicht abkönnen, wäre er dann wirklich Chinese? Oder einfach nur jemand der in China geboren ist?
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Nastasić
Beiträge: 1096
Wohnort: GE

Beitrag von Nastasić » Di 11. Jun 2019, 09:31

Alonzo hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 09:09

Angenommen jemand vom Aussehen Boris Beckers wäre in Peking geboren und würde als Sahnehäubchen China nicht abkönnen, wäre er dann wirklich Chinese? Oder einfach nur jemand der in China geboren ist?
Jemand mit dem Aussehen Beckers? Würde ich einen irischen Pass geben. ;)
Wie sieht's mit Asa aus? Kein Deutscher?

Davon ganz abgesehen: Özil halte ich seit seinen jüngsten Auftritten für jemanden, der in dieser Gemeinschaft, die wir Deutschland nennen, nichts mehr zu suchen hat!
„Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnehmen würde!“

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 892

Beitrag von cheffe » Di 11. Jun 2019, 10:43

Nastasić hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 09:31
Davon ganz abgesehen: Özil halte ich seit seinen jüngsten Auftritten für jemanden, der in dieser Gemeinschaft, die wir Deutschland nennen, nichts mehr zu suchen hat!
Komischerweise wird bei der Berichterstattung darüber immer alles auf Özil reduziert. Bei der letzten Wahl haben 2/3 der wahlberechtigten Türken in Deutschland Erdogan gewählt. Das ist ein gesellschaftliches Problem in Deutschland und das kann man nicht alleine auf Özil schieben. Der ist "nur", wie die Mehrheit der Türken in Deutschland, pro Erdogan.
Wir sind die Krieger aus der Alten Zeit
Es fließt in unsern Adern das Germanenblut

Benutzeravatar
Nastasić
Beiträge: 1096
Wohnort: GE

Beitrag von Nastasić » Di 11. Jun 2019, 11:00

cheffe hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 10:43
Nastasić hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 09:31
Davon ganz abgesehen: Özil halte ich seit seinen jüngsten Auftritten für jemanden, der in dieser Gemeinschaft, die wir Deutschland nennen, nichts mehr zu suchen hat!
Komischerweise wird bei der Berichterstattung darüber immer alles auf Özil reduziert. Bei der letzten Wahl haben 2/3 der wahlberechtigten Türken in Deutschland Erdogan gewählt. Das ist ein gesellschaftliches Problem in Deutschland und das kann man nicht alleine auf Özil schieben. Der ist "nur", wie die Mehrheit der Türken in Deutschland, pro Erdogan.
Özil war ein Symbol des integrierten Türken. Jetzt ist er das gegenteilige Beispiel. Alles nur scheinheilig und zutiefst oberflächlich. Aber so läuft es nun mal.

Nach den Fotos mit dem türkischen Diktator hätte ich sowohl Gündogan als auch Özil aus der Nationalmannschaft verbannt.
„Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnehmen würde!“

Veltinsbauch
Beiträge: 1969
Wohnort: Essen

Beitrag von Veltinsbauch » Di 11. Jun 2019, 14:04

WinS04 hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 11:15
Opaklaus hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 10:27
Özil hat ja gesagt. Bei dieser Liebesheirat war Erdogan der Trauzeuge - wahrscheinlich erstmalig bei einem Deutschen. Vielleicht macht er ihn ja nach seiner Karriere zum Sportminister ?!
dafür war sein Vater (der von Özil) nicht eingeladen. Dann sucht man sich halt einen "neuen Vater" und den hat er ja gefunden im "Sultan von Istanbul". Hoffentlich gibt er bald auch seine "deutsche Staatsbürgerschaft" ab, denn solche "Idioten" wie den Mesut braucht hier niemand. ;) :schal:
Ich habe Özils Vater und Neuers Mutter beim Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Bremen (2-0) an einem Freitagmorgen im Jahr 2006 kennengelernt. Habe damals auf Schalke gearbeitet. Was für ein Unsympath! Während Frau Neuer zurückhaltend und höflich war, strotzte dieser Mann nur so vor Arroganz. Was für ein Ekelpaket!

Wäre das mein Vater, würde ich ihn auch nicht zu meiner Hochzeit einladen :D

Zu Özil: Özil ist saublöd und lässt sich von Erdogan, dessen Popularitätswerte in der Türkei schwinden, instrumentalisieren. Vom Intellekt her vergleichbar mit Guido Reil von der AfD, dem Super - Bergmann aus Essen - Karnap, der sich für die AfD vor den Karren spannen lässt und Menschen aus der Arbeiterklasse ( enttäuschte SPD - Wähler) für die AfD begeistern soll... :shock:

Was ich mich auch frage: Ich selbst bin nicht verheiratet. Ich würde bei einer Hochzeit aber meinen besten Freund zum Trauzeugen machen und nicht einen Politiker. Auch da kann ich nur mit dem Kopf schütteln...
FC Schalke 04 | FC Arsenal | Englische Nationalmannschaft

Benutzeravatar
Nastasić
Beiträge: 1096
Wohnort: GE

Beitrag von Nastasić » Di 11. Jun 2019, 14:12

@Veltinsbauch Prima Beitrag!
„Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnehmen würde!“

odin04
Beiträge: 1421

Beitrag von odin04 » Di 11. Jun 2019, 16:24

Nastasić hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 14:12
@Veltinsbauch Prima Beitrag!
geht so....Özil hats versucht und ist gescheitert.Er hat versucht,seine Mitte zu finden und immer zwischen den Stühlen gesessen.
die Steigung wird schier unerträglich....es geht schon fast bergauf!!!

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2694
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Di 11. Jun 2019, 18:03

Also der Reihe nach:

1. Asamoah ist Schalker. Aber Deutscher? Wenn man in Ghana geboren wird und dort aufwächst und dann Deutscher "ist" dann können wir direkt sagen jeder Mensch auf diesem Planeten ist undefiniert.
2. Özil macht die Erdogannummer nicht ohne Hintergedanken. Eine Hand wäscht die andere.
3. Wie kommst Du auf Guido Reil? Wen er für was begeistern will ist die eine Sache. Das er aber dafür im Anschluss seinen Arbeitgeber verklagen musste, weil die staatsnahe RAG ihn degradiert hat mit Gehaltskürzung etc. ist doch der eigentliche Skandal und kein Einzelfall in Deutschland. Das Gericht entschied übrigens pro Reil. Diese Stories liest man übrigens nicht in der SZ :P
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Nastasić
Beiträge: 1096
Wohnort: GE

Beitrag von Nastasić » Di 11. Jun 2019, 18:51

Alonzo hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 18:03
Also der Reihe nach:

1. Asamoah ist Schalker. Aber Deutscher? Wenn man in Ghana geboren wird und dort aufwächst und dann Deutscher "ist" dann können wir direkt sagen jeder Mensch auf diesem Planeten ist undefiniert.
Willst du geltendes Recht infrage stellen? :x
„Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnehmen würde!“

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2694
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Di 11. Jun 2019, 19:02

Nastasić hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 18:51
Alonzo hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 18:03
Also der Reihe nach:

1. Asamoah ist Schalker. Aber Deutscher? Wenn man in Ghana geboren wird und dort aufwächst und dann Deutscher "ist" dann können wir direkt sagen jeder Mensch auf diesem Planeten ist undefiniert.
Willst du geltendes Recht infrage stellen? :x
:D nein ich verwische nur die Begriffe nicht.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 1546
Wohnort: Wanne-Eickel

Beitrag von Opaklaus » Mi 12. Jun 2019, 17:54

Ich sah gestern eine deutsche Nationalmannschaft mit 4 Ex-Schalkern und davon waren 3 aus der Knappenschmiede. Ein weiterer aus der Knappenschmiede wurde noch eingewechselt.
Sie lieferten eine schön anzusehenes Spiel mit vielen Toren gegen einen schwachen Gegner.
Für unsere aktuelle Schalker Elf gibt es allerdings keine schwache Elf, wir können gegen alle verlieren. :-( :-( Das Ex vor dem Wort "Schalker" tat richtig weh.
Worte sind schneller gezückt als Waffen. Bei gleicher Wirkung.

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 1546
Wohnort: Wanne-Eickel

Beitrag von Opaklaus » Mi 12. Jun 2019, 19:33

Veltinsbauch hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 14:04


Ich habe Özils Vater und Neuers Mutter beim Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Bremen (2-0) an einem Freitagmorgen im Jahr 2006 kennengelernt. Habe damals auf Schalke gearbeitet. Was für ein Unsympath! Während Frau Neuer zurückhaltend und höflich war, strotzte dieser Mann nur so vor Arroganz. Was für ein Ekelpaket!

Wäre das mein Vater, würde ich ihn auch nicht zu meiner Hochzeit einladen :D

Ich erinnere mich, dass zu Özils Schalker Zeiten, User aus Buer schrieben, dass der Vater wie ein aufgeblasener Pafau durch die Fußgängerzone stolzierte. Er selbst war wohl Langzeitarbeitsloser, tat aber wohl so, als sei er Mesut persönlich. Er war ja anfangs wohl auch Mesuts Manager, bis dieser sich relativ plötzlich von ihm trennte. In türkischen Familien muss es doch wohl richtig schlimm werden, bis ein Sohn sich vom Vater trennt. :?
Worte sind schneller gezückt als Waffen. Bei gleicher Wirkung.

Veltinsbauch
Beiträge: 1969
Wohnort: Essen

Beitrag von Veltinsbauch » Mi 12. Jun 2019, 20:35

Opaklaus hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 19:33
Veltinsbauch hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 14:04


Ich habe Özils Vater und Neuers Mutter beim Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Bremen (2-0) an einem Freitagmorgen im Jahr 2006 kennengelernt. Habe damals auf Schalke gearbeitet. Was für ein Unsympath! Während Frau Neuer zurückhaltend und höflich war, strotzte dieser Mann nur so vor Arroganz. Was für ein Ekelpaket!

Wäre das mein Vater, würde ich ihn auch nicht zu meiner Hochzeit einladen :D

Ich erinnere mich, dass zu Özils Schalker Zeiten, User aus Buer schrieben, dass der Vater wie ein aufgeblasener Pafau durch die Fußgängerzone stolzierte. Er selbst war wohl Langzeitarbeitsloser, tat aber wohl so, als sei er Mesut persönlich. Er war ja anfangs wohl auch Mesuts Manager, bis dieser sich relativ plötzlich von ihm trennte. In türkischen Familien muss es doch wohl richtig schlimm werden, bis ein Sohn sich vom Vater trennt. :?
Er hat mich, obwohl ich ihn höflich angesprochen und begrüßt hatte, wie Dreck behandelt.
Ich habe während der Tätigkeit auch oft Prominenz kennengelernt. Man konnte eine Regel aufstellen: Je unbekannter, desto arroganter. Beckenbauer und Klinsmann beispielsweise waren sehr freundlich und natürlich.
FC Schalke 04 | FC Arsenal | Englische Nationalmannschaft

Antworten

Zurück zu „Bundesliga und Fußball international“