Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

VIDEO-Beweis | JA / NEIN

Das Geschehen rund um die anderen Bundesliga Clubs, sowie Auslandsligen
Antworten
Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 1059
Wohnort: Wanne-Eickel

VIDEO-Beweis | JA / NEIN

Beitrag von Opaklaus » Sa 23. Sep 2017, 11:20

@Stan56

Sehr gute Analyse und auch praktikable Vorschläge, um
für endgültige Klarheit zu sorgen. Wenn diese eingehalten werden, wird der Videobeweis sehr nützlich, in der jetzigen Form führt er nur zu gewaltigen Irritationen.
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 23. Sep 2017, 12:00

So sieht es aus - aber glaubst du wirklich, dass die Tattergreise in der Otto-Fleck-Schneise Vernunft annehmen und nicht auf ihrem Mist beharren? ....das Einzige, das die scheinbar annehmen ist (Schmier)Geld. 🤓
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

1alex04
Beiträge: 502

Beitrag von 1alex04 » Di 26. Sep 2017, 08:32

Veltinsbauch hat geschrieben:
Mi 20. Sep 2017, 18:45
Ich bin gegen den Videobeweis, da er noch mehr Diskussionen hervorruft! Ich habe auch den Verdacht, dass der Videoschiri bei Bayern München besonders gern zugunsten der Bayern-Mafia eingreift...
Das ist mittlerweile auch meine Befürchtung. Bei ehrlichen MiB ist der Videobeweis eine gute Sache.
Bei eingeschüchterten und / oder korrupten MiB kann noch mehr manipuliert werden.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4946

Beitrag von WinS04 » So 1. Okt 2017, 10:32

Die Sternstunde des Videobeweises | 30.09.2017 / 22:10 Uhr - von Tim Brack , Marcel Bohnensteffen , Florian Mesner

http://www.sport1.de/fussball/bundeslig ... en-szenen

Vier Stadien, vier knifflige Szenen, vier korrekte Entscheidungen: Die Video-Schiedsrichter sind am 7. Spieltag auf der Höhe und bewahren die Referees vor Fehlern.
.
wer mag, liest
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4699
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » So 1. Okt 2017, 10:56

Ich hatte gedacht, wie so viele hier, dass der VB nur ein oder 2 mal pro Spiel eingesetzt werden darf und auch nur der Schiri dazu berechtigt ist, seine Entscheidung nochmal anzuschauen und zu hinterfragen.

So wie es jetzt läuft ist es eine Katastrophe und gehört sofort abgeschafft!!!!!

Das irgendwelche Honks in Köln sitzen und den Oberlehrer machen, ist ein Skandal!

Die Autorität des Schiris wird total untergraben!
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Mo 2. Okt 2017, 07:06

Illuminatus hat geschrieben:
So 1. Okt 2017, 10:56
Die Autorität des Schiris wird total untergraben!
Dachte immer, dafür ist Spocht1 mit seinen Experten zuständig. Hab mir gestern mal eine komplette Fussek-Auszeit genommen, also weder 2. Liga noch die beiden Sky-Spiele der Elite-Liga, die ganz Europa erstarren läßt. Im Kern heißt das, ich bin von Freitag immer noch bedient. Die Quassel-Runden übrigens meide ich schon länger und kann daher nur den ersten Satz aus der Erinnerung schreiben.

PS - die Schiris holen sich inzwischen aber auch wieder Zentimeter zurück, wenn sie es medienwirksam wollen. Was allerdings dieser Auftritt bei unserem Spiel sollte, der übrigens in Folge einem Spielabbruch gleichkam, bleibt sein Geheimnis.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4946

Beitrag von WinS04 » Mo 2. Okt 2017, 10:59

Warum der Videobeweis immer besser wird | Von Alex Feuerherdt

http://www.n-tv.de/sport/fussball/colli ... 2122.html

Videobeweis, die Siebte: In sechs Partien der Fußball-Bundesliga gibt es ihn. Dabei schauen sich die Schiedsrichter doppelt so oft Szenen selbst am Monitor an wie in der gesamten bisherigen Saison. Das hat gute Gründe - und es funktioniert.
.
wer mag, liest
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
berni0461
Beiträge: 4

Beitrag von berni0461 » Fr 13. Okt 2017, 23:04

Schafft ja den VIDEO-Beweis wieder ab, der bringt bloß noch mehr Unverständnis und Zeitverzögerung im Spiel. Seit Jahrzehnten gibt es die Diskussionen. Warum muß sich beim Videobeweis der Schiedsrichter nochmals trotz Videozentrale am Spielfeldrand davon überzeugen, ob ja oder nein !!! ( meine gerade Stuttg.-Köln 2:1 /13.10.)
Also, abschaffen !!!!

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2396
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Sa 14. Okt 2017, 08:21

War doch gut gestern? Klares rumstochern vom Kölner, so dass der Stuttgarter drüber stolpert. Im ersten Moment könnte man meinen Elfer, wars aber nicht.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1287
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Sa 14. Okt 2017, 10:38

Es reicht meiner Meinung nach, völlig aus, wenn der Schiri am Spielfeldrand auf den Monitor schaut und danach seine endgültige Entscheidung trifft.
Dann braucht in Köln kein Spökenkieker dazwischen quaken. :dafur:
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 14. Okt 2017, 11:52

So isses! Pro Mannschaft und Halbzeit 2 Videobeweis-Verlangen zulassen und der Schiri schaut dann am Spielfeldrand selbst - den jeweiligen "Fachmann" in Köln kann man sich sparen, diese Deppen wissen ja nicht mal einheitlich, wann sie eingreifen sollen/dürfen/müssen....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2396
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Sa 14. Okt 2017, 12:56

Und dann kommt ein Spiel mit x-strittigen Szenen und alle regen sich über diese Ungerechtigkeit auf. Ich höre schon Rudi Völler:"Dann kann man sich den Scheiß auch gleich sparen" und irgendein Spacken im Doppelpass "An Ungerechtigkeit nicht zu überbieten, warum gibt es keinen ständigen Videoschiri???"
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

1alex04
Beiträge: 502

Beitrag von 1alex04 » Fr 3. Nov 2017, 21:37

Und passend zum Schiri-Intrigantenstadl gilt auch beim Videobeweis: links, rechts, vor, zurück...
http://www.spiegel.de/sport/fussball/vi ... 76463.html
Wenn Robert Mueller Trump samt Komplizen hinter Gitter gebracht hat, hätte ich einen neuen Job für ihn. :cool: :thumbs:

Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 206
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Joker » Di 5. Dez 2017, 12:09

Stan56 hat geschrieben:
Sa 14. Okt 2017, 11:52
So isses! Pro Mannschaft und Halbzeit 2 Videobeweis-Verlangen zulassen und der Schiri schaut dann am Spielfeldrand selbst - den jeweiligen "Fachmann" in Köln kann man sich sparen, diese Deppen wissen ja nicht mal einheitlich, wann sie eingreifen sollen/dürfen/müssen....
Finde ich auch eine gute Idee. Jeder hat die Möglichkeit, zwei Szenen mit Hilfe des Videoschiedsrichters bewerten/analysieren zu lassen. Das spart Zeit. Der Schiedsrichter auf dem Feld kann nicht überstimmt werden durch irgendwelche Leute in Köln.

Es würde so viel erleichtern. Trotzdem bleibe ich bei der Meinung, dass man das ganze grundsätzlich 1-2 Saison laufen zu lassen sollte jetzt. Denke, dass wird sich immer mehr einspielen. Im Moment sind alle verunsichert, wann wer was zu sagen und zu melden hat. Sind alles nur Menschen

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Di 5. Dez 2017, 12:49

Das größte Problem ist doch, dass die Flachmänner in Köln kein/e einheitliche/s Herangehen/Regelauslegung haben. Solange es da keine einheitliche Anweisung vom DFB gibt, ist es mit Video-Assistent schlimmer als ohne. Und da ist der Knackpunkt eben, dass du bei so Pfeifen wie Krug (der ja nicht wirklich "entmachtet" ist) und Fandel einfach nicht mehr erwarten kannst - die waren ja als aktive Schiris schon sehr umstritten! Es ist doch einfach ober-peinlich, dass in der ganzen Schiri-Gilde jeder die Handspiel-Regel anders auslegt - und am schlimmsten, das auch noch von Fall zu Fall unterschiedlich!
Warum ist es denn so schwer, sich die Amis mit ihrer NFL zum Vorbild zu nehmen - da klappt der Video-Beweis doch problemlos?
So, wie es momentan läuft, ist das eine Verschlimmbesserung, was Fehlentscheidungen betrifft! Wenn da nicht schnellstens eine einheitliche Linie, (in welchem Fall eingegriffen werden darf/muss und vor allem bei der Regelauslegung) rein gebracht wird, fliegt den Tattergreisen in der Otto-Fleck-Schneise dieses Projekt gewaltig um die Ohren....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Antworten

Zurück zu „Bundesliga und Fußball international“