Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

FUẞBALL-SPIELERBERATER und die Seriosität

Das Geschehen rund um die anderen Bundesliga Clubs, sowie Auslandsligen
Antworten
Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4532

FUẞBALL-SPIELERBERATER und die Seriosität

Beitrag von WinS04 » Sa 5. Mai 2018, 09:23

Spielerberater wollen aus der Schmuddelecke | 03.05.2018 - 11:54 Uhr | dpa
(Über den Scherz, ob dies ein Geldkoffer sei, den er mit sich herumträgt, kann Gregor Reiter nur gequält lächeln.)

http://www.handelsblatt.com/fussball-sp ... 122.html

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußballspieler-Vermittler-Vereinigung (DFVV) vertritt jene Branche, die im Profigeschäft längst einen zweifelhaften Ruf als Abzocker genießt. Der Rechtsanwalt will das ändern und fordert auch den Weltverband FIFA auf, die Regularien zu verschärfen. „Wir wollen in der Öffentlichkeit Verständnis dafür wecken, dass das Berufsfeld des Spielervermittlers seriös und echt ist”, sagte Reiter der Deutschen Presse-Agentur.
.
wer mag, liest | wenn "Klempner" wie der RW auf dem Feld "BERATUNG" tätig sind/werden oder es dürfen, dann ist es für mich so, als wenn ein Dachdecker als Chirurg eine OP am "offenen Herzen" durchführt. Es aber nicht darf. (Dachdecker ist ein seriöser Beruf & dient nur als Beispiel) Es heißt ja nicht umsonst: "Schuster bleib bei deinen Leisten". Aber im FUẞBALL scheint ja vieles möglich zu sein. Autoschlosser als Manager etc. ;) :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3253
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 5. Mai 2018, 09:45

Beim DFB werden von einem Spielerberater ein polizeiliches Führungszeugnis und 500 Euro im Jahr verlangt.
Von irgendeinem "Befähigungs-Nachweis" oder einer Ausbildung ist da natürlich nirgends die Rede...

Solange FIFA/UEFA da nicht strenge Regularien und vor allem eine Art "Gebührenordnung" einführen, wird dieses Krebsgeschwür "Berater" wohl weiter wuchern.
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Caspar04
Beiträge: 652
Wohnort: Bergneustadt

Beitrag von Caspar04 » So 6. Mai 2018, 07:39

Diese regelungen gab es ja, incl. Zertifizierung als Spielerberater.

Das hat man dann von 2 oder 3 Jahren abgeschafft da angeblich bei diesen Prüfungen gemauschelt wurde oder Kohle im Spiel.

Es ist hier wie überall auch, es gibt gute und seriöse Berater, denen das Wohl ihrer Kunden sehr wichtig ist und dann gibt es solche
denen das wichtigste daran ihr eigenes Konto ist.
Das Problem löst man auch durch eine -wie auch immer geartete- Zulassung nicht wirklich.

Die Vergütung eines Beraters liegt idR zwischen 8 und 12% des Jahresverdienstes seines Kunden, ist schon so ne Art Gebührenordnung.
Und wenn der Berater seinen Job ernst nimmt, und wirklich umfassend berät, nicht nur den Vertrag zwischen Spieler und Verein im Auge hat,
dann ist er das Geld auch wert.
Ansonsten sh. weiter oben 😉
ubi bene ibi patria

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3253
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » So 6. Mai 2018, 10:05

Es müsste aber festgelegt werden, dass ein Berater nur dann von einem Verein bezahlt werden muss, wenn dieser ihn beauftragt hat, ansonsten von dem Spieler, für den er "arbeitet" - "wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen".....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » So 6. Mai 2018, 10:21

Stan56 hat geschrieben:
So 6. Mai 2018, 10:05
Es müsste aber festgelegt werden, dass ein Berater nur dann von einem Verein bezahlt werden muss, wenn dieser ihn beauftragt hat, ansonsten von dem Spieler, für den er "arbeitet" - "wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen".....
Ich vermute, dass sich die Gehälter dann einfach um diese ca. 10% erhöhen würden und die Vereine im Endeffekt das selbe ausgeben müssen. Leider.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4532

Beitrag von WinS04 » Mo 7. Mai 2018, 12:26

Keine Einigung im Prozess gegen Sammer / Spielervermittlung | Aktualisiert am 07.05.2018-12:13

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 8295.html

Der Sohn von Matthias Sammer gründete einst eine Spielerberateragentur. Der Vater stieg ein. Und ein ehemaliger Partner fordert nun vor Gericht eine Provision für einen Transfer. Eine Einigung ist noch nicht in Sicht.
.
wer mag, liest & wundert sich nicht, denn die Branche ist so edel & selbstlos, wie keine ANDERE. ;) :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Antworten