Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Relegation zur 2. Bundesliga für die Saison 2018/19 | Hinspiel

Das Geschehen rund um die anderen Bundesliga Clubs, sowie Auslandsligen
Antworten
Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4703

Relegation zur 2. Bundesliga für die Saison 2018/19 | Hinspiel

Beitrag von WinS04 » Mo 14. Mai 2018, 09:30

Freitag, 18.05.2018 um 18.15 Uhr / CEST
Stadion: Wildpark-Stadion Karlsruhe

Karlsruher SC vs. Erzgebirge Aue

MiB:
Sascha Stegemann (SR)
Mike Pickel (SR-A. 1)
Christian Gittelmann (SR-A. 2)
Dr. Martin Thomsen (4. Offizieller)
Frank Willenborg (VA)
Tobias Reichel (VA-A)

live bei Eurosport 2 HD Xtra oder im Eurosport-Player
.
wer mag, schaut sich das Schau-Laufen an. ;) :schal:
Zuletzt geändert von WinS04 am Do 17. Mai 2018, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
McGee04
Beiträge: 343

Beitrag von McGee04 » Mo 14. Mai 2018, 10:20

​... das Hin- und Rückspiel wird auch im Free-TV übertragen:
ZDF am 18. und 22.05.2018, jeweils ab 18:00 Uhr (Anstoß um 18:15 Uhr)
Was schert es die königsblaue Eiche, wenn sich ein Benfica-Fan an ihr reibt?

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4703

Beitrag von WinS04 » Fr 18. Mai 2018, 15:59

Das spricht für Karlsruhe
Seit Alois Schwartz vor dem 7. Spieltag beim KSC eingestiegen ist, ging es bei den Badenern steil bergauf. Aus 32 Spielen holte die Mannschaft unter dem 51 Jahre alten Trainer 64 Punkte. Profitiert hat Karlsruhe vor allem von seinen Stürmern Fabian Schleusener, den die Badener von Bundesligist SC Freiburg ausgeliehen haben, und dem erst in der Winterpause verpflichteten Marvin Pourie. Sie bildeten zuletzt ein treffsicheres Duo. Zudem stabilisierte Schwartz die Defensive, die mit 29 Gegentoren die beste in der Dritten Liga ist.
Die Erfahrungen mit Relegationsspielen sind allerdings schlecht: 2012 scheiterte der KSC als Zweitligist an Jahn Regensburg und stieg in die Dritte Liga ab. 2015 schien der Aufstieg in die Bundesliga schon perfekt, als der HSV in der Nachspielzeit einen fragwürdigen Freistoß erhielt, sich mit einem Tor in die Verlängerung rettete - und gewann.

Das spricht für Aue
Die zwei besten Aue-Profis sind zwei ehemalige Karlsruher: der überragende Pascal Köpke und sein Sturmpartner Dimitrij Nazarov. Zwar erspielt sich die Mannschaft von Trainer Hannes Drews relativ wenige Torchancen, besonders Köpke ist jedoch jederzeit in der Lage, aus wenig viel zu machen. Zudem zeigte Aue über die gesamte Saison hinweg konstante Leistungen und hat sportlich stets geliefert, wenn es darauf ankam - außer am letzten Spieltag. Beim 0:1 in Darmstadt, das den FC Erzgebirge auf den Relegationsplatz abrutschen ließ, wurde allerdings ein reguläres Tor der Sachsen nicht gegeben. Protestversuche dagegen scheiterten.
(Quelle: focus.de)
.
nach dem Desaster -verursacht durch die MiB-Mafia- wird es bestimmt spannend. Wer behält die Nerven und bringt die Leistung, die erforderlich ist, um zu siegen.

Das, was in Darmstadt passiert ist, ist ein UNDING. Offensichtlicher geht MANIPULATION nicht. :dagegen: :daumenrunter:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4703

Beitrag von WinS04 » Fr 18. Mai 2018, 18:21

Spiel läuft / der Ball rollt

ein langweiliges 0 : 0
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Antworten