Özil und Gündogan treffen Erdogan

Das Geschehen rund um die anderen Bundesliga Clubs, sowie Auslandsligen
Chris_1975
Beiträge: 473
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 20:17

Di 15. Mai 2018, 17:44

Und meine Meinung ist es beide aus der Nationalelf zu werfen weil einen rechtlichen Anspruch dort zu spielen haben sie ja nicht.Man müsste sich nicht mal rechtfertigen aber man sieht ja wo das alles hinführt wenn man sich auf der Nase herumtanzen lässt.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 2972
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 08:31
Wohnort: Braunweiler

Di 15. Mai 2018, 18:07

Lieutenant Dan hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 16:43
Trotzdem ist es sein Recht seine Meinung zu äußern, auch auf diese Art und Weise . Seine Meinung muss man nicht teilen und man kann sie auch kritisieren.

Aber Özils Meinung zu unterdrücken , mit Sanktionen , finde ich nicht richtig.
Und hinsichtlich Erdogan...............das ist doch unser NATO Partner , oder nicht?
Von dort aus starten doch die Jets unserer NATO-Freunde , um andere Länder völkerrechtswidrig zu " befreien" .

Jetzt kommst du aber gerade von Kuchen backen auf Arschbacken.....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1424
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 19:17

Di 15. Mai 2018, 18:13

Stan56 hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 18:07

Jetzt kommst du aber gerade von Kuchen backen auf Arschbacken.....
Was heißt das denn ? :)
X auf Ignore !!!!!!

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 2972
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 08:31
Wohnort: Braunweiler

Di 15. Mai 2018, 20:01

Dass du mordsmäßig abschweifst (beides mit "backen", aber völlig verschiedene Themen)....😜
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

1alex04
Beiträge: 430
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 16:14

Di 15. Mai 2018, 20:16

aniego hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 14:13
Nur peinlich, aber sie sind dank dem Bundesjoggi und Bierhoff natürlich mit dabei. Ein Kruse oder Kurani fliegen wegen Lappalien raus, ein Poldi watschte den Kapitän ab und blieb. Man sieht doch ganz klar eine Linie, wie es beim DFB abläuft.
Nicht zu vergessen Großkotz, der rotzbesoffen in die Hotellobby gepisst hat und selbstverständlich nicht geflogen ist.

1alex04
Beiträge: 430
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 16:14

Di 15. Mai 2018, 20:18

Zwei tumbe Balltreter lassen sich von einem verbrecherischen Präsidenten für seine Propaganda missbrauchen. Im nächsten Training im rosa Tutu an die Torpfosten binden und eine Stunde Zielschießen üben sollte als Sanktion genügen.

1alex04
Beiträge: 430
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 16:14

Di 15. Mai 2018, 20:21

DFB kritisiert Erdogan... Dabei sind sie sich in Sachen Korruption, Willkür und Intransparenz doch gar nicht so unähnlich. :D :shock:

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2161
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 09:31
Wohnort: Bochum

Di 15. Mai 2018, 20:24

Das ist die Quittung für eine jahrelange gewollte Veränderung. Nationalhymne mitsingen? Nö, kann doch jeder machen wie er will. Das deutsche Nationalteam in die Mannschaft umbenennen? Ja bitte!! Bloß keine übertriebenen nationalistischen Symbole/Worte. "Schland". Deshalb finde ich es sehr scheinheilig, wenn jetzt u.a. von Politikern sogar gefordert wird "die sollen sich mit Deutschland identifizieren und bloß nicht mit der Türkei". Da frage ich mich: Mit was sollen sie sich noch identifizieren?
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Veltinsbauch
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 07:41
Wohnort: Essen

Di 15. Mai 2018, 21:26

Lieutenant Dan hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 16:43
Stan56 hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 16:35
Na ja - wenn ein Özil, der keine Doppel-Staatsbürgerschaft hat, Erdogan als "seinen Präsidenten" bezeichnet, ist das schon sehr grenz-wertig...
Ansonsten: Wenn sie so begeistert von ihm und seiner "Amtsführung" sind, steht es ihnen doch frei, in das Land ihrer Väter umzuziehen! Integration sieht jedenfalls anders aus!
Trotzdem ist es sein Recht seine Meinung zu äußern, auch auf diese Art und Weise . Seine Meinung muss man nicht teilen und man kann sie auch kritisieren.
Aber Özils Meinung zu unterdrücken , mit Sanktionen , finde ich nicht richtig.
Und hinsichtlich Erdogan...............das ist doch unser NATO Partner , oder nicht?
Von dort aus starten doch die Jets unserer NATO-Freunde , um andere Länder völkerrechtswidrig zu " befreien" .
Wir liefern denen auch Panzer, die die Türken dann in Safrin gegen die Kurden einsetzen...

Özil ist dumm. Gündogan hat bisher einen reflektierteren Eindruck gemacht. Habe mich wohl getäuscht. Das sind keine dummen 18-Jährigen mehr, daher kann man die Fotos sicher kritisieren.
Denke eh, dass die beiden sich als Türken fühlen und nur für Deutschland spielen, weil es ihr Talent zulässt und ein Engagement für Deutschland sportlich und auch wirtschaftlich (Werbeverträge) lukrativer ist. Mit Deutschland kann man Titel gewinnen, mit der Türkei sicher nicht. Selbst mit Özil und Gündogan, die zweifellos gute Kicker sind.



Was mir aber auch auffällt: Deutschland und die Türkei balgen sich um die Ausrichtung der EURO 2024. Dann ein Foto von DFB - Spielern mit dem Irren vom Bosporus, der Andersdenkende wegsperren lässt?
FC Schalke 04 I FC Arsenal I Englische Nationalmannschaft

aniego
Beiträge: 1098
Registriert: So 3. Jan 2016, 08:04

Mi 16. Mai 2018, 07:04

Für mich hat es nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern mit geistiger Reife, aber deswegen brauchen ja auch alle Profis inzwischen 1 oder mehrere Berater.
Es wäre ein cooles Zeichen gewesen, beide nicht zu nominieren, aber das kann man von Nivea Jogi nicht verlangen. Speziell Özil hat diese Saison auch nicht wirklich überzeugt, als das seine Nominierung gerechtfertigt werde.
Das sich Politiker und der DFB melden ist natürlich scheinheilig, denn sie machen es ja auf anderer Ebene nicht besser.
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Mi 16. Mai 2018, 09:10

Die Empörung ist scheinheilig | von Ahmet Toprak | 15. Mai 2018, 19:25 Uhr

https://www.zeit.de/sport/2018-05/mesut ... ifikation

Eine hundertprozentige Identifikation kann es nicht geben. Doch genau dies erwartet die deutsche Gesellschaft von Türken oder Muslimen, vielleicht sogar noch mehr.

Die Nationalspieler İlkay Gündoğan und Mesut Özil lichten sich mit dem türkischen Präsidenten Erdoğan in London ab und die Gemüter in Deutschland erregen sich. "Wahlkampfhilfe für Erdoğan", "Treffen mit dem Despoten" oder "fördert die Integration nicht", sind noch die gemäßigten Reaktionen aus Politik und Sport. Wer Türkisch spricht, kann auf dem Trikot, das Gündoğan Erdoğan präsentiert, folgenden Text lesen: "Mit Respekt an meinen Präsidenten". .....
.
wer mag, liest & bildet sich eine eigene Meinung. Meine habe ich bereits kundgetan: dumm, dümmer, Fußballer oder balla, balla inner Birne... dafür aber mit dem IQ im Fuß. ;) :schal: / wenn alles so einfach wäre, wäre es ja zu einfach. Das Thema ist komplizierter & komplexer. Wie heißt es so schön: Blut ist dicker als Wasser. Wer seine Wurzeln leugnet, verleugnet sich selbst. Wichtig ist aus meiner Sicht: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Wenn ich in einem Land lebe - mit einer anderen Kultur - habe ich mich an die Menschenrechte und Gesetze zu halten. Wem es in "unserem Land" nicht gefällt, darf gerne in das Land seiner Vorfahren "auswandern" und dort seinem Präsidenten huldigen. Özil & Gündogan spielen doch nur - aus meiner Sicht - in der deutschen National-Mannschaft, weil sie mit der türkischen keinen Erfolg erwarten können. Durch den Erfolg - mit der deutschen National-Mannschaft - haben sie ihren Marktwert erhöht. Aus diesem GRUND [GELDMASCHINE] spielen sie in der deutschen Mannschaft und nicht in der ihrer Väter & Mütter.
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
uli bittcher
Beiträge: 740
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 15:16

Mi 16. Mai 2018, 10:44

aniego hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 07:04
Für mich hat es nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern mit geistiger Reife, aber deswegen brauchen ja auch alle Profis inzwischen 1 oder mehrere Berater.
...
Und selbst diese scheinen hier versagt zu haben.

aniego
Beiträge: 1098
Registriert: So 3. Jan 2016, 08:04

Mi 16. Mai 2018, 13:05

Das hast du Recht Uli, siehe auch Meyer etc...
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Mi 16. Mai 2018, 15:42

Deniz Naki teilt gegen Özil und Gündogan aus | 16.05.2018 11:35

https://www.sport.de/news/ne3192028/den ... ogan-aus/

Der deutsch-türkische Fußballer Deniz Naki hat Mesut Özil und Ilkay Gündogan für ihre Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan heftig kritisiert.

"Was Özil und Gündogan da mit dem Trikot für Erdogan machen, geht gar nicht", wird der frühere Profi des FC St. Pauli und des SC Paderborn von der "Sport Bild" zitiert. ...
.
wer mag,liest
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Do 17. Mai 2018, 09:50

Höflich zu Erdogan | von Berthold Kohler | -Aktualisiert am 15.05.2018-18:45

http://www.faz.net/aktuell/politik/bert ... 1785.html

Auch der Doppelpass schützt nicht vor Dummheit. Ein Zeichen der Integration war das Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten nicht. Doch nicht nur Özil und Gündogan sind Vorwürfe zu machen.

Ohne Özil fahr’n wir zur WM? Eher geht ein Löw durch ein nadelohrgroßes Fußballtor, bevor das geschieht. „Keine Sekunde“ habe er darüber nachgedacht, die Spieler Özil und Gündogan aus dem Kader der deutschen Nationalmannschaft zu streichen, antwortete der Bundestrainer auf die Frage, welche Konsequenzen deren Posieren mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan haben werde. So weit reichte die ursprüngliche Empörung des DFB dann auch wieder nicht, die zu dem halbwegs versöhnlichen Schluss kam: Die wollen doch nur spielen. Man müsse, so wird Teammanager Bierhoff zitiert, eben auch verstehen, „wie Türken ticken“.

Bierhoff macht drei Fehler in einem Satz

https://www.ruhrbarone.de/154846-2/154846

Im Rahmen der Bekanntgabe des vorläufigen WM-Kaders wurde auch die Vertragsverlängerung von Jogi Löw und Oliver Bierhoff verkündet. Bierhoff, seines Zeichens Team-Manager beim DFB, erhält sogar einen Vertrag bis 2024, obwohl bis heute niemand so recht weiß, was er in dieser Funktion eigentlich macht oder was ihn dafür qualifiziert.

.
wer mag, liest | wie wäre es damit: ohne Bierhoff, Löw, Grindel etc. fährt ein Auswahlteam der BULI zur WM? ;) :schal:
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Gesperrt
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast