Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Gruppe F

Alles zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland
Antworten
Lincoln04
Beiträge: 3559

Gruppe F

Beitrag von Lincoln04 » Do 28. Jun 2018, 11:11

aniego hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 07:05
Ein Löw und Team dem locker die Grenzen aufgezeigt wurden. Was da geboten wurde, passt zum Abschneiden deutscher Vereine im internationalen Geschäft.
Wer immer auf die gleichen Leute baut, welche regelmäßig nur mitlaufen oder einfach satt sind, der bekommt das, was er verdient und das heißt diesmal" Früher Urlaub"".
Wenn man vor dem Spiel das Interview von Bierhoff hört, warum Goretzka spielt, dann kann man nur lachen. O Ton. Er war gut beim Confed Cup und hat das ganze Jahr immer wieder auf sich aufmerksam gemacht". Ich würde gerne wissen, wie viele Spiele der Oli vom S04 gesehen hat.
Nun wird es Konsequenzen geben, aber wahrscheinlich wird es keine komplette Tabula Rasa geben, sondern man wird vieles klein reden und aussitzen, so war es schon immer.
Ich für meinen Teil kann nur schmunzeln über diese Arroganz, welche seitens des DFB und der Mannschaft an den Tag gelegt wurde und nun hoffe ich, dass eine Mannschaft Weltmeister wird, die erfrischend spielt und im Gegensatz zu den Großen ( Brasilien, Spanien, Portugal, England), noch nicht satt ist, so wie z.B. Belgien oder Kroatien.
Glück auf
Wenn du ehrlich bist, war Goretzka noch der einäugige unter den Blinden.

kutex54
Beiträge: 203

Beitrag von kutex54 » Do 28. Jun 2018, 11:47

Das Aus hat natürlich mehrere Gründe. Zum einem hat man selbstgemachte Probleme (Özil, Gündogan) mit nach Russland
geschleppt, die Wahl des Quartiers (zu wenig Luxus für unsere
Multimillionäre) eigenmächtig durch den Topmanager Bierhoff
ausgewählt und dann die fatale Fehleinschätzung unseres Trainers, dem allwissenden Joachim Löw, das dieser Ballbesitzfussball sich längst überholt hat und unsere Elf den
behäbigsten und langsamsten Fußball aller Teams zelebriert hat.
Das einzigste, was ich bei Löw nachvollziehen kann, ist die Entscheidung Leroy Sane nicht mitzunehmen, denn der ist zu
schnell für diese Altherrenmannschaft und hätte seine Lieblinge ,
Müller und Konsorten nur düpiert. Bleibt zu hoffen, das er Charakter hat und den Weg frei macht für einen unbelasteten
Neuanfang ohne die von ihm immer wieder zugestandenen
Erbhöfe für die sog. "verdienten Spieler ". Die haben ihn bei dieser WM mal so richtig hängen lassen.




,

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 2021
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » Do 28. Jun 2018, 12:44

Goretzka übrigens ne 5,5 im Kicker bekommen ....erschreckend, wie er seinen "Stiefel" auch bei der Nationalmannschaft weiter spielt. Die Bayern werden ihre Freude an ihn haben ;)
Wohl gemerkt: alle waren grottig.
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Do 28. Jun 2018, 12:49

Lincoln04 hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 11:11

Wenn du ehrlich bist, war Goretzka noch der einäugige unter den Blinden.

Vor allem hatte er es nicht verdient, für einen Müller, der während der ganzen WM nur "blind" herumgelaufen ist, vom Platz zu müssen.

Edith sagt: Wenn Goretzka eine 5,5 bekommen hat, dann reicht die Noten-Skala aber für Khedira, Müller, Özil bei weitem nicht aus....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 2021
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » Do 28. Jun 2018, 13:01

Bei Goretzka zieht sich das schlechte Leistungsniveau aber von der Bundesliga in die Nationalmannschaft. Wie oft habe ich hier gelesen: lass den erst mal bei den Bayern spielen, dann wird er wieder die Granate werden ...das glaube ich nicht mehr. Hätte er in der Nationalmannschaft anders gespielt, ok aber das war ja der gleiche Quark wie bei uns ...wir traben. Vielleicht ist traben ja jetzt das neue taktische Mittel ....die haben ja alle getrabt.
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

aniego
Beiträge: 1261

Beitrag von aniego » Do 28. Jun 2018, 13:02

@Lincoln
Du hast Recht, er war der Einäugige unter den Blinden, aber leider eben auch keiner, der mitreißt oder das Spiel macht oder den Unterschied ausmacht. Das ganze Team muss sich selber hinterfragen:
Was will ich , was kann ich, was zeige ich und bin ich bereit immer bis an die Schmerzgrenze zu gehen.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 607

Beitrag von cheffe » Do 28. Jun 2018, 13:22

EwigSand hat geschrieben:
Mi 27. Jun 2018, 20:22
Vor der WM schrieb ich (sinngemäß):

- wer einen Leroy Sané, den aktuellen "Rookie of the Year" der Premier League aus dem Kader schmeißt,
- wer Erdogan-Sympathisanten wie Özil und Gündoğan im Kader belässt,
- wer auf Seilschaften zur FC Bayern AG setzt,
- wer junge, hungrige und willensstarke Confed-Spieler nicht nominiert
Das kann man nachträglich noch erweitern. Da gab es im Vorfeld und beim Turnier selber einiges was unsauber gelaufen ist.
Man kann noch die Unsportlichkeiten der beiden DFB-Funktionäre nach dem Schweden-Spiel anführen. Für mich ein Unding. Ich war als Kicker auch kein Kind von Traurigkeit. Aber nach dem Spiel, wie auch immer man sich "beackert" hat, gibt man sich die Hand. So kenn ich das.
Es gab auch Streitigkeiten um die Wahl des Quartiers "der Mannschaft". Löw und Bierhoff waren sich da uneins.
Warum verlängert man, trotz der schlechten Test-Spiele die Verträge von Löw und Bierhoff vor der WM?

Alle nominierten Feldspieler bis auf Ginter wurden in den drei Partien eingesetzt. Da scheint es, als ob Löw selbst nicht wusste, wen er einsetzen soll.
Neuer wird ohne Spielpraxis mitgenommen. Die "anderen" Keeper werden wohl nicht wertgeschätzt. Da ist negative Stimmung vorprogrammiert.
Für mich waren auch Spieler dabei, die sehr dürftige Leistungen abgerufen haben. Kimmich zum Beispiel hat für mich in allen drei Spielen schlechte Leistungen gebracht. Dauerhaft Flanken und Pässe ins Nirwana. Da frage ich mich, warum Löw ihn trotzdem immer wieder in die Startelf setzt.

Allgemein kann man über die Nominierungen des Kaders skeptisch sein. Warum nimmt man nur Schönspieler wie Kroos, Özil, Reus, Werner, Gündogan, Brandt mit. Wo sind da die Kerle, die sich gegen drohende Niederlagen stemmen? Die die Ärmel hochkrempeln und unbedingt gewinnen wollen. Einzig bei Hummels hat man das wahrnehmen können. Da kann man aber bei der Jugendausbildung anfangen. Da wollen die Trainer nur noch Spieler ohne Widerworte, ohne eigenen Charakter. Löw reiht sich da leider ein. Bei ihm ist es sogar sehr signifikant.
Gestern im Interview mit dem Bundes-Dingens hat der gesagt, dass vor dem Mexiko-Spiel "eine Selbstherrlichkeit herrschte". Für mich ein klassisches Eigentor. Wer ist den dafür verantwortlich, welche Spieler nominiert und aufgestellt werden? Dann muss man die Spieler mitnehmen und aufstellen, die noch hungrig auf Titel sind.

Für mich gehört dieser ganze Verein ausgetauscht. Angefangen bei Grindel, der ohne Not Verträge verlängert. Genauso wie Bierhoff und Löw, die die besten deutschen Spieler zu den Bayern quatschen. Ein Unding, dass führende Verantwortliche des DFB die Bundesliga manipulieren.
​I am a Brother to the Fire
To Fire, a Brother I am

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Do 28. Jun 2018, 14:04

aniego hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 13:02
@Lincoln
Du hast Recht, er war der Einäugige unter den Blinden, aber leider eben auch keiner, der mitreißt oder das Spiel macht oder den Unterschied ausmacht. Das ganze Team muss sich selber hinterfragen:
Was will ich , was kann ich, was zeige ich und bin ich bereit immer bis an die Schmerzgrenze zu gehen.

Glück auf

Wenn der Jogi-Bär von vornherein 3 (Total)Ausfälle aufstellt und dann auch noch den "unterirdischen" Müller einwechselt - was soll dann ein einzelner Spieler reißen....?
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2405
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Do 28. Jun 2018, 14:37

In unserer Nationalmannschaft spielen schon seit Jahren nicht die besten Deutschen und daran wird sich unter Löw auch nichts ändern.
Aus allen anderen deutschen Profispielern könnte man sich eine Auswahl zusammenstellen die diese peinlich Darbietung definitiv nicht unterboten hätte...eher sogar eine schlagkräftige Truppe!!!
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

aniego
Beiträge: 1261

Beitrag von aniego » Do 28. Jun 2018, 15:07

@Stan
Ein einzelner Spieler kann selten etwas reißen, aber er kann einen Unterschied machen und Spiele entscheiden und davon ist Gore auch noch weit entfernt.
Es waren sicher fast alle, die nur Dienst nach Vorschrift gemacht haben. Sicher hat ein Gore auch noch nicht das Standing in der N11, aber ob er das je schafft, wie auch bei Bayern, bleibt abzuwarten.
Besser vordenken statt nachdenken.

Lincoln04
Beiträge: 3559

Beitrag von Lincoln04 » Do 28. Jun 2018, 15:26

Alonzo hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 14:37
In unserer Nationalmannschaft spielen schon seit Jahren nicht die besten Deutschen und daran wird sich unter Löw auch nichts ändern.
Aus allen anderen deutschen Profispielern könnte man sich eine Auswahl zusammenstellen die diese peinlich Darbietung definitiv nicht unterboten hätte...eher sogar eine schlagkräftige Truppe!!!
Das würde mich mal interessieren welche 11 da viel besser sein soll. Sane? Auf jedenfall, Stindle war leider verletzt, aber dann?

Benutzeravatar
Dicklotti
Beiträge: 333
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Dicklotti » Do 28. Jun 2018, 16:05

Goretzka hatte wenigstens noch paar Ansätze.
Der beste Mann war noch Süle, Rest 5-6. Vom toten Frosch ganz zu schweigen
Schalke und der FCN!

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2405
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Do 28. Jun 2018, 16:43

Lincoln04 hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 15:26
Alonzo hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 14:37
In unserer Nationalmannschaft spielen schon seit Jahren nicht die besten Deutschen und daran wird sich unter Löw auch nichts ändern.
Aus allen anderen deutschen Profispielern könnte man sich eine Auswahl zusammenstellen die diese peinlich Darbietung definitiv nicht unterboten hätte...eher sogar eine schlagkräftige Truppe!!!
Das würde mich mal interessieren welche 11 da viel besser sein soll. Sane? Auf jedenfall, Stindle war leider verletzt, aber dann?
Zum Beispiel Uth, Wagner, die Hoffenheimer IV's...generell keine Loser wie Draxler oder Hector. Wer eine Kacksaison gespielt hat darf nicht Nationalspieler sein in meinen Augen, wer gut war mUSS spielen. Bin gerade im Zug wenn ich dran denke nenne ich dir Sonntag noch mehr Spieler.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4753
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Do 28. Jun 2018, 18:04

Alonzo hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 16:43
Lincoln04 hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 15:26

Das würde mich mal interessieren welche 11 da viel besser sein soll. Sane? Auf jedenfall, Stindle war leider verletzt, aber dann?
Zum Beispiel Uth, Wagner, die Hoffenheimer IV's...generell keine Loser wie Draxler oder Hector. Wer eine Kacksaison gespielt hat darf nicht Nationalspieler sein in meinen Augen, wer gut war mUSS spielen. Bin gerade im Zug wenn ich dran denke nenne ich dir Sonntag noch mehr Spieler.
Du weist doch warum es dem "Jogi" geht: Er will nur Ja-Sager, Langweiler, IQ-Legastheniker a la Özil und Spieler, die "früher" mal gepasst haben! :roll:
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
charlesminor
Beiträge: 20

Beitrag von charlesminor » Do 28. Jun 2018, 19:57

War halt kein Schalker dabei...wen wunderts :D
Nichts ist unmöglich---Schalke 04

Antworten

Zurück zu „FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018“