Fanfreundschaften, die keinen Sinn machen.

Alles über die Fanfreundschaften mit 1. FC Nürnberg, FC Twente und FK Vardar Skopje
sc1992
Beiträge: 7
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 19:50

Fr 11. Mär 2016, 19:49

Leute, da wir über Fanfreundschaften reden, will ich gerne mal fragen welche Fanfreundschaft in Deutschland keinen Sinn machen?
Meiner Meinung nach machen Bochum und Bayern sowie RWE und BXB keinen Sinn

frühaufsteher
Beiträge: 4365
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:47

Fr 11. Mär 2016, 20:00

sc1992 hat geschrieben:Leute, da wir über Fanfreundschaften reden, will ich gerne mal fragen welche Fanfreundschaft in Deutschland keinen Sinn machen?
Meiner Meinung nach machen Bochum und Bayern sowie RWE und BXB keinen Sinn
Erst einmal, wo reden wir über Fan-Freundschaften? Und dann gleich ...meinst Du jetzt Gruppen oder Einzelpersonen? Ich beantworte es auch gleich. Ich kenne persönlich eine Reihe von Jungs/Mädels, die Fans des BvB, Gladbach, Köln, Bochum, St.Pauli etc. sind. Und wir kommen super beim Thema Fussek zusammen. Was nicht erwünscht ist...Bajuff. Warum eigentlich?? :cool:

Nachtrag- ich finde es erbärmlich, den Kurznamen des Nachbarn noch zu entstellen. Ganz persönliche Meinung

sc1992
Beiträge: 7
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 19:50

Fr 11. Mär 2016, 20:11

Ja das ist auch in Ordnung. Nur bei Bochum und Bayern ist das so, dass Bayern in Deutschland unbeliebt ist, auch wenn sie international erfolgreich sind. Und ich kenne viele Leute, die fragen sich, wie kann mit Bayern ne Fanfreundschaft haben. Kenne sehr viele Bochum-Fans, die die Fanfreundschaft ablehnen. Außerdem ist sie nur relevant wegen Herrmann Gerland.

Bei RWE und BVB ist das so, dass die sich gegen Schalke zusammengetan haben. Obwohl ich wette, dass auch dort ne Rivalität herrscht, sollten die Essener wieder in der 1.Liga spielen. Fanfreundschaft zwischen Verein im Pott hört sich echt seltsam. Ich persönlich will auch nix mit RWO und Wattenscheid zu tun haben, dennoch würde ich gerne Schalke gegen die beiden wieder spielen sehen. Solidarität wie z.B. bei der Demo gegen den Lizenzentzug vom MSV Ja! - Fanfreundschaft? Nein !!

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2615
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Sa 12. Mär 2016, 16:14

frühaufsteher hat geschrieben:
sc1992 hat geschrieben:Leute, da wir über Fanfreundschaften reden,... BXB ...
...die Fans des B*B...
Nachtrag- ich finde es erbärmlich, den Kurznamen des Nachbarn noch zu entstellen. Ganz persönliche Meinung
Zunächst - wo ist der Unterschied ob jemand einen Buchstaben durch ein "X" (Weg X en) oder durch einen "*" austauscht? :shock:

Aber zum Thema, man muss wohl auf die Entstehung einer jeden Freundschaft blicken und ob sie auch heute noch gelebt wird.
Ich komme ursprünglich aus Saarbrücken und bin daher auch mit dem FCS aufgewachsen.
Nun hat der FCS eine Fanfreundschaft mit dem BxB (oder Frühaufstehergenehmer B*B ;) ). Konnte mich das beeindrucken? Ne, fand nur die Gemeinschaftsschals grausam hässlich.
Was merkte man von der Freundschaft? Nichts, es gab die besagten Schals im Fanshop, doch darüber hinaus konnte ich in vielen Jahren keine weitere Interaktion bemerken.

Wer lebt denn solche Freundschaften Jahre nach Ihrer Entstehung noch? Das sind doch wenn ich es am Beispiel Bayern - VfL in erster Linie ein paar Schläger, die breite Fanbasis ist doch da außen vor?!
Nur wenn so etwas wie eine Freundschaft mal im Raum steht wird es natürlich immer mal wieder am Rande thematisiert. In Threads wie diesen oder den Medien. Das gleiche gilt auch für Fanrivalitäten, wie Herta und uns.
Kenne keinen Schalker den die Typen von Herta interessieren, insbesondere in der Berliner Medienlandschaft wird es aber vor jedem Aufeinandertreffen hochgekocht.

So bleibt es am Ende doch bei jedem selbst - was nehme ich aus einer Fanfreundschaft mit? Beim Glubb schaue ich persönlich hin und wieder was sie so machen, die Tukkers interessieren mich nicht wirklich, habe einfach keinen Draht zu der Liga.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

frühaufsteher
Beiträge: 4365
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:47

Sa 12. Mär 2016, 21:12

s04callywag hat geschrieben:
frühaufsteher hat geschrieben:
sc1992 hat geschrieben:Leute, da wir über Fanfreundschaften reden,... BXB ...
...die Fans des B*B...
Nachtrag- ich finde es erbärmlich, den Kurznamen des Nachbarn noch zu entstellen. Ganz persönliche Meinung
Zunächst - wo ist der Unterschied ob jemand einen Buchstaben durch ein "X" (Weg X en) oder durch einen "*" austauscht? :shock:
nochmal ot - ich habe B"VAU"B geschrieben (jetzt in Lautschrift); das wurde umgewandelt.

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3264
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

Sa 12. Mär 2016, 21:22

frühaufsteher hat geschrieben:...
Nachtrag- ich finde es erbärmlich, den Kurznamen des Nachbarn noch zu entstellen. Ganz persönliche Meinung...
nochmal ot - ich habe B"VAU"B geschrieben (jetzt in Lautschrift); das wurde umgewandelt.
@frühaufsteher:
Als "erbärmlich" würde ich zwar nicht unbedingt bezeichnen,
finde es jedoch auch nicht ganz so glücklich, das automatisch aus "B" sowie "V" und einem erneutem "B" durch die Forensoftware (oder was auch immer) ein "BVB"wird.
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2615
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:50
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Sa 12. Mär 2016, 22:04

Achso, das war die Software - dann sorry Frühaufsteher. DAS ist natürlich Kindergarten.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3264
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 22:39
Wohnort: Herten

So 13. Mär 2016, 14:05

s04callywag hat geschrieben:Achso, das war die Software...
Ich weiß es nicht, vermute es nur, da, wenn Du in einem Beitrag die 3 Buchstaben des Nachbarn schreibst, das "V" automatisch durch ein "*" ersetzt wird.
Probier es einfach mal aus. ;)
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Veltinsbauch
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 07:41
Wohnort: Essen

Mo 14. Mär 2016, 14:52

Ich finde Fanfreundschaften per se albern! Ich war 2008 in Nürnberg, als der Club durch ein 2-0-Sieg unserer Elf am letzten Spieltag abstieg. Jeder Verein ist sich selbst dann doch am nächsten!
Fanfreundschaften sind was aus den Achtzigern und Neunzigern! Nicht mehr zeitgemäß!

Besonders erbärmlich fand ich mal einen RWE-Fan in der Universität, der sich mit der BVB-Meisterschaft von 2002 brüstete und ständig das Personalpronomen "wir" benutzte", als er von diesem Titel sprach...
Genauso erbärmlich die Bochum-Fans, die lieber Bayern als Schalke als Meister sähen!

Anders sehe ich das, wenn jemand im Ausland noch einen Club hat, den er unterstützt, denn zwischen beispielsweise Schalke und Arsenal bei mir gibt es kaum Berührungspunkte. 2001/2002 und 2012/2013 mal in der Gruppenphase der CL aufeinandergetroffen, aber das wars dann auch schon!
FC Schalke 04 I FC Arsenal I Englische Nationalmannschaft

Radhopper Löhne
Beiträge: 134
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 15:45

Mo 18. Apr 2016, 20:07

Kann ja jeder so ausleben wie er will, denn jeder hat ja auch persönliche Antipathien und Sympathien!
0453 Grounds mit dem Rad!!

Aufstiegsrakete
Beiträge: 19
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 10:20
Wohnort: Gelsenkirchen

Di 19. Apr 2016, 09:47

EwigSand hat geschrieben:
s04callywag hat geschrieben:Achso, das war die Software...
Ich weiß es nicht, vermute es nur, da, wenn Du in einem Beitrag die 3 Buchstaben des Nachbarn schreibst, das "V" automatisch durch ein "*" ersetzt wird.
http://www.nordkurven-forum.de/viewtopi ... 525#p19525

Aufstiegsrakete
Beiträge: 19
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 10:20
Wohnort: Gelsenkirchen

Di 19. Apr 2016, 09:53

Veltinsbauch hat geschrieben:Fanfreundschaften sind was aus den Achtzigern und Neunzigern! Nicht mehr zeitgemäß!
Sehe ich ganz anders. Gerade an den Freundschaften mit Nürnberg und Enschede sieht man, dass es absolut zeitgemäß ist. Die Freundschaft mit dem FCN wird (wieder) mehr und mehr gelebt. Die Freundschaft mit Enschede ist doch in den letzten Jahren erst "richtig groß" geworden.

Benutzeravatar
S04_Tom
Beiträge: 638
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 19:37

Di 26. Apr 2016, 20:02

Fanfreundschaft, wenn ich das Wort schon höre. Typisches Thema für unsere Folkloristen. Mich interessieren die Clubberer einen Dreck ehrlich gesagt. Und die Holländer erst Recht.
"Schalke.Vereint vereint nicht, sie spalten..." Peter Peters

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 830
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:01
Wohnort: Köln

Di 26. Apr 2016, 22:51

Also ich freu mich, wenn die Clubberer es packen und ich nächste Saison wieder nach Nürnberg fahren kann. Es macht einfach Spaß, vor und nach dem Spiel, gemeinsam mit den Nürnberg Fans gemütlich im Gärtla zu sitzen und zu feiern. Die langen Jahre hindurch sind da auch persönliche Freundschaften gewachsen. Vor allem, bei solchen Fahrten brauche ich mich nur 90 Minuten aufregen ;) . Davor und danach kann ich entspannen. Wenn ich da an andere Auswärtsspiele und die teilweise übermäßigen Einschränkungen und Gängelungen durch die Polizei denke, sind solche Fahrten zu einem befreundeten Verein schon angenehm.

Übrigens, unsere Nachbarn - zumindest Ultra-Gruppierungen - haben auch eine Fan Freundschaft mit den entsprechenden Fans vom 1. FC Köln.

onkelklaus

Mi 27. Apr 2016, 14:41

frühaufsteher hat geschrieben: Nachtrag- ich finde es erbärmlich, den Kurznamen des Nachbarn noch zu entstellen. Ganz persönliche Meinung
Noch schlimmer finde ich den Begriff Zecken. Das sind blutsaugende Parasiten und Menschen so zu bezeichnen finde ich persönlich schlimm. Allerdings wurde dieser Begriff inzwischen so strapaziert, dass einige nicht mehr wissen, wer die Borussen sind - aber die Zecken kennen sie natürlich. :roll:
Scheiße 04 finde ich allerdings auch nicht besonders gut !

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast