Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Die ewig gestrigen

Diskussionen über die Atmosphäre in der VELTINS-Arena sowie weitere Themen
Antworten
Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1703

Die ewig gestrigen

Beitrag von xutos » Sa 13. Mai 2017, 18:19

Ein Grund warum schalke niemals erfolgreich sein wird auf Dauer sind die '' feierfans'' in der Arena.wichtiger als sportlicher Erfolg ist das sich selbst feiern und schwelgen in Nostalgie.heure wieder überdeutlich. Statt der Mannschaft und dem Trainer zu signalisieren, was sie von der schlechtesten Saison seit Jahrzehnten, einem Unfähigen Trainer und inkompetenten Manager halten, machten sie auf Friede , Freude, Eierkuchen und fröhnten den eurofightern von vor 20 Jahren. das ist auch wichtiger und wenn. Man sonst nix hat. Diese '' fankulutur'' verhindert eine erfolgreiche Zukunft. Signalisiert sie doch tüdelige Nostalgie ist wichtiger als Erfolg. Ich habe und möchte mit diesen Leuten nichts gemein haben. Danke!
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Sa 13. Mai 2017, 23:39

Also heute finde ich die Beiträge beim ESC besser als letztes Jahr :thumbs:

einer mußte doch auf den Dummfug antworten, oder? :D

Benutzeravatar
UFO 04  
Beiträge: 1287
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Sa 13. Mai 2017, 23:42

@ Xutos, dat hatten wir doch schon zur Genüge Wofür dieser Fred ? :wand:
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » So 14. Mai 2017, 00:11

weil die portugiesische Kolonialgeschichte gerade in Kiew neu geschrieben wird. ;)

ist übrigens auch OT :cool:

Benutzeravatar
UFO 04  
Beiträge: 1287
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » So 14. Mai 2017, 00:16

frühaufsteher hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 00:11
weil die portugiesische Kolonialgeschichte gerade in Kiew neu geschrieben wird. ;)
Und die Koloniageschichte war grausam genug.
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » So 14. Mai 2017, 00:18

Sag nicht sowas...

Freiheit für die Ureinwohner von Südamerika

Benutzeravatar
UFO 04  
Beiträge: 1287
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » So 14. Mai 2017, 00:20

frühaufsteher hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 00:18
Sag nicht sowas...

Freiheit für die Ureinwohner von Südamerika
Lebende oder ...?
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽


Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1703

Beitrag von xutos » So 14. Mai 2017, 00:48

UFO 04 hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 23:42
@ Xutos, dat hatten wir doch schon zur Genüge Wofür dieser Fred ? :wand:
Weil das unabhängig vom heutigen Spiel gilt. Für mich sind das keine Fans. Nur meine Meinung.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Kelhim
Beiträge: 7

Beitrag von Kelhim » So 14. Mai 2017, 08:53

Und wegen dieser Meinung bist du für viele kein Fan.
Schalke ist mehr als Erfolg und super spielen.
Wenn du Erfolg haben willst, geh zu Bayern.
Wenn du Chaos im Verein und leidenschaftliche Fans willst, werde Schalker.
Diese Saison ist nichts passiert was nicht schon immer gab.
Aber das ist Schalke und deswegen liebe ich diesen Verein.
Aber das wirst du wahrscheinlich niemals verstehen.
Schlechte Trainer hatten wir viele (Neubarth, Rutten, Keller, di Matteo, Ristic...) und schlechte Spieler noch mehr (Hami, Flad, Kroninger, Kono, Agali, Aogo....).
Aber das hat Schalke nie ausgemacht.
Einem Schalker geht es nicht um Erfolg.
Das was gestern in der Arena war, das ist Schalke.

Benutzeravatar
Bueraner
Beiträge: 501
Wohnort: Münster

Beitrag von Bueraner » So 14. Mai 2017, 13:06

Huntelaar Abschied war grandios. Die Eurofighter Choreo phänomenal.

KJH übrigens mit ordentlich Eiern in der Hose bei seiner Abschiedsrede. Er meinte:
Wenns auf Schalke gut läuft, sind sie alle da. Wenns schlecht läuft ist es doppelt so schwer.

Xutos und andere seiner Gattung sind Teil des Problems, nicht die Lösung.
"Schalke ist wie eine Volkspartei" Philipp Selldorf (SZ)

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1703

Beitrag von xutos » So 14. Mai 2017, 13:16

Kelhim hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 08:53
Und wegen dieser Meinung bist du für viele kein Fan.
Schalke ist mehr als Erfolg und super spielen.
Wenn du Erfolg haben willst, geh zu Bayern.
Wenn du Chaos im Verein und leidenschaftliche Fans willst, werde Schalker.
Diese Saison ist nichts passiert was nicht schon immer gab.
Aber das ist Schalke und deswegen liebe ich diesen Verein.
Aber das wirst du wahrscheinlich niemals verstehen.
Schlechte Trainer hatten wir viele (Neubarth, Rutten, Keller, di Matteo, Ristic...) und schlechte Spieler noch mehr (Hami, Flad, Kroninger, Kono, Agali, Aogo....).
Aber das hat Schalke nie ausgemacht.
Einem Schalker geht es nicht um Erfolg.
Das was gestern in der Arena war, das ist Schalke.
So unterschiedlich kann man das sehen. Ich brauche kein Chaos auf Schalke. Leidenschaft ja, aber wo ist die Leidenschaft der Mannschaft, des Trainers,des managers? Ich möchte im Gegensatz zu dir sehr wohl das schalke Erfolg hat. Denn darum gehts im Sport. Ich bin seit 1971 Schalker und habe so ziemlich alles mitgemacht bis zum fast Abstieg in Liga 3. ich kann sehr wohl unterscheiden, ob es an teilweise mangelnden Möglichkeiten liegt, wie damals oder ob uns unfähige verantwortliche wie heute in eine nicht ungefährliche Situation bringen und all das zu zerstören drohen , was wir in den letzten 15-20 Jahren aufgebaut haben. Und bierselige Fans, die das Ausblenden und lieber in der Vergangenheit leben statt sich sorgen um den Verein zu machen sind ein Problem.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1703

Beitrag von xutos » So 14. Mai 2017, 13:20

Bueraner hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 13:06
Huntelaar Abschied war grandios. Die Eurofighter Choreo phänomenal.

KJH übrigens mit ordentlich Eiern in der Hose bei seiner Abschiedsrede. Er meinte:
Wenns auf Schalke gut läuft, sind sie alle da. Wenns schlecht läuft ist es doppelt so schwer.

Xutos und andere seiner Gattung sind Teil des Problems, nicht die Lösung.
Dir gehts doch gar nicht um Schalke. Dir gehts ums trinken und Selbstdarstellung. Schalke steht am Abgrund? Scheissegal, Hauptsache Freibier. So denken du und deine Konsorten. Natürlich darf man hunters Abschied feiern, aber man muss eben auch signalisieren, was falsch läuft. Aber das ist euch doch egal. Da sagt einer auf der jhv '' ich hab scheisse gebaut'' und ihr spendet ihm standing ovations. Ihr seid das Problem und nicht die aufrechten Schalker, die sich berechtigt sorgen machen.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
Bueraner
Beiträge: 501
Wohnort: Münster

Beitrag von Bueraner » So 14. Mai 2017, 13:27

Jaja, die besorgten Bürger / Schalker, das sind die weitsichtigen und progressiven Menschen, die den Weg in die Zukunft aufzeigen...
"Schalke ist wie eine Volkspartei" Philipp Selldorf (SZ)

Antworten