Choreospenden!

Diskussionen über die Atmosphäre in der VELTINS-Arena sowie weitere Themen
Antworten
BlauesWunder

Do 17. Dez 2015, 22:48

Ich hoffe, dass die Jungs richtig Asche machen, die ganzen Arbeitsstinden sind ohnehin unbezahlbar.


Benutzeravatar
B_W_R
Beiträge: 469
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:22
Wohnort: Herten

Mo 28. Dez 2015, 06:08

Suuuper , das zeigt mal wieder das die Choreos bei den Fans eine hohe Wertschätzung erhalten :schal:

Ich freue mich schon auf die nächsten phantastischen Choreos unserer Ultras :dafur: :dafur:

bwg.
Snitches Are A Dying Breed

X auf Ignore ist Balsam für die Nerven !

Benutzeravatar
frahe04
Beiträge: 586
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 09:39
Wohnort: Tor zum Münsterland, Brücke zum Ruhrgebiet

Mo 28. Dez 2015, 12:13

fanzeit-User wählen Schalke-Choreo zur besten des Jahres!
http://fanzeit.de/fanzeit-user-waehlen- ... hres/26783

:|
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Benutzeravatar
VoidBrain
Beiträge: 28
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:23
Wohnort: Düsseldorf

Mi 30. Dez 2015, 10:10

Ich finde die Möglichkeit, auch per PayPal (oder Überweisungen an sich) spenden zu können super.
Da kann man sich auch beteiligen, wenn man nicht regelmäßig vor Ort ist.

Die Summe jetzt ist natürlich ein riesen Hammer!

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1490
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 01:28

Fr 1. Jan 2016, 19:21

BlauesWunder hat geschrieben:Sie haben richtig Asche gemacht

http://ultras-ge.de/danke-schalker/
wären für einen wirklich guten zweck besser investiert gewesen. so einer ''organisation'',denen es im wesentlichen um sich selbst feiern geht etwas zu spenden liegt mir sehr fern.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

C. C. A. A.

Fr 1. Jan 2016, 23:58

Was? Die Choreo gegen Hannover hat ziemlich viele Leute berührt und glücklich gemacht. Die Choreo war von den UGE für alle. Dieser ständige Vorwurf nervt. Außerdem haben die UGE wieder einen hohen Betrag an ein Gelsenkirchener Kinderprojekt gespendet. Wo ist das Problem?

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1490
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 01:28

Sa 2. Jan 2016, 00:07

C. C. A. A. hat geschrieben:Was? Die Choreo gegen Hannover hat ziemlich viele Leute berührt und glücklich gemacht. Die Choreo war von den UGE für alle. Dieser ständige Vorwurf nervt. Außerdem haben die UGE wieder einen hohen Betrag an ein Gelsenkirchener Kinderprojekt gespendet. Wo ist das Problem?
weil einmal etwas gut war,ändere ich meine haltung doch nicht. diese feiertruppe hat m.e. nichts mit echtemm support zu tun sondern nur mit party machen. aber diese diskussion ist grundsätzlicher natur. hier geht es darum dass man mit dem geld besser notleidenden geholfen hätte statt einer partyspende.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
charlesminor
Beiträge: 19
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 00:29

Sa 2. Jan 2016, 05:19

aha...kannst du mir mal erklären wie man das auseinanderhält? Party machen und deinen 'echten 'Support? Die langen Abende Bastelarbeit werden sicher auch nur genutzt um sich die Kante zu geben und sicherlich richtig gut bezahlt(Ironie aus)... Selten so etwas Dummes gehört. Sicherlich kann und sollte man auch für die Bedürftigkeit spenden, und auch ehrenamtlich gearbeitet( was im übrigen auch geleistet wird),aber warum in aller Welt sollen wir nicht für die Kosten der Choreo, die noch dazu Weltklasseformat hatte zusammenlegen dürfen? Man kanns auch übertreiben. Aber wie du echten Support definierst ohne Partylaune zu haben musst du mir erklären*kopfschüttel*
Nichts ist unmöglich---Schalke 04

hjk
Beiträge: 4
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 13:04

Sa 2. Jan 2016, 08:52

Man kann doch das eine tun, ohne das andere zu lassen..

Es war einfach klasse..

findet

hjk :dafur:
Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich jetzt nicht mit Tatsachen.

Benutzeravatar
butlerking
Beiträge: 182
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:33
Wohnort: St. Ingbert

So 3. Jan 2016, 17:50

Ich hab 3 Kalender gekauft und somit auch gespendet. Wer die Ultras nicht mag kann es lassen und dort Spenden wo er sein Geld besser angelegt sieht.

Und da wo man nicht persönlich angesprochen wird kann man doch auch mal den Ball flach halten und nicht alles kritisieren was andere machen.

Ich finde die meisten Aktionen unserer Ultras in Ordnung.

Glückauf.
Schalker schon immer, Schalker für immer.

Benutzeravatar
Bee
Beiträge: 360
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:33

Do 7. Jan 2016, 05:18

xutos hat geschrieben: hier geht es darum dass man mit dem geld besser notleidenden geholfen hätte statt einer partyspende.
Oha, das ist aber ne Grundsatz-Diskussion, so ziemlich jeder Euro den man nicht für Lebensnotwendiges ausgibt, könnte man besser für einen guten Zweck ausgeben.
Die Fragen die man dazu stellen kann sind mannigfaltig. Will man das ? Sollte man das ? Wo zieht man die Grenze ?

Ich bin vor zwei Tagen die ausgaben im Dezember durchgegangen, und wenn ich das mal so Ausgabenmässig Revue passieren lasse habe ich 100 Euro gespendet an den hiesigen Tierschutz, hätte aber bestimmt die 5-fache Summe spenden können, wenn ich mich etwas mehr eingeschränkt hätte.

Im Endeffekt, muss jeder für sich entscheiden, was er mit seinem Geld macht und machen möchte. Wer für Choreos Spenden mag, möge das tun, wer das für Blödsinn hält soll es lassen, aber vorwerfen sollte man diese persönliche Entscheidung niemandem, egal wie sie ausfällt.

Aber gut, das ist schon eine sehr sozialphilosphische Diskussion die wohl ins OT gehört.

Ich persönliche finde die Event-Tendenz bei den Ultras auch nicht so toll, aber man kann nicht bestreiten, das sie neben dem sich selbst feiern auch viel sinnvolles und recht nachhaltiges für die Region tun. Die Choreo war schön, ohne Frage. Sie war auch sehr berührend, aber gebraucht hat sie wohl keiner und trotzdem fühlte man sich hinterher gut, oder nicht ?=

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast