Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

VW beendet Sponsoring auf Schalke

Alle Themen rund um die VELTINS-Arena
Antworten
onkelklaus

VW beendet Sponsoring auf Schalke

Beitrag von onkelklaus » Mi 9. Mär 2016, 07:59

VW Verlängert die auslaufenden Verträge mit S04 und München 60 nicht.

http://www.t-online.de/wirtschaft/unter ... -1860.html

Ganz überraschend trifft mich das nicht, die haben momentan ganz andere Sorgen.

http://www.t-online.de/wirtschaft/unter ... etrug.html

SUEDKURVE3
Beiträge: 15

Beitrag von SUEDKURVE3 » Mi 9. Mär 2016, 10:47

solange die deutschen Fahrzeugproduzenten mit deutschen Preisen ihre internationale "Wettbewerbsfähigkeit" (= niedrigere Preise für das gleiche Produkt z. B. in den USA) "sponsern", solange werde ich eben VOLVO fahren. Und das tue ich seit über 25 Jahren schon, bin immer noch zufrieden und sehe keinen Grund dies alsbald zu beenden, auch ohne schwedisches S04-Sponsoring.

Ob - außer einem finanziellen Einschnitt - der Rückzug dieses speziellen Sponsors "VW" die Schalke-Welt beunruhigen sollte - ich denke nicht, das Marketing läuft ja weiter, siehe Meldung: neuer Sponsor (nicht fleischlos, eher handfest...)...

BWG
zur Zeit als "SCHALKER Vertretung" in Kaohsiung/Taiwan bis 08/2017 "abgeordnet"

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2314
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Mi 9. Mär 2016, 11:33

Volvo ist seit ein paar Jahren chinesisch :D Finde die aber auch ok und bin mit deiner Kritik vollkommen einer Meinung!!!
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Mi 9. Mär 2016, 13:26

Das ist jetzt ein erster Schritt von VW. Der nächste geht dann wieder in Richtung eigene Mitarbeiter, denen man dann erklären kann, dass man alle fremden Geldausgaben überprüfen wird und in zwei Fällen schon gehandelt hat. Das macht sich in den Sprechblasen dieser Nieten im Nadelstreifen ganz gut.

Spannend wird dann der nächste Schritt sein. Winterkorn hat sich zur Bespaßung der eigenen Mitarbeiter eine schicke Arena aufs Gelände gebaut, dazu, wie jetzt bei RB zu sehen, mit viel Geld die Bundesliga erkauft. Solange jetzt WOB in der CL noch mitspielt und eine realistische Aussicht auf Platz 4 in der Liga hat, wird daran nicht gerüttelt. Wären die gestern rausgeflogen und verpassen sie sogar Platz 6 in der Buli, dann stellt sich schon die Frage, wie lange der Konzern es sich noch leisten kann und will, bei den eigenen Leuten einen Sozialabbau ins Auge zu fassen und gleichzeitig den völlig überbezahlten Spielern solche Gehälter zu zahlen. Da kommt dann irgendwann der dort übermächtige Personalrat in Erklärungsnöten.

Im Moment ist das noch kein Thema, zumal die beiden teuersten Einkäufe, Schürrle und Draxler, gerade das Weiterkommen praktisch im Alleingang sicherten. Aber wehe, wenn der Erfolg ausbleibt. Wird dann noch die Höhe der Strafe aus den USA bekannt und verliert man die ersten Prozesse der Anleger, dann wird dort für das Hobby des alten Vorstandes kein Geld mehr übrig bleiben. Manche Sachen erledigen sich dann eben von alleine.

SUEDKURVE3
Beiträge: 15

Beitrag von SUEDKURVE3 » Mi 9. Mär 2016, 13:38

Alonzo hat geschrieben:Volvo ist seit ein paar Jahren chinesisch :D Finde die aber auch ok und bin mit deiner Kritik vollkommen einer Meinung!!!
Danke! und das mit dem chinesisch - ja - aber für meinen damaligen XC60 wurde extra in Schweden ein neues Werk gebaut... und ich glaube (= nix Wissen) das "die Chinesen" sicherlich meine Volvos nicht sponsor' n tun. Ist aber nur Nebensache...

Die (möglichen) weiteren Auswirkungen beschreibt Jubelperser treffend und mir aus der Seele....

BWG
zur Zeit als "SCHALKER Vertretung" in Kaohsiung/Taiwan bis 08/2017 "abgeordnet"

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2627
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Mi 9. Mär 2016, 15:24

Vielleicht kommt dann Renault mit Dacia als Nachfolger.

Für die die kein Statussymbol brauchen :shock:

Finanziell war das je nicht wirklich viel Geld und wenn man wirklich einen Fuhrpark für Spieler braucht wird sich schon irgendeine Marke finden, ist ja ein hart umkämpftes Geschäft.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 626
Wohnort: oche

Beitrag von folie3669 » Mi 9. Mär 2016, 20:33

Jubelperser hat geschrieben:Spannend wird dann der nächste Schritt sein. Winterkorn hat sich zur Bespaßung der eigenen Mitarbeiter eine schicke Arena aufs Gelände gebaut, dazu, wie jetzt bei RB zu sehen, mit viel Geld die Bundesliga erkauft. Solange jetzt WOB in der CL noch mitspielt und eine realistische Aussicht auf Platz 4 in der Liga hat, wird daran nicht gerüttelt. Wären die gestern rausgeflogen und verpassen sie sogar Platz 6 in der Buli, dann stellt sich schon die Frage, wie lange der Konzern es sich noch leisten kann und will, bei den eigenen Leuten einen Sozialabbau ins Auge zu fassen und gleichzeitig den völlig überbezahlten Spielern solche Gehälter zu zahlen. Da kommt dann irgendwann der dort übermächtige Personalrat in Erklärungsnöten.
Hier ist mal eine schöne Liste, in welchen Bereich der Volkswagen-Konzern als Sponsor auftritt:

http://www.wuv.de/marketing/vw_dementie ... reichliste

Das beginnt bei eine Reihe deutscher Vereine aus diversen Ligen, die von VW und diversen Töchtern (Audi, Seat, MAN) gesponsort werden, und geht über ausländische Fußballvereine bis hin zu Motorsport, Basketball, Eishockey, Baseball, Radsport und Golf.

Wie du schon schreibst, wird es schwierig werden, der Belegschaft bzw. dem Personalrat auf der einen Seite Sozialkürzungen zu verkaufen, während auf der anderen Seite Sponsoring über den ganzen Planeten verteilt betrieben wird. Ich nehme aber mal an, dass VW im nächsten Schritt erst einmal diese globalen Verträge auf den Prüfstand stellen und auslaufen lassen wird. Bevor man beim lokalen Fußballverein streicht, wird wohl eher die Tour de France (Skoda) wg. der Doping-Skandale, Golf (Porsche) wegen des Images als Elite-Sport oder ausländische Vereine (Valencia, Basel) mit weniger Geld auskommen müssen. Motorsport ist zwar auch unendlich teuer, aber da geht es immerhin noch um das Produkt des Hauses: Autos. Wenn aber der VfL diese Saison wirklich 7. oder 8. wird und im Viertelfinale ausscheidet (das hat ja 6 Mio gebracht), kann es schneller gehen als man glaubt.
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Do 10. Mär 2016, 10:49

folie3669 hat geschrieben:Ich nehme aber mal an, dass VW im nächsten Schritt erst einmal diese globalen Verträge auf den Prüfstand stellen und auslaufen lassen wird. Bevor man beim lokalen Fußballverein streicht, wird wohl eher die Tour de France (Skoda) wg. der Doping-Skandale, Golf (Porsche) wegen des Images als Elite-Sport oder ausländische Vereine (Valencia, Basel) mit weniger Geld auskommen müssen. Motorsport ist zwar auch unendlich teuer, aber da geht es immerhin noch um das Produkt des Hauses: Autos. Wenn aber der VfL diese Saison wirklich 7. oder 8. wird und im Viertelfinale ausscheidet (das hat ja 6 Mio gebracht), kann es schneller gehen als man glaubt.
Mit war gar nicht bewusst, wie weit die das Sponsoring getrieben haben und immer noch treiben. Daher bin ich völlig bei Dir, dass da genau zuerst jetzt die Axt angesetzt wird. Der Vfl ist da das Letzte, was geopfert würde. Aber die Spieler wissen auch ganz genau, was die Stunde geschlagen hat, wenn jetzt keine Erfolge ihres Vereins kommen.

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 626
Wohnort: oche

Beitrag von folie3669 » Mo 13. Feb 2017, 14:08

Jubelperser hat geschrieben:
Do 10. Mär 2016, 10:49
Der Vfl ist da das Letzte, was geopfert würde. Aber die Spieler wissen auch ganz genau, was die Stunde geschlagen hat, wenn jetzt keine Erfolge ihres Vereins kommen.
Aus aktuellem Anlass buddel ich mal einen Beitrag aus, der fast ein Jahr alt ist.

Was kommen musste, kommt jetzt: der VfL Wolfsburg muss zukünftig kleinere Brötchen backen:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/vf ... 34285.html

Kurzfassung: Etatkürzung um 20-25 Mio, keine Spieler mehr über 15 Mio Ablöse, Großverdiener sollen gehen. So schnell kann es gehen,
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Mo 13. Feb 2017, 17:04

War Portokasse, ist Portokasse und wird auch morgen noch Portokasse sein. Es muß ganz andere Gründe geben. Vielleicht haben die Verantwortlichen dort erkannt, früher als so mancher andere Investor, Brustsponsor oder wie auch immer, daß die goldenen Jahre vorbei sind. Im Stadion am Samstag, offiziell 61.971, hört sich gut an. In meinem Block waren ganze Reihen, wohlgemerk, nicht nur eine!! frei, deren sonstige Nutzer bezahlt haben. Sagen wir es mal mit Eliza's Worten ...es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühn.. :thumbs:

Antworten