Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Hardware Frage (Gaming)

Du suchst Hilfe oder kannst anderen Schalker deine Hilfe zur Verfügung stellen, dann bist du hier genau richtig
Antworten
Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Hardware Frage (Gaming)

Beitrag von Alonzo » Do 16. Mär 2017, 13:19

Hallo, passt diese Grafikkarte ( https://www.alternate.de/ZOTAC/GeForce- ... ct/1305233? ) auf mein Mainboard und zu meinem System?

ASUS B85M-G | intel core i5-4570 |8 GB DDR3 Ram | Win 7 64 | 500W Netzteil
Sollte ich dann besser auf 16 GB Ram erweitern? Oder einfach so lassen und lieber die gleiche Grafikkarte als 2GB Version kaufen? Ziel ist es GTA V ruckelfrei zu spielen, möglichst auf hoher Auflösung. Teurere Grafikkarten oder sonstige Erweiterungen außer dem Arbeitsspeicher kommen finanziell nicht in Frage für mich. Vielen Dank und viele Grüße!!

Bitte gebt mir Bescheid was ihr so meint !! Hatte übrigens mit gleichem MB, Prozessor und Netzteil (Nur Ram war damals 4 GB statt jetzt 8GB) ständig Freezes mit Asus AMD Radeon R7 260X Grafikkarte (PCI-e, 1GB GDDR5 Speicher, DVI, HDMI, DisplayPort, 1 GPU)
Aktuell habe ich eine ganz alte Nvidia GT 220 drin, von daher hoffe ich das die neue (wieder Nvidia) besser läuft als das AMD Gerät.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2622
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Fr 17. Mär 2017, 07:20

http://m.gameswelt.de/zotac-geforce-gtx ... est,267992

Zumindest bei der geforce Karte habe ich meine Zweifel ob du das Spiel auf höchster Detail Stufe Spielen kannst. Ruckelfrei sollte aber kein Problem sein, aber ich schaue heute abend gerne mal in Ruhe drüber.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Fr 17. Mär 2017, 09:52

Super, danke für die Antwort!
Die Antwort von Alternate war die, dass ich auf jeden Fall die größere nehmen soll (Also die mit 4GB), aber eine RAM-Erweiterung auf 16 GB eher unnötig ist, vor allem dann, wenn ich in absehbarer Zeit mein System sowieso erneuern will (von DDR3 auf DDR4, neuer Prozessor etc.). Da ich aber noch mindestens 1 1/2 Jahre mein System beibehalten werde und ich einen Quantensprung von meiner bisherigen Geforce GT220 (Büro-Graka ca. 5-7 Jahre alt) auf die neue Graka erwarte, brauche ich meiner Meinung nach den ganzen aktuellen Schnickschnack gar nicht sondern werde vollends zufrieden sein. Und deshalb will ich eigentlich auch auf 16 GB Ram erweitern, denn zur Zeit habe ich mit länger geöffnetem Browser immer so 3-3,7 GB Arbeitsspeicher angezeigt im TaskManager, wenn dann noch die größere der beiden Grakas reinkommt und dann noch z.B. GTA V gespielt wird, sehe ich es doch ein bisschen eng werden oder vertue ich mich da?
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2622
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Fr 17. Mär 2017, 11:40

Ich habe mich mal nach dem Spiel ungesehen. Bei den Anforderungen würde ich zu einer anderen graka greifen.
Die in diesem test beim Mittelklasse PC verbaute radeon kostet ca 220€ . die sehe ich als wesentlich besser geeignet an.
(Nutze sie selbst und bin sehr zufrieden, aber zocke auch nicht viel, mal fifa oder nba 2k17) Vielleicht statt von 8 auf 16 GB RAM lieber das Geld hier anlegen

http://www.gamestar.de/spiele/gta-5-gra ... 84794.html
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Fr 17. Mär 2017, 11:51

Danke :schal:
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2622
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Sa 18. Mär 2017, 16:10

Alonzo hat geschrieben:
Fr 17. Mär 2017, 11:51
Danke :schal:
Gerade ein vielleicht interessantes Angebot gesehen
https://schnaeppchenfuchs.com/computer- ... e-gtx-1060
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Sa 18. Mär 2017, 22:01

Vielen Dank für die Antworten Euch beiden!!! :dafur:
Auch wenn es ein Schnäppchen ist, ist es leider für mich alten Hartz4 Studenten zu teuer :lol: Außerdem ist mein Gehäuse eher klein, deshalb war ich so froh eine Mini-Version wie im Eingangspost gefunden zu haben und die sehr leistungsstarken Grakas sind ja oft auch ganz schöne Oschis.
DDR4 RAM wird von meinem MB nicht unterstützt (so meine ich es jedenfalls im Handbuch gelesen zu haben) und deshalb wollte ich auf DDR4 erst mittelfristig umrüsten, dann direkt in einem mit Windows 10, neuem Prozessor, MB etc. also quasi eine Generalüberholung.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » So 19. Mär 2017, 08:37

Bedankt :dafur:
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Tobinho
Beiträge: 1

Beitrag von Tobinho » Fr 24. Mär 2017, 22:31

Ich würde dir eher diese hier empfehlen: https://www.alternate.de/MSI/GeForce-GT ... ct/1334644? . Ist zwar preislich ein wenig teurer aber damit hast du dann auch erstmal ruhe für deine ansprüche. Von einer 1050 kann ich dir nur abraten. Das ist nix für AAA Spiele, sondern eher eine karte für Mobas, Trading card games und 4k Filme. Die 1050 wird auch nicht lange halten, wenn du die mit gta befeuerst. Die wird sich zu tote schwitzen. Und wenn du dann noch ein kleines Gehäuse hast, ist es nicht unwahrscheinlich, dass der rest deiner hardware unter der hitze leiden wird. Wenn du wirklich kein Geld hast und nicht warten kannst schau online nach einer gebrauchten 970 bei ebay oder kleinanzeigen.

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2622
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Sa 25. Mär 2017, 07:44

Bei 120 Watt Leistungsaufnahme würde ich aber Mal den Stromverbrauch aller Komponenten durchgehen, nicht dass am Ende das Netzteil zu klein dimensioniert ist.

Bequiet hat auf seiner Seite einen schönen Rechner.
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2302
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Sa 25. Mär 2017, 09:39

@Tobinho, danke für die Anregungen, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass Deine Vorschläge nicht in mein Gehäuse passen. Und geht die Graka wirklich kaputt bei zu hoher Belastung (falls GTA überhaupt zu hoch ist)? Oder war das nur ein Spruch :lol:
@cally, meintest Du das Gewinnspiel? Habe mitgemacht :thumbs: :thumbs:
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2622
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Sa 25. Mär 2017, 16:07

:D

Keine Ahnung was du meinst,

http://www.bequiet.com/de/psucalculator

Hier wirst du fündig.

Hitze ist der Feind der Komponenten. Je weiter sie ausgereizt werden desto wärmer wird es. Ohne gute Gehäusebelüftung kann das ein Problem werden.
Dann wird Mal der Bildschirm schwarz, bis die graka kühler ist oder sie kann auch kaputt gehen.
Gleiches gilt für die CPU
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Antworten