Wer wird wieder heim geschickt?

Alles rund um die Mannschaft und deren Trainerstab
Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Do 7. Jun 2018, 12:37

Veltinsbauch hat geschrieben:
Mi 6. Jun 2018, 22:48
@ Jubelperser: Wann ist Deutschland denn das letzte Mal "frühzeitig" ausgeschieden? 2004 bei der EM in Portugal unter Völler.
Danach immer Halbfinale bei jedem Turnier, 2008 und 2014 sogar Finale.
Bei den Ansprüchen des Deutschen Fußballbundes ist jedes Ausscheiden vor dem Finale zu frühzeitig, oder sehe ich das falsch? Und es kommt darauf an, wie man eventuell rausfliegt.

Veltinsbauch
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 07:41
Wohnort: Essen

Do 7. Jun 2018, 12:46

Das siehst Du falsch! Oder kannst du dich an große mediale Kritik nach der Niederlage gegen Frankreich vor 2 Jahren erinnern?

Das Halbfinale ist ein gutes Ergebnis. Es wäre auch dieses Jahr ein gutes Ergebnis für den DFB.

"Früh" ist nach meiner Definition ein Vorrunden-Aus oder ein Scheitern im Achtelfinale.
FC Schalke 04 I FC Arsenal I Englische Nationalmannschaft

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 704
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 10:09

Do 7. Jun 2018, 19:54

Also außer Klinsmann und Herrn Ribbeck von Ribbeck ist kein Bundestrainer ohne mindestens einen Vizetitel ausgekommen. Das Erreichen des Finales kann man daher für jedes Turnier als legitimen Erwartungshorizont ausgeben. Löw sollte noch einen Titel holen und abtreten, dann hat er statistisch einigermaßen den Durchschnitt gehalten. Wenn nicht, sind es 12 Jahre, 4 WMs, drei EMs und nur ein Titel. Das wäre zu wenig. (oder habe ich mich verrechnet?)

Helmut
Beiträge: 13
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 22:48
Kontaktdaten:

Do 7. Jun 2018, 23:48

Veltinsbauch hat geschrieben:
Do 7. Jun 2018, 12:46

Das Halbfinale ist ein gutes Ergebnis. Es wäre auch dieses Jahr ein gutes Ergebnis für den DFB.

"Früh" ist nach meiner Definition ein Vorrunden-Aus oder ein Scheitern im Achtelfinale.
Da hast du absolut Recht. Ein Scheitern vor dem HF wäre dem selbstauferlegtem Anspruch nach ein Deasaster. Doch vielleicht brauchen wir ein solches um erlöwt zu werden.
schalker-eck.de. In der Ruhe liegt Blau Weiß

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Fr 8. Jun 2018, 12:05

Helmut hat geschrieben:
Do 7. Jun 2018, 23:48
Ein Scheitern vor dem HF wäre dem selbstauferlegtem Anspruch nach ein Deasaster. Doch vielleicht brauchen wir ein solches um erlöwt zu werden.
Was ein Desaster ist, ist aber wieder eine andere Frage. Es ging darum, was unter einem "frühzeitigen" Ausscheiden zu verstehen ist. Wenn wir - was ich jetzt nicht weiss, ob das möglich ist - im Viertelfinale auf Spanien brummen sollten und nach einem großartigen Spiel knapp und vielleicht sogar ganz unglücklich ausscheiden sollten, dann wäre das in meinen Augen kein Desaster, sondern dann hätte der bessere und glücklichere gewonnen - und gut ist. Also, davon hängt das alles nicht ab, sondern vielmehr davon, wie wir bis dahin aufgetreten sind. Die bisherigen Ergebnisse der Vorbereitung lassen ja eher Böses erahnen.

By the way: Özils Verletzung kommt ja ziemlich passend vor dem heutigen Spiel gegen Saudi-Arabien. Noch mal ausgepfiffen werden will der nicht.


Und was ist Saudi-Arabien überhaupt für ein Gegner? Den fertigt man schnell mit Spielergruppe II ab und spielt anschließend noch gegen Argentinien mit der ersten Mannschaft, die ja nicht in Israel antreten wollen. Die haben ja heute nichts zu tun. ;)

Benutzeravatar
McPepper
Beiträge: 632
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 15:02
Wohnort: Terra
Kontaktdaten:

Fr 8. Jun 2018, 13:28

Jubelperser hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 12:05
Helmut hat geschrieben:
Do 7. Jun 2018, 23:48
Ein Scheitern vor dem HF wäre dem selbstauferlegtem Anspruch nach ein Deasaster. Doch vielleicht brauchen wir ein solches um erlöwt zu werden.
Was ein Desaster ist, ist aber wieder eine andere Frage. Es ging darum, was unter einem "frühzeitigen" Ausscheiden zu verstehen ist. Wenn wir - was ich jetzt nicht weiss, ob das möglich ist - im Viertelfinale auf Spanien brummen sollten und nach einem großartigen Spiel knapp und vielleicht sogar ganz unglücklich ausscheiden sollten, dann wäre das in meinen Augen kein Desaster, sondern dann hätte der bessere und glücklichere gewonnen - und gut ist. Also, davon hängt das alles nicht ab, sondern vielmehr davon, wie wir bis dahin aufgetreten sind. Die bisherigen Ergebnisse der Vorbereitung lassen ja eher Böses erahnen.
Ich sehe es ebenso. Es kommt auf den Gegner an. Aber auch ein klein wenig auf die Einstellung der Mannschaft. Und da habe ich selbst dann doch so meine Zweifel. Denn einen richtigen "Leader" haben wir nicht.
Jubelperser hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 12:05
Und was ist Saudi-Arabien überhaupt für ein Gegner? Den fertigt man schnell mit Spielergruppe II ab und spielt anschließend noch gegen Argentinien mit der ersten Mannschaft, die ja nicht in Israel antreten wollen. Die haben ja heute nichts zu tun. ;)
Wo wir wieder bei der Einstellung sind. Fast glaube auch ich dass es heute ein "Herunterspiel-Sieg" geben wird.
Ein Schalker-Eck.de. Ohne "Ignore" - Muss
Die Saison beginnt nach der WM.

Veltinsbauch
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 07:41
Wohnort: Essen

Fr 8. Jun 2018, 17:04

England ist 1998 Zweiter hinter Rumänien geworden und ist dann im Achtelfinale nach einem berauschenden Spiel gegen Argentinien nach Elfmeterschießen ausgeschieden.
Viele von euch werden sich noch an das Solo von Michael Owen, damals 17, erinnern.
Früh war das Scheitern schon, allerdings hatte ich nicht das Gefühl, dass England damals versagt hat.

Deutschland könnte im Achtelfinale auch Brasilien bekommen, wenn einer von beiden seine Gruppe als Zweiter abschließt.
Auch die Schweiz , potentieller Achtelfinal-Gegner , ist keine schlechte Truppe.

Bei den letzten vier Weltmeisterschaften sind übrigens drei Weltmeister (FRA 2002, ITA 2010 und ESP 2014) in der Vorrunde sang- und klanglos rausgeflogen.

Vielleicht muss man sich gar nicht über ein deutsches Achtelfinale unterhalten :D
FC Schalke 04 I FC Arsenal I Englische Nationalmannschaft

Helmut
Beiträge: 13
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 22:48
Kontaktdaten:

Sa 9. Jun 2018, 10:50

Veltinsbauch hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 17:04

Deutschland könnte im Achtelfinale auch Brasilien bekommen, wenn einer von beiden seine Gruppe als Zweiter abschließt.
Auch die Schweiz , potentieller Achtelfinal-Gegner , ist keine schlechte Truppe.

Bei den letzten vier Weltmeisterschaften sind übrigens drei Weltmeister (FRA 2002, ITA 2010 und ESP 2014) in der Vorrunde sang- und klanglos rausgeflogen.

Vielleicht muss man sich gar nicht über ein deutsches Achtelfinale unterhalten :D
Das wäre natürlich dann doch etwas fatal. Doch wie war das noch? Der Glaube versetzt Berge
schalker-eck.de. In der Ruhe liegt Blau Weiß

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 704
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 10:09

Sa 9. Jun 2018, 11:07

Veltinsbauch hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 17:04

Vielleicht muss man sich gar nicht über ein deutsches Achtelfinale unterhalten :D
Jedenfalls gehen wir so den schweren Gegnern aus dem Weg.

aniego
Beiträge: 1130
Registriert: So 3. Jan 2016, 08:04

Sa 9. Jun 2018, 11:11

Peinlich gegen die Saudis und noch armseliger Bierhoff und Löw und deren Interviews wegen der Pfiffe.
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
B_W_R
Beiträge: 460
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:22
Wohnort: Herten

Sa 9. Jun 2018, 11:37

aniego hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 11:11
Peinlich gegen die Saudis und noch armseliger Bierhoff und Löw und deren Interviews wegen der Pfiffe.
Der feine Herr Löw , hat scheinbar noch nicht mitbekommen das in der BRD ( im Gegensatz zur Türkei ) Rede und Meinungsfreiheit besteht .
Der Zuschauer hat das Recht den beiden kund zu tun was sie von ihnen halten und das lässt mann sich bestimmt nicht von einem Löw oder seinem Hotelaussucher verbieten .
Snitches Are A Dying Breed

X auf Ignore ist Balsam für die Nerven !

Helmut
Beiträge: 13
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 22:48
Kontaktdaten:

Sa 9. Jun 2018, 12:26

Schroeder hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 11:07
Veltinsbauch hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 17:04

Vielleicht muss man sich gar nicht über ein deutsches Achtelfinale unterhalten :D
Jedenfalls gehen wir so den schweren Gegnern aus dem Weg.
:thumbs:
schalker-eck.de. In der Ruhe liegt Blau Weiß

Benutzeravatar
B_W_R
Beiträge: 460
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:22
Wohnort: Herten

Sa 9. Jun 2018, 12:34

B_W_R hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 11:37
aniego hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 11:11
Peinlich gegen die Saudis und noch armseliger Bierhoff und Löw und deren Interviews wegen der Pfiffe.
Der feine Herr Löw , hat scheinbar noch nicht mitbekommen das in der BRD ( im Gegensatz zur Türkei ) Rede und Meinungsfreiheit besteht .
Die Zuschauer haben das Recht den beiden kund zu tun was sie von ihnen halten und das lässt mann sich bestimmt nicht von einem Löw oder seinem Hotelaussucher verbieten .
Snitches Are A Dying Breed

X auf Ignore ist Balsam für die Nerven !

aniego
Beiträge: 1130
Registriert: So 3. Jan 2016, 08:04

Sa 9. Jun 2018, 13:39

Richtig Löw hätte ja Eier zeigen können und beide nicht nominieren. Wenn ich höre, die haben einen Fehler gemacht kann ich nur lachen, aber es zeigt eben auch die Intelligenz von einigen Spielern, welche leider auch noch viel zu viel Kohle für Entertainment bekommen und sich oft auch noch beschweren, wie hart ihr Leben ist.
Löw und Bierhoff sind die Sterotypen von Speichelleckern und A......kriecher des DFB in Kooperation mit Steuer Uli.
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 772
Registriert: Di 8. Dez 2015, 11:00
Wohnort: Berlin

Sa 9. Jun 2018, 14:44

aniego hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 13:39
Richtig Löw hätte ja Eier zeigen können und beide nicht nominieren.
Die hätte er sofort gezeigt, wenn ein biodeutscher Nationalspieler sich irgendwie "rechts" gezeigt hätte, also zum Beispiel mit dem Gauland beim Biertrinken (ohne Trikotübergabe, ohne Pressefotos, einfach so). Hätte gereicht, und selbst wenn dafür Neuer hätte gehen müssen, falls er das gewesen wäre.

Erdogan ist ein Despot, und wenn selbst der aufsummierte IQ der beiden MiMiHis (Mit MIgrations-Hintergund) die Hundertermarke nicht reißen könnte, müsste der DFB dazu eine bessere Antwort gefunden haben als die, die Löw und dieser Sozialfall des DFB namens Bierhoff (was macht der eigentlich?) gaben. Entweder sind Özil und Gündogan tatsächlich erwachsene, mündige Leute, dann hätten sie beide sofort aus der Nationalmannschaft fliegen müssen oder sie sind es nicht, dann muss man das auch so sagen: Und sie wussten nicht, was sie tun! Dann sind sie beide zu blöd, wobei ich meine, dass Gündogan eigentlich helle genug gewesen sein musste, um zu erkennen, was sein Auftritt mit "seinem Präsidenten" für Folgen für ihn haben könnte. Bei Özil wundert mich gar nichts.

Özil hat sich jetzt sowas wie einen Krankenschein genommen, saß zwar auf der Bank, aber Löw wollte auf jeden Fall erst einmal testen, wie die Reaktion auf Gündogan ist. Und die war kein gutes Zeichen für die WM. Denn das Spiel von ihm war eine Katastrophe. Wahrscheinlich auch wegen der Pfiffe, die ihn bewegten, den Ball immer so schnell wie möglich loswerden zu wollen. Das ist das Problem.

Die mit nach Russland fahren, sind Fans der Nationalmannschaft, nicht von "Die Mannschaft", egal, wie sich die nach außen gibt. Wer sich die Fahrt nach Russland antut und unsere Spieler begleitet, tut das nicht für zwei ziemlich dämliche Spieler, die Erdogan für ihren wahren Helden halten.

Gesperrt
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast