Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Kaderanalyse, wo drückt der Schuh?

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Antworten
aniego
Beiträge: 1202

Re: Kaderanalyse, wo drückt der Schuh?

Beitrag von aniego » Do 16. Aug 2018, 07:04

@Sczepchenko
Ohne dir zu nahe zu treten, aber ein Iniesta in der Aufzählung zu erwähnen ist etwas vermessen, denn er speilet nicht nur seinen Stiefel runter. Du hast Recht er ist nicht laut, aber ein Ballvirtuose und zu seiner Zeit mit XAVI, das Beste was es im Mittelfeld gab.
Ebenfalls ist und war er sehr gut zu vermarkten, was ich in Spanien mitbekommen konnte.
Aber ich verstehe schon was du meinst mit der Art von Rudy, welche ich auch sehr schätze, nur weiß ich nicht, ob ich ihn unbedingt holen würde.
Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

aniego
Beiträge: 1202

Beitrag von aniego » Fr 17. Aug 2018, 06:18

Ich hoffe es werden noch 1-2 Spieler abgegeben, speziell im Sturm sehe ich uns mit zu vielen Akteuren aufgestellt, denn da sind nicht so viele Plätze, außer Tedesco lässt ein neues System mit 3 Stürmern spielen.
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
Sczepchenko
Beiträge: 658

Beitrag von Sczepchenko » Sa 18. Aug 2018, 11:18

Ich habe es ja gestern schonmal im Chat angemerkt: Wir brauchen dringend einen Rechtsverteidiger. Das wird dort nichts mit dem riesen Sané, der Kerl ist bombe in der IV aber nicht auf RV. Jetzt hat man im Kader 3 LV aber keinen geschulten/gescheiten RV?
Sczepchenko = Geezinho

Chris_1975
Beiträge: 513

Beitrag von Chris_1975 » Sa 18. Aug 2018, 13:16

Jo darüber sollte man ganz schnell nachdenken.

Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1259
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Sa 18. Aug 2018, 18:54

Haben wir doch : Sascha Rieter. Der ist noch frisch auf den Beinen und clever. :schal: :dafur:
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

ebbesand-1904
Beiträge: 2267

Beitrag von ebbesand-1904 » So 19. Aug 2018, 14:15

Sczepchenko hat geschrieben:
Sa 18. Aug 2018, 11:18
Ich habe es ja gestern schonmal im Chat angemerkt: Wir brauchen dringend einen Rechtsverteidiger. Das wird dort nichts mit dem riesen Sané, der Kerl ist bombe in der IV aber nicht auf RV. Jetzt hat man im Kader 3 LV aber keinen geschulten/gescheiten RV?
Ich denke Tedesco sieht da neben Caligiuri auch Schöpf und Stambouli.
Ich frage mich nur warum wir schon eineinhalb Jahre Baba ausleihen und dann ist Oczipka mal 2 Monate raus dann brauchen wir gleich einen neuen linken Verteidiger weil wir es Baba nicht zutrauen.

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1612

Beitrag von xutos » So 19. Aug 2018, 16:42

Der Schuh drückt im offensiven Mittelfeld,das ist so offensichtlich. Hinten haben wir genug Leute die variabel einsetzbar sind. Ein Rudy wäre das absolut falsche Signal. Zerstörer haben wir im Überfluss.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4485
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » So 19. Aug 2018, 17:28

Ich sehe das Mittelfeld (Offensive am meisten) samt Aussen als unsere Schwachstelle an.
Für mich liegt das Problem ausserdem auch in der "Umfunktionierung" von Spielern. D.h. dass nicht mehr Spieler geholt werden, die eine Position perfekt beherrschen, sondern immer die "Multifunktional-Allrounder" verpflichtet werden. Die können ja vielleicht 5 Positionen gleichzeitig, aber leider nicht optimal, so dass sich die Qualität oftmals einfach verflüchtigt.

Schalke sucht ja praktisch nur noch eierlegende Wollmilchsäue!

Früher hatten wir einen Lincoln, oder Ernst, Bordon, Rafinha! Oder einen Poulsen im DM, der nichts weiter tat, als die Schnittstelle zwischen Verteidigern und Offensive zu sein!
Sie mussten damals nicht 5 Position und 10 Systeme beherrschen, sie konnten sich auf ihre Kernaufgaben zu 100 Prozent konzentrieren!

Natürlich hat sich die Lage heute etwas verändert, aber es wäre für mich ratsam, auch heute noch 2 oder 3 von diesen Spielern zu haben, die genau wissen, was man auf ihrer Position tun soll! So kann man ein Gerüst bauen, in dem die anderen Spieler variabler sein können...
Trainer [-]
Manager [-]
Mannschaft [-]
Bilanz: 6 von 20 Punkten

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1612

Beitrag von xutos » So 19. Aug 2018, 17:41

@Illuminatus
Absolut richtig eine weitere Unart des „modernen Fußballs“ unterer tedesco und seines gleichen würde Ronaldo zum Verteidiger und Messi zum defensiven Mittelfeldspieler umgeschult. Wir brauchen nicht (nur) Allrounder Sondern auch Spitzenkönner auf ihrer jeweiligen spezialposition. Aber heute reicht ja für einen Stürmer auch anlaufen.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

TOM1963
Beiträge: 211
Wohnort: Arena

Beitrag von TOM1963 » So 19. Aug 2018, 19:20

Ich glaube, dass wir dringend noch Spieler abgeben müssen.
Im Moment können wir schon wieder mit dem Knickbus Vorfahren.
Seid nett zueinander.

Rufus1
Beiträge: 30

Beitrag von Rufus1 » So 19. Aug 2018, 23:08

Illuminatus und Xutos, Ihr habt es auf den Punkt gebracht!!

BJ_Penn
Beiträge: 1447
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von BJ_Penn » Mo 20. Aug 2018, 11:17

Sané spielt doch nicht RV. Er ist der rechte IV. Im Idealfall sollte Calli in der Defensive den RV geben.

wassolldas
Beiträge: 1345

Beitrag von wassolldas » Mo 20. Aug 2018, 18:09

Ich halte das Team für "gut" aufgestellt für das erneute Ziel CL.

Benutzeravatar
Sintor
Beiträge: 397

Beitrag von Sintor » Mo 20. Aug 2018, 22:58

xutos hat geschrieben:
So 19. Aug 2018, 16:42
Der Schuh drückt im offensiven Mittelfeld,das ist so offensichtlich. Hinten haben wir genug Leute die variabel einsetzbar sind. Ein Rudy wäre das absolut falsche Signal. Zerstörer haben wir im Überfluss.
Rudy und Zerstörer? Wie blind muss man sein , um eine solche Aussage zu treffen?
Hier könnte deine Werbung stehen....

Schalker Junge75
Beiträge: 594
Wohnort: Recklinghausen (8 km vom Wohnzimmer)

Beitrag von Schalker Junge75 » Di 21. Aug 2018, 09:24

Sintor hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 22:58
xutos hat geschrieben:
So 19. Aug 2018, 16:42
Der Schuh drückt im offensiven Mittelfeld,das ist so offensichtlich. Hinten haben wir genug Leute die variabel einsetzbar sind. Ein Rudy wäre das absolut falsche Signal. Zerstörer haben wir im Überfluss.
Rudy und Zerstörer? Wie blind muss man sein , um eine solche Aussage zu treffen?
Warum nicht gleich Rudy als Fährmann back up?

Antworten