Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Uli Hoeness - ein Mann der klaren Worte!

Das Geschehen rund um die anderen Bundesliga Clubs, sowie Auslandsligen
Antworten
Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Re: Uli Hoeness - ein Mann der klaren Worte!

Beitrag von Stan56 » So 16. Sep 2018, 15:40

Klar - und alles was früher das Bommelchen FÜR die Bauern "verbrochen" hat, das war gar nix, das waren nur Streicheleinheiten. Gut, dass die Bauern auch mal die andere Seite kennen lernen....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 566

Beitrag von cheffe » Mo 17. Sep 2018, 13:57

Stan56 hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 15:40
Klar - und alles was früher das Bommelchen FÜR die Bauern "verbrochen" hat, das war gar nix, das waren nur Streicheleinheiten. Gut, dass die Bauern auch mal die andere Seite kennen lernen....
Das Schlimme ist bloss, dass der Schiri bei unserem Spiel gegen die Seppels jetzt so eingeschüchtert sein wird, dass unsere Gelb kriegen, wenn sie dichter als 2 Meter an einen Bajuffen-Spieler rankommen :shock:
​I am a Brother to the Fire
To Fire, a Brother I am

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Mo 17. Sep 2018, 14:25

Dann hoffe ich doch mal auf Aytekin bei unserem Spiel - der ist ja richtig gut geworden gegenüber früher...
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 861
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Mo 17. Sep 2018, 17:04

Stan56 hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2017, 17:33
Na ja - von uns "Normal-Sterblichen" wäre keiner mit einer so milden Strafe davongekommen und auch nicht so schnell auf Bewährung wieder raus gekommen.... 🤓
Na ja, keiner von uns "Normal-Sterblichen" käme überhaupt erst in die Versuchung, solche Steuerschulden anzuhäufen, weil schon der Einsatz für die Zockerei gar nicht geleistet werden kann.

Ich habe ohnehin meine Probleme damit, eine Steuerstrafe von 3,5 Jahren zu verhängen, obwohl kein einziger dabei zu Schaden kam, auch nicht der Fiskus, der ja alles bekam, was ihm aus einer Zockerei im Ausland vermeintlich zustand. Für das selbe Strafmaß kann man auch schon mal einen totfahren, besoffen noch dazu.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 861
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Mo 17. Sep 2018, 17:04

Stan56 hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 14:25
Dann hoffe ich doch mal auf Aytekin bei unserem Spiel - der ist ja richtig gut geworden gegenüber früher...
Einer der besten, will hier aber keiner hören.

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Mo 17. Sep 2018, 17:37

Vor allem lässt er sich nicht mehr beeinflussen (weder von Betreuern, noch von Zuschauern) und zieht seine Linie durch...
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1632

Beitrag von Lieutenant Dan » Mo 17. Sep 2018, 17:39

Jubelperser hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 17:04


Ich habe ohnehin meine Probleme damit, eine Steuerstrafe von 3,5 Jahren zu verhängen, obwohl kein einziger dabei zu Schaden kam, auch nicht der Fiskus, der ja alles bekam, was ihm aus einer Zockerei im Ausland vermeintlich zustand. Für das selbe Strafmaß kann man auch schon mal einen totfahren, besoffen noch dazu.
Das Strafmaß für die immense Steuerhinterziehung war angemessen . Das Problem liegt darin , dass es für " besoffen einen totfahren " zu wenig gibt.
X auf Ignore !!!!!!

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Mo 17. Sep 2018, 18:13

Na ja, ob angemessen kann man bei der schlampigen Ermittlung (bzw. nicht "nachbohren) schlecht sagen. Da hat wohl Jemand in der Steuerbehörde (oder noch weiter oben) über den mit der roten Birne ordentlich "die schützende Hand gehalten"! Andere (nicht ganz so prominente, bzw. "öffentlichkeits-wirksame") hätten sich da wohl eine saftigere Strafe eingefangen...
So Einen als "Mann der klaren Worte" (Thread-Titel) zu bezeichnen, ist für mich schon Slapstick pur!
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1632

Beitrag von Lieutenant Dan » Mo 17. Sep 2018, 18:34

Stan56 hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 18:13
Na ja, ob angemessen kann man bei der schlampigen Ermittlung (bzw. nicht "nachbohren) schlecht sagen. Da hat wohl Jemand in der Steuerbehörde (oder noch weiter oben) über den mit der roten Birne ordentlich "die schützende Hand gehalten"! Andere (nicht ganz so prominente, bzw. "öffentlichkeits-wirksame") hätten sich da wohl eine saftigere Strafe eingefangen...
So Einen als "Mann der klaren Worte" (Thread-Titel) zu bezeichnen, ist für mich schon Slapstick pur!
Ohne Frage . Man hat ihn ja die Strafe auch nicht absitzen lassen. Meintwegen hätten sie ihn auch 5 Jahre einbuchten können.
X auf Ignore !!!!!!

aniego
Beiträge: 1205

Beitrag von aniego » Di 18. Sep 2018, 07:43

Und es wird weiter mit zweierlei Mass gemessen. Sehr anmassend und wie immer extrem überheblich der Würstchen Uli. Er sollte im eigenen Stall kehren und für Ordnung und Disziplin sorgen
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2391
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Di 18. Sep 2018, 09:25

Jubelperser hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 17:04
Stan56 hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2017, 17:33
Na ja - von uns "Normal-Sterblichen" wäre keiner mit einer so milden Strafe davongekommen und auch nicht so schnell auf Bewährung wieder raus gekommen.... 🤓
Na ja, keiner von uns "Normal-Sterblichen" käme überhaupt erst in die Versuchung, solche Steuerschulden anzuhäufen, weil schon der Einsatz für die Zockerei gar nicht geleistet werden kann.

Ich habe ohnehin meine Probleme damit, eine Steuerstrafe von 3,5 Jahren zu verhängen, obwohl kein einziger dabei zu Schaden kam, auch nicht der Fiskus, der ja alles bekam, was ihm aus einer Zockerei im Ausland vermeintlich zustand. Für das selbe Strafmaß kann man auch schon mal einen totfahren, besoffen noch dazu.
Dann braucht man ja auch keine Diebe mehr einbuchten wenn sie es nacher wieder zurück geben.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 861
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Di 18. Sep 2018, 10:55

Alonzo hat geschrieben:
Di 18. Sep 2018, 09:25
Dann braucht man ja auch keine Diebe mehr einbuchten wenn sie es nacher wieder zurück geben.
Einen Steuerschaden kann man reparieren, in dem man zahlt. Ein im Suff oder wie auch immer totgefahrer Mensch wird nie wieder lebendig. Für beides wird oft genug das selbe Strafmaß verhängt.

Ich glaube, jetzt wird verständlicher, was ich damit ausdrücken wollte.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2391
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Di 18. Sep 2018, 11:25

Jubelperser hat geschrieben:
Di 18. Sep 2018, 10:55
Alonzo hat geschrieben:
Di 18. Sep 2018, 09:25
Dann braucht man ja auch keine Diebe mehr einbuchten wenn sie es nacher wieder zurück geben.
Einen Steuerschaden kann man reparieren, in dem man zahlt. Ein im Suff oder wie auch immer totgefahrer Mensch wird nie wieder lebendig. Für beides wird oft genug das selbe Strafmaß verhängt.

Ich glaube, jetzt wird verständlicher, was ich damit ausdrücken wollte.
Ja ich verstehe. Dennoch ist das Strafmaß lächerlich niedrig, wenn man einfach nur das zahlt was einem eh niemals zustand + evtl. 1 Jahr im Knast (wovon ja relativ schnell schon die Wochenenden befreit waren). Da lohnt es sich doch Steuern zu hinterziehen, sehr viel passieren kann nicht.
Und das die deutschen Richter in sehr vielen Fällen Weicheier vor dem Herren sind liest man täglich in der Zeitung. Wenn man dann Vergleiche zwischen den Taten und Strafen zieht meint man man wäre im Irrenhaus.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4819

Beitrag von WinS04 » Di 18. Sep 2018, 11:41

die LEX Bajuffen geht nicht nur mir auf den Zeiger.

Rolex Kalle & Uli Hoeneß sind verurteilte Straftäter und "führen" den FC Bajuffen an. Die AR's Winterkorn & Stadler stehen auffem Zettel der Staatsanwaltschaft. Beide sind immer noch Aufsichtsräte bei diesem "DRECKS-KLUB" aus Monaco im Bajuffenland.

Wäre das bei anderen Vereinen so, würden diese "A...r" sich das Maul zerreißen. Man nennt so etwas DOPPELMORAL.

der Samariter ULI HOENEẞ sollte mehr DEMUT an den Tag legen und sich nicht anmaßen über ANDERE zu urteilen.

Allen Schalkern einen guten und erfolgreichen Dienstag. Dem S04 ein Sieg gegen Porto, dann ist eine eventuelle Niederlage gegen diesen DRECKS-KLUB leichter zu ertragen. GLÜCK AUF
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
s04callywag
Moderator
Beiträge: 2708
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von s04callywag » Di 18. Sep 2018, 13:41

Ein guter Kommentar:

https://www.n-tv.de/20629133
Respekt und Spaß für ein schönes Forum
Moderationstätigkeiten sind stets farblich gekennzeichnet
BWG

Antworten