Arena wird modernisiert Videowürfel und Beschallung

Alle Themen rund um die VELTINS-Arena
Helmut

Sa 2. Jan 2016, 17:50

Raiden hat geschrieben:Gibt es hier im Forum eigentlich schon einen Thread, in dem die Finanzen des Vereins diskutiert werden?
Habe auf die Schnelle nichts gefunden :lol:
* Moderation
Hier geht es zwar um ein anderes Thema (Bitte in Zukunft beachten), aber du kannst ja einen sachlich und fundierten Thread gern erstellen.
*Helmut

Pluto
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 20:53

Sa 2. Jan 2016, 21:26

16:9 mit `ner besseren Auflösung wäre schon wünschenswert.
Die aktuelle Beschallungsanlage ist nicht prickelnd, das stimmt.
Hauptproblem scheint mir aber eher der Rasen zu sein, da muss was passieren !! :!:

Benutzeravatar
Garrincha
Beiträge: 67
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 09:19
Wohnort: Mainz

So 3. Jan 2016, 23:00

Nighty hat geschrieben:4K bringt dir auf die Entfernung mal absolut nichts 8-)
Es bringt auch schon alleine deshalb nichts, weil die Torszenen ja aus dem Broadcast-Signal abgegriffen werden und das ist nur HD. Full HD wäre schon in Ordnung, aber das müsste es so langsam wirklich mal sein.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass allein die Genehmigungsprozesse für so eine Änderung eine Menge Zeit benötigen. Hier bei uns in Mainz kann man gerne mal ein halbes Jahr auf die Genehmigung eines Neonschildes auf dem Dach einer Gewerbeimmobilie warten und das ist wirklich vergleichsweise Peanuts.

frühaufsteher
Beiträge: 4365
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:47

So 3. Jan 2016, 23:15

Garrincha hat geschrieben: Ich kann mir aber gut vorstellen, dass allein die Genehmigungsprozesse für so eine Änderung eine Menge Zeit benötigen. Hier bei uns in Mainz kann man gerne mal ein halbes Jahr auf die Genehmigung eines Neonschildes auf dem Dach einer Gewerbeimmobilie warten und das ist wirklich vergleichsweise Peanuts.
Ich glaube Dir das ja, daß in Mainz an 359 Tagen im Jahr im Keller gelacht wird. Aber eine innenliegende Änderung meines "Wohnzimmers", die nix mit statischer Einflußnahme auf das Gebäude hat, muß aufwendige Genehmigungsproducere durchlaufen? Hast Du nur den smiley vergessen?

Benutzeravatar
Garrincha
Beiträge: 67
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 09:19
Wohnort: Mainz

So 3. Jan 2016, 23:44

frühaufsteher hat geschrieben:Ich glaube Dir das ja, daß in Mainz an 359 Tagen im Jahr im Keller gelacht wird. Aber eine innenliegende Änderung meines "Wohnzimmers", die nix mit statischer Einflußnahme auf das Gebäude hat, muß aufwendige Genehmigungsproducere durchlaufen? Hast Du nur den smiley vergessen?
Wie kommst du darauf, dass vier neue Panels für den Würfel KEINE statischen Auswirkungen haben sollten? Die werden mit großer Wahrscheinlichkeit ein anders Gewicht und andere Abmessungen haben und natürlich musst du da vorher mal einen Statiker fragen.

Benutzeravatar
WinS04
Beiträge: 4444
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:26

Mo 4. Jan 2016, 00:37

Garrincha hat geschrieben:
frühaufsteher hat geschrieben:Ich glaube Dir das ja, daß in Mainz an 359 Tagen im Jahr im Keller gelacht wird. Aber eine innenliegende Änderung meines "Wohnzimmers", die nix mit statischer Einflußnahme auf das Gebäude hat, muß aufwendige Genehmigungsproducere durchlaufen? Hast Du nur den smiley vergessen?
Wie kommst du darauf, dass vier neue Panels für den Würfel KEINE statischen Auswirkungen haben sollten? Die werden mit großer Wahrscheinlichkeit ein anders Gewicht und andere Abmessungen haben und natürlich musst du da vorher mal einen Statiker fragen.
Nicht nur fragen, sondern die Last "berechnen" und dann den Sicherheitsfaktor neu bestimmen. SF = ertragbare Belastung durch herrschende Belastung. In der Regel liegt der Faktor bei 2 - kann aber je nach Material + Belastung auch höher liegen. Der Statiker muss ein Gutachten vorlegen + wenn alle Bestimmungen eingehalten wurden, wird die Genehmigung für den Umbau genehmigt. Das kann in der Tat etwas dauern. Es wird ja keine einfache Lampe ausgetauscht. :schal: + Bild
FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963
Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-
Koslowski-Stan Libuda

S04 - one vision - one community - one future - S04

Benutzeravatar
folie3669
Beiträge: 614
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 21:27
Wohnort: oche

Mo 4. Jan 2016, 10:11

frühaufsteher hat geschrieben:
Ich glaube Dir das ja, daß in Mainz an 359 Tagen im Jahr im Keller gelacht wird. Aber eine innenliegende Änderung meines "Wohnzimmers", die nix mit statischer Einflußnahme auf das Gebäude hat, muß aufwendige Genehmigungsproducere durchlaufen? Hast Du nur den smiley vergessen?
In Deinem Wohnzimmer hängt der Fernseher aber auch nicht an einer aufwändigen Konstruktion in 50 m Höhe an der Zimmerdecke, und bei Dir finden auch unterhalb des Fernsehers keine Rockkonzerte mit Tausenden Leuten statt. Nehme ich zumindest mal an. :)

Ernsthaft, der Würfel (Panels, Unterkonstruktion) hängt an der Dachkonstruktion, und das hat mit Sicherheit Auswirkungen auf die Statik, so dass, wie WinS04 schon schreibt, ein Gutachten eines Statikers erforderlich werden dürfte. Dazu kommen dann aber noch so Sachen wie Brandschutz (wenn die Elektronik abfackeln sollte wäre unsere Dachhaut und die tragende Stahlkonstruktion nicht weit entfernt). Und wenn man dann noch die Höhe bedenkt, muss auch sichergestellt sein, dass das ganze Konstrukt so ausgeführt ist, dass keine Kleinteile den Weg nach unten nehmen können. Eine M16 Schraube aus der Höhe ist tödlich. Da kommen in Summe schon eine Reihe Genehmigungsprozesse zusammen.
The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it.

frühaufsteher
Beiträge: 4365
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:47

Mo 4. Jan 2016, 11:18

Danke für die Antworten. Ich hatte nur die Überlegung, daß alles, was mehr als 15 Jahre alt ist, grundsätzlich schwerer ist, als technischer Neukram. Mein früherer Röhrenkasten wog sicher das 10fache des heutigen Flachbildschirmes. Aber gut, ihr habt mich überzeugt und dann warten wir eben noch 18 Monate. So lange ist m.W. die Ankündigung der Chinesen schon her. Nix für ungut. :)

Benutzeravatar
210597
Beiträge: 68
Registriert: Di 15. Dez 2015, 10:13

Mo 4. Jan 2016, 13:55

Das Gerede um den neuen Würfel gab's wirklich, und zwar als Jobst 2014 bei Hisense auf der IFA war:

http://www.schalke04.de/de/aktuell/news ... -213-.html
Ein besonderes Bonbon bietet das Engagement von Hisense auf Schalke auch allen Fans. Der chinesische Konzern wird die VELTINS-Arena mit neuen, hochmodernen TV-Geräten ausstatten. Zusätzlich soll der Videowürfel überarbeitet und mit der neuesten Technologie ausgestattet werden.
Wenn da jetzt mal was kommt, ist das doch in erster Linie begrüßenswert, auch wenn es sich natürlich hingezogen hat. Ob man wirklich einen größeren Würfel umsetzen kann, kann ich nicht beurteilen - ich würde es mir zwar erhoffen, aber wenn das nicht geht dann geht's eben nicht. Vor 15 Jahren war ein Würfel auch noch der größte Schick, wenn man heute nach Amerika schaut sieht man eher einen Trend zum Aufhängen von Riesenschirmen, die unter Umständen gar nicht direkt als Würfel erkennbar sind (AT&T Stadium) oder sogar abgerundet sind (Madison Square Garden). Eventuell müsste man auch berücksichtigen, dass die Handheld-Technologie bald schon so weit sein könnte, dass der eine große Schirm im Stadion ausgedient hat.

Ich beneide jedenfalls diejenigen nicht, die sich darüber jetzt den Kopf zerbrechen müssen - ich finde es aber ausdrücklich gut, dass an der Arena mal wieder was gemacht wird.

frühaufsteher
Beiträge: 4365
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:47

Mo 4. Jan 2016, 15:34

210597 hat geschrieben:Das Gerede um den neuen Würfel gab's wirklich, und zwar als Jobst 2014 bei Hisense auf der IFA war:

.
Schrieb ich ja, war nur zu faul zum gugeln...Außerdem ist es immer besser, die grauen Zellen arbeiten zu lassen. :|

Der Lipper
Beiträge: 26
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 15:54

Fr 8. Jan 2016, 16:01

Bitte nicht hauen: ich war auf dem letzten Pur Konzert mit Mittelbühne.

Dort war sehr eindrucksvoll zu sehen, was technisch möglich ist. Unter unserem Würfel hin ein 4x so großer 16:9 Würfel mit eine super hohen Auflösung filigran an Stahlseilen.

Ich hätte mir gewünscht, er wäre hängen geblieben.

Benutzeravatar
210597
Beiträge: 68
Registriert: Di 15. Dez 2015, 10:13

Fr 8. Jan 2016, 17:51

Guter Hinweis! Ist das das hier?

http://www.diereferenz.de/files/bilderg ... _pur_3.jpg
https://i.ytimg.com/vi/a0pE44ykV_c/maxresdefault.jpg

Wie man sieht anscheinend noch drehbar & hochklappbar...gut, das ist Konzerttechnik. Wichtiger: Ohne Stützpfeiler! Wenn's ne Nummer größer ginge wäre das noch schöner, aber wenn erst mal das ursprüngliche Ungetüm weg ist müsste ja 'ne Menge Potenzial da sein.

Helmut

Fr 8. Jan 2016, 21:09

Der Lipper hat geschrieben:Bitte nicht hauen: ich war auf dem letzten Pur Konzert mit Mittelbühne.

Dort war sehr eindrucksvoll zu sehen, was technisch möglich ist. Unter unserem Würfel hin ein 4x so großer 16:9 Würfel mit eine super hohen Auflösung filigran an Stahlseilen.

Ich hätte mir gewünscht, er wäre hängen geblieben.
Beim Konzert nicht das Problem. Aber im Fußball betrieb muss so ein Teil etwas mehr abkönnen. S. Kahn. Und nach wie vor darf ja die Sicht aus den oberen Rängen nicht beeinträchtigt werden.

Benutzeravatar
Küstenknappe
Beiträge: 98
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:21
Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

So 24. Jan 2016, 23:14

Totes Bild zur Südtribüne, und Dirk war kaum zu verstehen (S3 oben). Ein Armutszeugnis...... :roll: :daumenrunter:
25.11.2017, Derbysieg 4:4, ich war dabei....

frühaufsteher
Beiträge: 4365
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:47

Mo 1. Feb 2016, 21:53

Wäre ja mal eine deadline - Länderspiel 4.6. gegen Ungarn.

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste