Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Schalker Finanzen

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
ebbesand-1904
Beiträge: 2187

Schalker Finanzen

Beitrag von ebbesand-1904 » Sa 1. Sep 2018, 16:01

Stan56 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 13:05
ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 11:28
Noch ein gutes Beispiel aus der aktuellen Transferperiode.
Wir mussten UNBEDINGT Mascarell holen. 10 Millionen Ablöse und 6,25 Millionen Euro Gehalt um ihn davon zu überzeugen das Schalke die richtige Adresse ist. Ist halt genau der 6er den wir brauchen.
Jetzt musste es unbedingt Rudy sein. Ist halt genau der 6er den wir brauchen. Und damit er sich für Schalke entscheidet bekommt er von Tedesco die zentrale 6er Position fest zugesichert.
Jetzt haben wir also ein 6,25 Millionen Euro Backup für eine Position die auch McKennie, Bentaleb, Sane, Stambouli hätten spielen können, zumindest als Ersatz falls Rudy ausfallen sollte.
Hätte man sich das mehr als unnötige 35 Millionen Gesamtpaket Mascarell erspart hätte man gut ein Drittel des 90 Millionen Bauvorhabens schon finanziert. Wäre vielleicht eine gute Idee gewesen.
Und eben genau so erwirtschaftet man 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten!

Weil das ein User schreibt, der schon öfter durch Fake-news aufgefallen ist, wird das mal wieder direkt hier als Fakt übernommen... :wand:
Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass Mascarell ein solches Gehalt bekommt? :roll:
... er hat die Quelle dazu aber verlinkt, es war also nicht seine Idee.
Gut, den Wahrheitsgehalt der Presse können wir nicht beurteilen. Dann dürfen wir gar nichts glauben.
Peters sagt es macht wenig Sinn die Verbindlichkeiten auf Null zu fahren. Warum haben wir denn dann alle unsere Häuser abgezahlt oder sind dabei es zu tun? Sind wir etwa alle dumm?

Lincoln04
Beiträge: 3223

Beitrag von Lincoln04 » Sa 1. Sep 2018, 16:33

Irgendwann ist der Clemens weg, haben wir dann immer noch so hohe Verbindlichkeiten, gehts ganz schnell bergab.

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4322
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Sa 1. Sep 2018, 17:10

ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 16:01
Stan56 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 13:05



Weil das ein User schreibt, der schon öfter durch Fake-news aufgefallen ist, wird das mal wieder direkt hier als Fakt übernommen... :wand:
Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass Mascarell ein solches Gehalt bekommt? :roll:
... er hat die Quelle dazu aber verlinkt, es war also nicht seine Idee.
Gut, den Wahrheitsgehalt der Presse können wir nicht beurteilen. Dann dürfen wir gar nichts glauben.
Peters sagt es macht wenig Sinn die Verbindlichkeiten auf Null zu fahren. Warum haben wir denn dann alle unsere Häuser abgezahlt oder sind dabei es zu tun? Sind wir etwa alle dumm?
Es ist ein Unterschied, ob ein Unternehmen oder eine Privatperson Verbindlichkeiten oder Schulden hat....
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

ebbesand-1904
Beiträge: 2187

Beitrag von ebbesand-1904 » Sa 1. Sep 2018, 17:19

Illuminatus hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 17:10
ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 16:01


... er hat die Quelle dazu aber verlinkt, es war also nicht seine Idee.
Gut, den Wahrheitsgehalt der Presse können wir nicht beurteilen. Dann dürfen wir gar nichts glauben.
Peters sagt es macht wenig Sinn die Verbindlichkeiten auf Null zu fahren. Warum haben wir denn dann alle unsere Häuser abgezahlt oder sind dabei es zu tun? Sind wir etwa alle dumm?
Es ist ein Unterschied, ob ein Unternehmen oder eine Privatperson Verbindlichkeiten oder Schulden hat....
Ja, ... ok, ... blöder Vergleich.
Warum hat dann nicht auch z.B. Werder Bremen 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten, wenn das alles nichts aus macht?
Sind die also in Bremen einfach zu dumm?

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3362
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 1. Sep 2018, 18:07

...weil sie in Bremen die Tilgung/Zinsen nicht schultern könnten?
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4322
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Sa 1. Sep 2018, 18:41

ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 17:19
Illuminatus hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 17:10

Es ist ein Unterschied, ob ein Unternehmen oder eine Privatperson Verbindlichkeiten oder Schulden hat....
Ja, ... ok, ... blöder Vergleich.
Warum hat dann nicht auch z.B. Werder Bremen 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten, wenn das alles nichts aus macht?
Sind die also in Bremen einfach zu dumm?
Ich verstehe deinen Ansatz, aber Bremen ist leider auch kein optimaler Vergleich... ;)
Denn gerade Bremen war immer von guten Finanzexperten umzingelt, so dass Werder niemals große Verbindlichkeiten aufgebaut hat, trotz Stadion-Umbau, der ca. 80 Millionen gekostet hat. Du weisst doch, dass in Bremen ausserdem nie mehr Geld ausgeben wurde, als unbedingt nötig. Dort findet man noch die klassische "Kaufmann-Mentalität".

Das Projekt der Veltins-Arena hat hingegen natürlich extrem zu Buche geschlagen (200 Millionen?), und da wir regelmäßig mindestens den Euro-Pokal einplanen mussten, war der Anspruch natürlich seit 20 Jahren ein anderer.

Aber zurück zu deinem Ansatz:
Ich denke inzwischen, dass auch Schalke ganz gerne schuldenfrei wäre, (trotz Besänftigungen von Peters), dass aber zu viele Löcher gestopft werden mussten und noch müssen, und wir deshalb nur langsam Schulden abbauen können. Es würde mal helfen, wenn wir wieder mindestens das Viertelfinale der CL erreichen würden und wenn wir in den nächsten 5 Jahren immer auch in der CL spielen könnten...

Was ich zum Beispiel überhaupt nicht verstehe ist, (auch wenn das nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist) dass wir innerhalb 10 Monaten 3x (insgesamt also für eine Million Euro?) den Rasen tauschen mussten! Das finde ich extrem merkwürdig...
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3362
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 1. Sep 2018, 19:08

Der Austausch des Rasens kostet ~120.000 - da ist also noch etwas Luft bis zur Mio...
Was ich an der Geschichte nicht verstehe ist, dass unser erster Rasen fantastisch und super haltbar war (bis er wegen der dämlichen FIFA ausgetauscht werden musste) - warum versucht man nicht vom damaligen Lieferanten einen Rasen ähnlicher Qualität nochmal zu bekommen....?
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4322
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » Sa 1. Sep 2018, 19:12

Ok, mein Fehler. Das ist noch akzeptabel...
Ich hatte die Zahl von 300.000 im Kopf, dies war doch vor einiger Zeit so, oder nicht?
Trainer [ ? CHECK ? ]
Manager [ ? CHECK ? ]
Mannschaft [-]
Auf in die CL Jungs!

ebbesand-1904
Beiträge: 2187

Beitrag von ebbesand-1904 » Sa 1. Sep 2018, 20:32

Stan56 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 19:08
Der Austausch des Rasens kostet ~120.000 - da ist also noch etwas Luft bis zur Mio...
Was ich an der Geschichte nicht verstehe ist, dass unser erster Rasen fantastisch und super haltbar war (bis er wegen der dämlichen FIFA ausgetauscht werden musste) - warum versucht man nicht vom damaligen Lieferanten einen Rasen ähnlicher Qualität nochmal zu bekommen....?
Für 120000 Euro würde ich den Rasen in der Arena auch verlegen.
Bezahle für das Fußballfeld bei uns im Garten für Super-Dupi-Spitzen-Sportrasen mit höchster Strapazierfähigkeit nicht mal 2 Euro pro Quadratmeter. Was soll denn da 120000 Euro kosten?
Der alte Rasen wird maschinell abgeschält und der neue maschinell verlegt - fertig.
Nach 2 Jahren haben die Jungs den aber ruiniert und so kommt er vor jedem 2. Sommer neu.
In allen Bereichen scheint man also nicht so auf den Euro zu schauen, so kommt man über die Jahre auch auf 200 Millionen.

Benutzeravatar
Silver Surfer
Beiträge: 297

Beitrag von Silver Surfer » Sa 1. Sep 2018, 20:43

ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 20:32
Stan56 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 19:08
Der Austausch des Rasens kostet ~120.000 - da ist also noch etwas Luft bis zur Mio...
Was ich an der Geschichte nicht verstehe ist, dass unser erster Rasen fantastisch und super haltbar war (bis er wegen der dämlichen FIFA ausgetauscht werden musste) - warum versucht man nicht vom damaligen Lieferanten einen Rasen ähnlicher Qualität nochmal zu bekommen....?
Für 120000 Euro würde ich den Rasen in der Arena auch verlegen.
Bezahle für das Fußballfeld bei uns im Garten für Super-Dupi-Spitzen-Sportrasen mit höchster Strapazierfähigkeit nicht mal 2 Euro pro Quadratmeter. Was soll denn da 120000 Euro kosten?
Der alte Rasen wird maschinell abgeschält und der neue maschinell verlegt - fertig.
Nach 2 Jahren haben die Jungs den aber ruiniert und so kommt er vor jedem 2. Sommer neu.
In allen Bereichen scheint man also nicht so auf den Euro zu schauen, so kommt man über die Jahre auch auf 200 Millionen.
Dann hör auf zu labern und biete dich an

ebbesand-1904
Beiträge: 2187

Beitrag von ebbesand-1904 » Sa 1. Sep 2018, 20:48

@ Illu

Interessante Aussage von dir. In Bremen sind eben seid je her gescheite Kaufleute am Werk dir nur das Geld ausgeben was sie haben.

Und trotzdem sind sie Meister und Pokalsieger geworden.
Man kann es drehen und wenden wie man will und der Peters kann quatschen was er möchte, bei einer abbezahlten Arena noch 200 Millionen Verbindlichkeiten, da ist aber unendlich viel schief gelaufen und da gibt es nun mal überhaupt nichts zu beschönigen.
Und wenn man dann mal bedenkt das wir in den letzten gut 20 Jahren fast durchgehend international dabei waren und trotzdem die Verbindlichkeiten auf 200 Millionen hochgefahren haben dann müssten doch so langsam bei den größten Optimisten so langsam die Alarmglocken schrillen.

ebbesand-1904
Beiträge: 2187

Beitrag von ebbesand-1904 » Sa 1. Sep 2018, 20:51

Silver Surfer hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 20:43
ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 20:32


Für 120000 Euro würde ich den Rasen in der Arena auch verlegen.
Bezahle für das Fußballfeld bei uns im Garten für Super-Dupi-Spitzen-Sportrasen mit höchster Strapazierfähigkeit nicht mal 2 Euro pro Quadratmeter. Was soll denn da 120000 Euro kosten?
Der alte Rasen wird maschinell abgeschält und der neue maschinell verlegt - fertig.
Nach 2 Jahren haben die Jungs den aber ruiniert und so kommt er vor jedem 2. Sommer neu.
In allen Bereichen scheint man also nicht so auf den Euro zu schauen, so kommt man über die Jahre auch auf 200 Millionen.
Dann hör auf zu labern und biete dich an
... ich verlege auch nicht selbst.
Aber für den finanziellen Bockmist den Tönnies, Peters und Co auf Schalke treiben könnten sie ruhig mal eine Runde Rasen verlegen.

Benutzeravatar
Silver Surfer
Beiträge: 297

Beitrag von Silver Surfer » Sa 1. Sep 2018, 20:55

ebbesand-1904 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 20:51
Silver Surfer hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 20:43


Dann hör auf zu labern und biete dich an
... ich verlege auch nicht selbst.
Aber für den finanziellen Bockmist den Tönnies, Peters und Co auf Schalke treiben könnten sie ruhig mal eine Runde Rasen verlegen.
Kann natürlich jeder so sehen wie er mag, aber das hätte natürlich was :thumbs:

Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1242
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Sa 1. Sep 2018, 20:59

Warscheinlich ist es so, dass unsere Buli-Kämpfer bei jedem Heimspiel den Rasen so beackern, bis sie siegen.
Hoffentlich Morgen!
Scheiss auf den Rasen ;) :lol: :schal:
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

Benutzeravatar
Silver Surfer
Beiträge: 297

Beitrag von Silver Surfer » Sa 1. Sep 2018, 21:01

UFO 04 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 20:59
Warscheinlich ist es so, dass unsere Buli-Kämpfer bei jedem Heimspiel den Rasen so beackern, bis sie siegen.
Hoffentlich Morgen!
Scheiss auf den Rasen ;) :lol: :schal:
Dafür :dafur: :thumbs:

Antworten