Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Sportlicher Vorstand: Christian Heidel auf Schalke

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
Lincoln04
Beiträge: 3223

Sportlicher Vorstand: Christian Heidel auf Schalke

Beitrag von Lincoln04 » Sa 8. Sep 2018, 10:56

Stan56 hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 10:47
Ich bezog mich mit meiner Antwort auf das "Blödsinn--das sind Aussagen besorgter Schalker -und sonst nichts" und meinte damit eben, dass ich Einigen die "besorgten Schalker" nicht abnehme, sondern das unter bewusstem schwarzmalen, um "Krawall" machen zu können, einordne.
Wenn du das anders siehst, sei dir das unbenommen - aber für mich stellen sich nun mal Einige hier so dar....
Und glaube mir: Ich sehe das schon von allen Seiten und bin auch nicht mit/von allem einverstanden/begeistert. Mit Goller z.B. das sehe ich genauso wie du und auch mit Wiemann würde ich es gerne mal probieren, wenn in der Abwehr "Not am Mann" ist - aber deswegen stänkere ich nicht gegen Tedesco oder Spieler, die ich vielleicht persönlich nicht so mag....
Gehörst nicht du zu denjenigen die hier immer Mühlenartig predigen das Tedesco weiß was er tut? Das die sogenannten Forumsexperten Tedesco dich nur ans Bein pinkeln wollen! Also geh ruhig mal davon aus, das Tedesco weiß was er tut, und Wiemann und Goller noch nicht Bundesliga tauglich hält.

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3360
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Sa 8. Sep 2018, 18:00

Lesen und verstehen hilft!
Ich spreche nirgends Tedesco ab, dass er weiß, was er tut und mäkele auch nicht ständig an ihm herum!
Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass ich alles gut finde und mir nicht manchmal eine andere Aufstellung/Einsatzzeiten für Spieler wünsche. Dein Problem damit scheint zu sein, dass du scheinbar nur schwarz und weiß, aber keine Grautöne kennst! ...dafür bin jetzt aber ich wirklich nicht zuständig! :roll:
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Tribufix04
Beiträge: 102
Wohnort: Wittmund geb.in Siegen

Beitrag von Tribufix04 » Sa 15. Sep 2018, 21:38

Stan56, aber manchmal entwickeln sich die Grautöne aber auch in Richtung schwarz oder weiß.
1958 mit 12 Jahren die letzte Deutsche Meisterschaft von S04 erlebt.

Benutzeravatar
UFO 04
Beiträge: 1242
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von UFO 04 » Sa 15. Sep 2018, 21:49

Also ich sehe nur Blau-Weiß !
Mein Augenarzt sagt: "Alles in Ordnung, aber wie lange noch, das kann ich ihnen nicht sagen. Ich bin kein Schalker ."
Meine Posts sind immer nur meine Meinung. Nich die von meine Omma👽

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 723

Beitrag von Schroeder » So 16. Sep 2018, 07:46

Manchmal denke ich mir, dass es nicht Heidel war, der große Trainer hervorbrachte, sondern dass genau anders herum ein Schuh daraus wird. Er hatte offenbar großartige Trainer, die ihm nicht nur sportlichen Erfolg bescherten, sondern vor allem beim Einkaufen geholfen haben. Ohne diese bleibt nicht viel mehr übrig als Beamtensohn und Quereinsteiger aus Insolvenzgründen.

Lincoln04
Beiträge: 3223

Beitrag von Lincoln04 » So 16. Sep 2018, 10:39

Schroeder hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 07:46
Manchmal denke ich mir, dass es nicht Heidel war, der große Trainer hervorbrachte, sondern dass genau anders herum ein Schuh daraus wird. Er hatte offenbar großartige Trainer, die ihm nicht nur sportlichen Erfolg bescherten, sondern vor allem beim Einkaufen geholfen haben. Ohne diese bleibt nicht viel mehr übrig als Beamtensohn und Quereinsteiger aus Insolvenzgründen.
Den letzten Satz hättest du dir sparen können, der ist peinlich.

Benutzeravatar
xutos
Beiträge: 1548

Beitrag von xutos » So 16. Sep 2018, 17:01

Schroeder hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 07:46
Manchmal denke ich mir, dass es nicht Heidel war, der große Trainer hervorbrachte, sondern dass genau anders herum ein Schuh daraus wird. Er hatte offenbar großartige Trainer, die ihm nicht nur sportlichen Erfolg bescherten, sondern vor allem beim Einkaufen geholfen haben. Ohne diese bleibt nicht viel mehr übrig als Beamtensohn und Quereinsteiger aus Insolvenzgründen.
Ich gehe weiter. Heidel ist der Totengräber des Vereins. So sinnlos wie er hat noch keiner Millionen verpulvert.
Außer harit kein einziger Transfer,der uns sofort verstärkt und Perspektive auf Steigerung des Marktwertes hat.
Stattdessen zig Millionen zuletzt für Bayerns resterampe verschleudert.man muss diesem Mann Einhalt gebieten.
Dazu die sinnlose Vertragsverlängerung mit Herrn tedesco,wie sich zeigt hätte ich recht,dagegen zu sein.
schalke-benfica-dnipro
вперед Украина - forca portugal
Di Santo Fußballgott

Benutzeravatar
Hotte 04
Beiträge: 356

Beitrag von Hotte 04 » So 16. Sep 2018, 19:51

Das wäre doch der beste Job für dich,
dann ´geht es was schneller in die 3 Liga.
Bedenke :
Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger , wenn man es benutzt!

ebbesand-1904
Beiträge: 2187

Beitrag von ebbesand-1904 » Mo 17. Sep 2018, 05:45

Schroeder hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 07:46
Manchmal denke ich mir, dass es nicht Heidel war, der große Trainer hervorbrachte, sondern dass genau anders herum ein Schuh daraus wird. Er hatte offenbar großartige Trainer, die ihm nicht nur sportlichen Erfolg bescherten, sondern vor allem beim Einkaufen geholfen haben. Ohne diese bleibt nicht viel mehr übrig als Beamtensohn und Quereinsteiger aus Insolvenzgründen.
... also holen wir jetzt Klopp oder Tuchel damit es wieder läuft?
Wird nicht ganz einfach.

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 723

Beitrag von Schroeder » Mo 17. Sep 2018, 08:17

Lincoln04 hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 10:39
Den letzten Satz hättest du dir sparen können, der ist peinlich.
Stimmt, ich hätte ein "s" ankleben und das "viel" weglassen sollen. Der Satz enthält lediglich die Wahrheit. Die mag peinlich sein, war aber bei seiner Verpflichtung egal.

Benutzeravatar
unglaublicher
Beiträge: 418
Wohnort: daheim

Beitrag von unglaublicher » Mo 17. Sep 2018, 09:14

wer hat denn Naldo, Burgstaller, oczipka, calli, geholt? neue brauchen einfach zeit - schalke ist der geilste aber auch der schwierigste Verein der Welt!

immer alles wieder nieder machen seid ihr hier alle die größten!
Am Ende wird alles Gut - und wenn noch nicht alles Gut ist - ist es noch nicht das Ende!

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 874
Wohnort: Wanne-Eickel

Beitrag von Opaklaus » Mo 17. Sep 2018, 16:00

unglaublicher hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 09:14
wer hat denn Naldo, Burgstaller, oczipka, calli, geholt? neue brauchen einfach zeit - schalke ist der geilste aber auch der schwierigste Verein der Welt!

immer alles wieder nieder machen seid ihr hier alle die größten!

Für Dich ist jede Art von Kritik gleichbedeutend mit nieder machen. :roll:
Dann sage ich mal, dass das was Du machst Rosinen picken ist - und selbst diese Rosinen gehören auf den Prüfstand. Naldos erste Saison war durchschnittlich während er in der letzten Saison förmlich aufblühte und für mich zum besten Spieler der Liga wurde. Allerdings verblasst dieses Bild seit Beginn der Vorbereitung doch wieder gewaltig. Burgstaller war für die heutige Zeit ein Schnäppchen, war unser bester Torschütze, was man aber von einem Stürmer in vorderster Reihe auch erwarten darf. Im Ligaschnitt bewegt er sich im Mittelfeld. Oczipka ist ein grundsolider Fußballer, nicht mehr und nicht weniger und Caliguri ist aktuell wieder da gelandet, wo er sich in seiner ersten Saisonhälfte bei uns befand. In der letzten Saison war er stark und fiel besonders durch seine Flanken auf Naldo auf, das klappt z.Zt. überhaupt nicht.
Du hast Harit vergessen, dessen Spielweise sehr auffällig ist, aber ich habe jetzt keine Lust, seine Gesamt -Bilanz - und damit meine ich Tore und Assists - seit er bei uns spielt zu ermitteln. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass diese nicht gerade überragend ist. Mir ist allerdings nicht verborgen geblieben, dass er einige
Standards für uns heraus geholt hat, aber das wird auch weniger, weil die Schiedsrichter inzwischen genauer hinschauen. Bleibt noch Stambouli, der mit sehr unterschiedlichen Leistungen auftrat.
So, da ich Dich ja nicht richtig verärgern möchte, spare ich mir die Auflistung aller teilweise sehr teuren Flops, die wir Heidel zu verdanken haben.

Zu Deinem Schlusssatz: Es gibt hier viele User, die doch mehr Deine Sichtweise vertreten als die, die Du als Niedermacher bezeichnest. Deshalb ist das für diesen Personenkreis sicher eine Beleidigung, wenn Du "Ihr alle" schreibst. Mich stört es nicht, wenn Du alles positiver siehst, es wäre aber schön, wenn Du auch mal die Meinung anderer akzeptierst, Du musst sie ja nicht übernehmen.
Genießt das Leben, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
Jubelperser
Beiträge: 813
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jubelperser » Mo 17. Sep 2018, 16:18

Die Personalie Heidel ist meiner Meinung nach nicht mit einem einfachen Schwarz-weiss-Raster zu beantworten. Er hat zum Beispiel Kehrer für eine irre Summe verkaufen können, was hier leider völlig unbeachtlich zu sein scheint.

Wir haben noch NIE Leute eingekauft um sie nach kurzer Zeit mit gewaltigem Gewinn wieder verkaufen können, jedenfalls ist mir kein einziger Spieler erinnerlich, für den das gelten könnte. Wir haben drei herausragende Verkäufe in den letzten 10 Jahren getätigt, das waren Neuer, Draxler und jetzt Kehrer. Und jedes Mal war ein anderer Manager dafür federführend.

Ich habe den Mann mal kurz kennengelernt, im Hotel Courtyard. Und mein Eindruck ist der, dass Heidel bodenständig und vernünftig handelt. Und da er jeden Spieler in Absprache mit dem Trainer eingekauft hat (Naldo war sozusagen sein Begrüßungsgeschenk an den Verein), liegt die Verantwortung in erster Linie bei den Trainern, die bei ihm eine Bestellung aufgeben. Oder kann sich jemand vorstellen, dass er Spieler verpflichtet und dem Trainer anschließend sagt: sieh mal jetzt zu, wie Du damit umgehen kannst? Das ist doch Unsinn.

Wenn Tedesco scheitert, da bin ich mir sicher, ist auch Heidel angeschlagen bis ausgeknockt. Aber, so weit ist es noch nicht. Wir werden ja schon morgen erleben, ob diese Mannschaft auch zwei Gesichter hat wie damals unter Magath in seiner Abschiedssaison. Und danach sehen wir weiter.

Benutzeravatar
Stan56  
Beiträge: 3360
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Mo 17. Sep 2018, 17:44

Du hast bei deiner Aufzählung den teuersten "Verkauf" vergessen: Sanè

Ach ja - und es waren nicht jedes Mal andere Manager, sondern Heldt mit Neuer und Draxler und Heidel mit Sanè und Kehrer...
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Lieutenant Dan
Beiträge: 1587

Beitrag von Lieutenant Dan » Mo 17. Sep 2018, 17:47

Stan56 hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 17:44
Du hast bei deiner Aufzählung den teuersten "Verkauf" vergessen: Sanè

Ach ja - und es waren nicht jedes Mal andere Manager, sondern Heldt mit Neuer und Draxler und Heidel mit Sanè und Kehrer...
Stimmt. Neuer und Draxler hat Horsti verkauft, oder? Sane und Kehrer sind Heidels Geschäfte.
X auf Ignore !!!!!!

Antworten